Schlechte Nachrichten……

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

Antworten
MH
Beiträge: 1167
Registriert: 15. Dez 2005, 01:01
Fahrzeug(e): *-*

Schlechte Nachrichten……

#1

Beitrag von MH » 5. Jun 2024, 13:30

Die Classic Days in Düsseldorf sind gerade abgesagt worden:
IMG_4801.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 3204
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Schlechte Nachrichten……

#2

Beitrag von andreas.clausbruch » 5. Jun 2024, 13:51

...und einmal mehr sind wir dem endlos ausuferndem Regelungswahn 'unserer' Bürokraten hilflos ausgeliefert :-(, :-(. Diese Bürokraten werden erst dann froh sein, wenn sie alles erstickt haben.
Octagonale Grüße Andreas

Benutzeravatar
Xpower
Beiträge: 1541
Registriert: 10. Nov 2008, 21:27
Fahrzeug(e): MG ZR - MGF - MG5
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Schlechte Nachrichten……

#3

Beitrag von Xpower » 5. Jun 2024, 14:28

Bild

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 4129
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Schlechte Nachrichten……

#4

Beitrag von Günter Paul » 5. Jun 2024, 16:29

Na gut...ich bin ohnehin fertig mit diesem Restland Deutschland in dem nur Besteuerung funktioniert, Vorabbesteuerung von Thesaurierenden Fonds, man hat die Augen nach Neujahr noch nicht auf, da wird schon abgebucht, das schaffen sie in den ersten 4 Werktagen des Neuen Jahres !
Dagegen habe ich nun wieder einmal 13 Wochen auf meinen Einkommenssteuerbescheid gewartet um endlich an mein Geld zu kommen, natürlich Elster, geht auch nicht schneller und Tel. erreichen ist bei Sachbearbeitern schon lange nicht mehr möglich auch nicht bei meiner Bank, Anlageabteilung ausgenommen...ansonsten...Service-Center "Worum geht es bitte ? "

Ihr habt am Sonntag die kleine Chance eure Meinung per Wahl zu äussern, macht das.

Und was die schlechten Nachrichten hier angeht, da fehlt mir ein wenig die Aufrichtigkeit, wenn ich mich beschwere, weil Beamte zu zögerlich "arbeiten" dann muss ich das klar aussprechen und belegen, das macht man mit klaren Ansagen zum datierten Bearbeitungsablauf und dann wird Dampf gemacht auch bei Wüst und Co, auch wenn sie vermutlich nur Lächeln können, man darf sich so etwas nicht bieten lassen, wo sind die Verbände, die uns vertreten ... oder gibt es so etwas gar nicht ?

Mehr Wehrhaftigkeit, aber anders als dieser Verteidigungsminister es meint, der uns Kriegsfähig bis 2028 machen will, ich meine das, was mal da war oder hat man sich immer alles gefallen lassen, Herr im Himmel, mein Blutdruck...
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung England : 29.01.1971 Mr.T.T.MACAN
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 3204
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Schlechte Nachrichten……

#5

Beitrag von andreas.clausbruch » 5. Jun 2024, 16:56

Hallo Günter,

am besten setzt Du Dich jetzt in Deinen Grünen und fährst ein bisschen 'über die Dörfer'. Das ist - und bleibt - der beste Blutdrucksenker :-) :-)

Nichts für Ungut und octagonale Grüße Andreas

MH
Beiträge: 1167
Registriert: 15. Dez 2005, 01:01
Fahrzeug(e): *-*

Re: Schlechte Nachrichten……

#6

Beitrag von MH » 5. Jun 2024, 21:58

Günter, ich verstehe Dich!

MH
Beiträge: 1167
Registriert: 15. Dez 2005, 01:01
Fahrzeug(e): *-*

Re: Schlechte Nachrichten……

#7

Beitrag von MH » 5. Jun 2024, 23:09

Da es Wahrheiten nur zu Zweit gibt, würde ich gern ein Statement der Kommune lesen. Ich habe zwischenzeitlich Zweifel an der Darstellung.

Grüße Manfred

Uwe K
Beiträge: 120
Registriert: 10. Aug 2001, 01:01
Wohnort: NRW, 44139 Dortmund

Re: Schlechte Nachrichten……

#8

Beitrag von Uwe K » 11. Jun 2024, 23:41

Mensch Günter,

Steile Kurve, die da hinlegt. Da sagt einer von x Veranstaltern seine Veranstaltung ab und begründet das mit Bürokratie und Du bist in wenigen Sätzen fertig mit Deutschland? Bißchen dicke, oder? Halte es inhaltlich mit Manfreds 2- Seiten These und den politischen Teil verkneife ich mir einfach mal.

Grüße
Uwe

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 4129
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Schlechte Nachrichten……

#9

Beitrag von Günter Paul » 12. Jun 2024, 14:58

Uwe K hat geschrieben: 11. Jun 2024, 23:41 Mensch Günter,

Steile Kurve, die da hinlegt. Da sagt einer von x Veranstaltern seine Veranstaltung ab und begründet das mit Bürokratie und Du bist in wenigen Sätzen fertig mit Deutschland? Bißchen dicke, oder? Halte es inhaltlich mit Manfreds 2- Seiten These und den politischen Teil verkneife ich mir einfach mal.

Grüße
Uwe
:D :D ...ja, Uwe, so ist das, meine Erregung zitierte Vorgänge, die ich nun mal vergleichsweise erlebe und das ist nur ein Teil davon, aber lies sie und du wirst sehen, das es nicht unbegründet ist.

""Na gut...ich bin ohnehin fertig mit diesem Restland Deutschland in dem nur Besteuerung funktioniert, Vorabbesteuerung von Thesaurierenden Fonds, man hat die Augen nach Neujahr noch nicht auf, da wird schon abgebucht, das schaffen sie in den ersten 4 Werktagen des Neuen Jahres !
Dagegen habe ich nun wieder einmal 13 Wochen auf meinen Einkommenssteuerbescheid gewartet um endlich an mein Geld zu kommen, natürlich Elster, geht auch nicht schneller und Tel. erreichen ist bei Sachbearbeitern schon lange nicht mehr möglich auch nicht bei meiner Bank, Anlageabteilung ausgenommen...ansonsten...Service-Center "Worum geht es bitte ? "


Und ob du es glaubst oder nicht,alles ist nur eine Frage der Wahrnehmung, der eine ist betroffen, der andere nicht und ich bin darüber hinaus eingebunden in vielfältigste Informationsquellen, die mir Grund gäben stundenweise über Veränderungen in diesem Land zu reden und zwar durchweg negative.

"Audiatur et altera pars " ein Spruch der alten Römer, heute Bestandteil der Rechtsprechung und das meinte Manfred und sein Hinweis nur zu Zweit und "ich verstehe dich" bezog sich gewiss auf Vorabbesteuerung und all dem, was ich da erwähnt habe, er sitzt schließlich an der Quelle.

Wie auch immer, die Veranstaltung ist und bleibt nur ein Teil, ist natürlich bedauerlich, ich habe es zur Kenntnis genommen und wer da nun wie geeiert hat, denn eines ist doch klar, wenn es nicht stattfindet hat man geeiert, ob Veranstalter oder Behörde...aber so etwas interessiert mich dann nur noch am Rande...nur schade ist und bleibt es.

Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung England : 29.01.1971 Mr.T.T.MACAN
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Antworten