Motorinstandsetzung

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez, Xpower, Krukkuz

bullnose
Beiträge: 13
Registriert: 7. Nov 2011, 17:52

Motorinstandsetzung

#1

Beitrag von bullnose » 21. Jun 2024, 11:33

Mit der Revision meines V 8 Motors habe ich wenig Glück gehabt.
Wer hat ähnliche Erfahrung mit einer Firma in Unna gemacht?

kuepper.remscheid
Beiträge: 864
Registriert: 4. Apr 2010, 22:38
Fahrzeug(e): B, BGT V8, 280 SL, R75/5, R90S, XT500
Wohnort: Remscheid

Re: Motorinstandsetzung

#2

Beitrag von kuepper.remscheid » 23. Jun 2024, 18:19

Hallo „Unbekannter“,
Du wunderst dich bestimmt das du keine Reaktion erhältst, das ist oft so, wenn man so wenig zu dem eigentlichen Problem schreibt.
Also, sei mal nicht so faul und erzähl uns wo das Problem liegt..?
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 4142
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Motorinstandsetzung

#3

Beitrag von Günter Paul » 24. Jun 2024, 11:30

kuepper.remscheid hat geschrieben: 23. Jun 2024, 18:19 Hallo „Unbekannter“,
Du wunderst dich bestimmt das du keine Reaktion erhältst, das ist oft so, wenn man so wenig zu dem eigentlichen Problem schreibt.
Also, sei mal nicht so faul und erzähl uns wo das Problem liegt..?
Gruß
Stefan
:D hallo Stefan...
Hab`ich mich auch gefragt und wenn einer nur 10 Beiträge erstellt hat, dann klicke ich ihn an und sehe mir die Beiträge an...da war so einiges, aber helfen kann ich hier auch nicht.
Du hast natürlich recht, wer macht das schon :wink:
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung England : 29.01.1971 Mr.T.T.MACAN
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

bullnose
Beiträge: 13
Registriert: 7. Nov 2011, 17:52

Re: Motorinstandsetzung

#4

Beitrag von bullnose » 3. Jul 2024, 09:19

Tja ihr Lieben,
es ist dünnes Eis, nichts Gutes zu berichten.

Meine Rechnung /Motorrevision lautete u.a. auf:
Demontage + Montage
Kolben/Pleuelmasse angleichen
Kolben aufschrumpfen
Pleuelstange Grundbohrung angleichen und honen
Motorblock bohren u. hohnen
Kurbelwelle läppen
dito wuchten
Lagersätze
Kolbensatz

Der Ölverlust des Motors beträgt 1,5 – 2 Lit pro 1000 km, wovon ein Teil durch den Simmering zur Kupplung hin verschwindet.
Meine telefonischen Anrufversuche bleiben in einer Sprachspambox hängen, die momentane Untätigkeit ausruft ( und das über Tage )
Ebenso werden mails nicht beantwortet.
Wenn nun einer meint, ich hätte die Rechnung nicht bezahlt.
Dem ist nicht so.
Das alles finde ich mehr als ungehörig und denke, dass der nächste MG-Driver sich vor einer Werkstattentscheidung zur Motorrevision tunlichst genauestens umhören sollte.

Hans

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 3204
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Motorinstandsetzung

#5

Beitrag von andreas.clausbruch » 3. Jul 2024, 10:20

Hallo,

Hans, das Thema Motorenrevision hatten wir hier schon mehrmals. Übrigens auch Erfahrungen zur Überholung von Rover Motoren. Gerade bei denen gibt es gewaltige Qualitäts- und Preisunterschiede bei den Ersatzteilen.

Dass sich MGDC'ler vorher nicht nur abstimmen, sondern auch Ratschlägen folgen, ist sicherlich ein wichtiger Punkt. Nicht umsonst wurde hier schon mehrfach auf positive Erfahrungen mit bestimmten Motorbauern verwiesen.

Dass es auch andersherum geht, ist nun wirklich nicht überraschend :-(

Octagonale Grüße Andreas

Benutzeravatar
DePee546
Beiträge: 1368
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Motorinstandsetzung

#6

Beitrag von DePee546 » 3. Jul 2024, 10:33

Was ist denn bitte
"Kolben aufschrumpfen" ??!
Zuletzt geändert von DePee546 am 3. Jul 2024, 10:33, insgesamt 1-mal geändert.
Darius.
_._._._._._._._._._._._._._._._._._.
Add lightness - frei nach ACBC:
Die Rezeptur für Fahrspass

Racing is life

Axel Krug
Beiträge: 1371
Registriert: 18. Sep 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8 '75 + TVR400SE '91
Wohnort: 34587 Felsberg

Re: Motorinstandsetzung

#7

Beitrag von Axel Krug » 3. Jul 2024, 10:50

Ohne Hinweise auf die ausführenden Firmen sind aber alle Diskussionen und Empfehlungen (positiv oder negativ) völlig sinnfrei, Erfahrungsaustausch ist so auch nicht möglich
MGDC #581

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 3204
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Motorinstandsetzung

#8

Beitrag von andreas.clausbruch » 3. Jul 2024, 11:04

Hallo,

Axel, Motorenbauer mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben, wurden namenlich genannt - lesen muss man allerdings schon selbst. Aus subjektiver Sicht laß' mich noch hinzufügen, dass man die besten V8 Motorentipps nicht bei 'uns', sondern in TVR Foren findet :-), :-)

Octagonale Grüße Andreas

Axel Krug
Beiträge: 1371
Registriert: 18. Sep 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8 '75 + TVR400SE '91
Wohnort: 34587 Felsberg

Re: Motorinstandsetzung

#9

Beitrag von Axel Krug » 3. Jul 2024, 11:27

Das mit der namentlichen Nennung war auf diesen Beitrag hier bezogen. Das mit dem TVR-Forum ist mir nicht fremd wie du sicher weißt zumal ich dort im Forum auch noch Admin bin ;-)
MGDC #581

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 3204
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Motorinstandsetzung

#10

Beitrag von andreas.clausbruch » 3. Jul 2024, 11:29

....Axel, eben deshalb :-), :-)

bullnose
Beiträge: 13
Registriert: 7. Nov 2011, 17:52

Re: Motorinstandsetzung

#11

Beitrag von bullnose » 4. Jul 2024, 12:59

Liebe MG-Drivers,
es ist irgendwie wohl ein englisches Virus auf eindeutige Fragen wortreich nicht zu antworten sondern zu schwurbeln.
Andreas hätte gerne, dass man ihn vorher gefragt hätte, wo man seine Motoren instand setzen lässt.
Axel ist wohl der Meinung, in der magacity Unna gäbe es eine Unzahl von Zylinderschleifereien/ Motorinstandsetzungen und ohne diese eine zu kennen, könne man nicht drüber schwurbeln.
Leute ich habe gefragt, ob jemand mit dieser Firma in Unna schon mal Probleme hatte.
Ich dachte mir aus über 30 jähriger Erfahrung mit allerlei (MG )Werkstätten, es wäre hilfreich für andere MG ler zu wissen, von wem man die Finger lassen soll.
Ich weiß es nun besser .... vom Forum.
Hans # 596

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 2397
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Walterschen

Re: Motorinstandsetzung

#12

Beitrag von marc-ks » 4. Jul 2024, 13:09

Es gibt in Unna neben Gembe durchaus mehrere Zylinderschleifereien, ich finde die Frage schon berechtigt.
Grüße Marc
#2315

Bild

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 3204
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Motorinstandsetzung

#13

Beitrag von andreas.clausbruch » 4. Jul 2024, 13:16

Hallo Hans,

wenn Du vor Deiner Anmerkung, besser noch vor Deinen einschägigen Erfahrungen, im forum gelesen hättest, hättest Du schon herausgefunden, wer die einschlägig empfohlenen Motorenüberholer sind.

Octagonale Grüße Andreas

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 4142
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Motorinstandsetzung

#14

Beitrag von Günter Paul » 4. Jul 2024, 15:00

bullnose hat geschrieben: 4. Jul 2024, 12:59 Liebe MG-Drivers,
es ist irgendwie wohl ein englisches Virus auf eindeutige Fragen wortreich nicht zu antworten sondern zu schwurbeln.
Andreas hätte gerne, dass man ihn vorher gefragt hätte, wo man seine Motoren instand setzen lässt.
Axel ist wohl der Meinung, in der magacity Unna gäbe es eine Unzahl von Zylinderschleifereien/ Motorinstandsetzungen und ohne diese eine zu kennen, könne man nicht drüber schwurbeln.
Leute ich habe gefragt, ob jemand mit dieser Firma in Unna schon mal Probleme hatte.
Ich dachte mir aus über 30 jähriger Erfahrung mit allerlei (MG )Werkstätten, es wäre hilfreich für andere MG ler zu wissen, von wem man die Finger lassen soll.
Ich weiß es nun besser .... vom Forum.
Hans # 596
:D Hallo Hans...mit 596 bist du ja nah an den Gründern..Respekt.
Hat mich auch ein wenig gewundert, denn die Fragestellung ist klar und einfach :wink: ist aber kein Englisches Virus, hier ist halt nicht viel los und da plaudert man schon mal, nur gut, dass so etwas nicht im OT landet :wink:
Im Ernst, das eigentliche Problem ist natürlich immer die Namens oder Firmennennung, ist schon ein Problem hier einseitig aufzurufen die Firma X oder Y nicht zu nehmen, hier wurde bisher nur einmal die Firma Bastuck von ? an den "Pranger" gestellt, wo der Leidensweg einer Hinterachse in sprachlich betörender Lyrik letztlich auch verschleiert aber für Insider klar formuliert wurde.
Wüsste ich etwas zu deiner Frage, ich hätte dich per Mail angeschrieben, so aber bin ich lediglich froh, dass mein Motor, der nun seit 1978 seinen Dienst verrichtet immer noch keine 100.000 Kilometer hinter sich hat und nie geöffnet werden musste, denn dann hätte auch ich ein Problem...hoffe, dir schreibt noch jemand.
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung England : 29.01.1971 Mr.T.T.MACAN
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Benutzeravatar
DePee546
Beiträge: 1368
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Motorinstandsetzung

#15

Beitrag von DePee546 » 4. Jul 2024, 15:07

bullnose hat geschrieben: 4. Jul 2024, 12:59 Liebe MG-Drivers,
es ist irgendwie wohl ein englisches Virus auf eindeutige Fragen wortreich nicht zu antworten sondern zu schwurbeln.
Gehts noch ?!
Du fragst OB aber nennst nicht wen Du meinst ?? Aber dann SO EINE ANTWORT ??!

Sind wir hier Hellseher oder Wahrsager ?!

Manchmal kommt man hier aus dem Kopfschütteln nicht heraus.
Darius.
_._._._._._._._._._._._._._._._._._.
Add lightness - frei nach ACBC:
Die Rezeptur für Fahrspass

Racing is life

105octane
Beiträge: 192
Registriert: 1. Mai 2020, 07:13
Fahrzeug(e): MGB

Re: Motorinstandsetzung

#16

Beitrag von 105octane » 4. Jul 2024, 16:01

Hans,

wenn Du die Men in black mit den schwarzen Autos meinst, dann bist Du nicht der einzige unzufriedene Kunde.

kuepper.remscheid
Beiträge: 864
Registriert: 4. Apr 2010, 22:38
Fahrzeug(e): B, BGT V8, 280 SL, R75/5, R90S, XT500
Wohnort: Remscheid

Re: Motorinstandsetzung

#17

Beitrag von kuepper.remscheid » 4. Jul 2024, 20:25

Sorry, ich verstehe nur „Bahnhof“…..

Benutzeravatar
DePee546
Beiträge: 1368
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Motorinstandsetzung

#18

Beitrag von DePee546 » 4. Jul 2024, 21:50

JF meint wahrscheinlich jene hier:

https://tinyurl.com/y3hhccxa

Ist dennoch ein "Reden um den heißen Brei herum" vom TE.
Darius.
_._._._._._._._._._._._._._._._._._.
Add lightness - frei nach ACBC:
Die Rezeptur für Fahrspass

Racing is life

105octane
Beiträge: 192
Registriert: 1. Mai 2020, 07:13
Fahrzeug(e): MGB

Re: Motorinstandsetzung

#19

Beitrag von 105octane » 5. Jul 2024, 07:40

Kalt! Gaanz kalt!

....ich dachte racing is your life?

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 3204
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Motorinstandsetzung

#20

Beitrag von andreas.clausbruch » 5. Jul 2024, 09:48

.... es kann doch nicht so schwer sein in Unna den - sicherlich hochspezialisierten, wenn nicht einmaligen - Spezialisten zu finden, der Kolben aufschrumpft :-), :-).

Octagonale Grüße Andreas

Antworten