Vergaser MG B GT Mk II

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 4075
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Vergaser MG B GT Mk II

#16

Beitrag von Günter Paul » 17. Feb 2024, 17:02

:D
rr-520 hat geschrieben: 17. Feb 2024, 13:38 Lieber Günter, ja, ich bin der ehemalige Handelsblatt-Redakteur, seti fünf Jahren Rentner. Seidem taste ich mich langsam ans Schrauben ran und kaufe nun zum ersten Mal an ein Auto ohne Elektronik, nachdem ich zuvor Youngtimer aus den 90er-Jahren fuhr und noch fahre. Ich werde berichten, sobald ich neue Such-Erfahrungen gemacht habe.
Schönes Wochenende wünscht Reiner
:D Ja, Reiner, jeden Tag überfliege ich das Handelsblatt sowie andere gute Mitstreiter bis hin zur NZZ, du hast so viel bemerkenswert gute Beiträge über Immos und Bauen schlechthin geschrieben, dass es eigentlich bedauerlich ist, dass du nun Rentner bist. :wink:
Wenn du nur annähernd so gut schraubst, wie du schreibst, kann nichts schief gehen...schön, dass du hier bist und viel Erfolg dir bei der Suche !
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung England : 29.01.1971 Mr.T.T.MACAN
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

rr-520
Beiträge: 4
Registriert: 14. Feb 2024, 08:02
Fahrzeug(e): Kauf MGB GT in Vorbereitung

Re: Vergaser MG B GT Mk II

#17

Beitrag von rr-520 » 2. Apr 2024, 00:42

Lieber Günter, danke für das Kompliment. Aber das Schrauben wird mir nie so gelingen wie das Schreiben. Aber vielleicht muss ich auch gar nicht so viel schrauben, denn der Kontakt zum MGDC-Forum hat mich bereits zum Ziel geführt. Ein Forums-Mitglied hat mir seinen Wagen angeboten, den ich auch gekauft haben. Ich bin nun glücklicher Besitzer eines auf Chrom umgebauten rot-orangenen Gummiboots mit frischem TÜV, an dem ich nach aktueller Einschätzung in absehbarer Zeit nicht mehr machen muss, als das Öl zu wechseln. Und wer jetzt wegen mangelnder Originalität die Stirn runzelt, dem sage ich: Damit kann ich angesichts des Preisvorteils leben und da das Fahrzeug offenischtlich auch ein wenig mehr Bodenfreiheit hat als die Orignial-Chromodelle, ist die Gefahr den Schalldämpfer zu verbeulen geringer. Aber den wichhtigsten Vorteil werde ich wahrscheinlich erst in ein paar Jahren zu schätzen wissen: Ich komme leichter raus und rein. Dir und allen anderen, diem ich mit Hinweisen und Ratschlägen unterstützt haben sage ich vielen Dank. Vielleicht treffe ich ja den einen oder anderen am Freitag in Essen. Viele Grüße Reiner

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 4075
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Vergaser MG B GT Mk II

#18

Beitrag von Günter Paul » 2. Apr 2024, 10:15

rr-520 hat geschrieben: 2. Apr 2024, 00:42 Lieber Günter, danke für das Kompliment. Aber das Schrauben wird mir nie so gelingen wie das Schreiben. Aber vielleicht muss ich auch gar nicht so viel schrauben, denn der Kontakt zum MGDC-Forum hat mich bereits zum Ziel geführt. Ein Forums-Mitglied hat mir seinen Wagen angeboten, den ich auch gekauft haben. Ich bin nun glücklicher Besitzer eines auf Chrom umgebauten rot-orangenen Gummiboots mit frischem TÜV, an dem ich nach aktueller Einschätzung in absehbarer Zeit nicht mehr machen muss, als das Öl zu wechseln. Und wer jetzt wegen mangelnder Originalität die Stirn runzelt, dem sage ich: Damit kann ich angesichts des Preisvorteils leben und da das Fahrzeug offenischtlich auch ein wenig mehr Bodenfreiheit hat als die Orignial-Chromodelle, ist die Gefahr den Schalldämpfer zu verbeulen geringer. Aber den wichhtigsten Vorteil werde ich wahrscheinlich erst in ein paar Jahren zu schätzen wissen: Ich komme leichter raus und rein. Dir und allen anderen, diem ich mit Hinweisen und Ratschlägen unterstützt haben sage ich vielen Dank. Vielleicht treffe ich ja den einen oder anderen am Freitag in Essen. Viele Grüße Reiner
Na bitte funktioniert doch noch, das Forum...
Hallo Reiner, hallo zusammen...!
Wenngleich es mich natürlich schon wieder ein wenig betrübt, denn unser Fahrzeugmarkt ist fast tot und Juan möge mir verzeihen, aber wenn man da schreibt und dann immer warten muss, bis man den Beitrag sieht, dann schreibt man irgendwann dort nicht mehr und insofern bin ich jemand, der immer wieder versucht die Reaktivierung zu "beantragen", immerhin findet man die Möglichkeit mit Preisangabe nach wie vor beim MGCC und es wäre doch bedauerlich, wenn so etwas wegfällt.
Na gut, du hast den Kontakt gefunden und hast ihn nun, insofern alles Gute und viel Fahrvergnügen, so etwas vermittelt der Wagen allemal und bei offenem Verdeck ist das Ein-und Aussteigen ein Leben lang wohl kein Problem.
Danke für die Rückmeldung und auch, wenn er problemlos laufen wird, einfach immer mal reinschauen und schreiben...wir freuen uns.
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung England : 29.01.1971 Mr.T.T.MACAN
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Benutzeravatar
JuanLopez
Site Admin
Beiträge: 673
Registriert: 12. Mai 2016, 19:36
Fahrzeug(e): MG ZT-T 190, MG B, MG C GT
Wohnort: Karlsbad
Kontaktdaten:

Re: Vergaser MG B GT Mk II

#19

Beitrag von JuanLopez » 3. Apr 2024, 08:26

Günter Paul hat geschrieben: 2. Apr 2024, 10:15 Wenngleich es mich natürlich schon wieder ein wenig betrübt, denn unser Fahrzeugmarkt ist fast tot und Juan möge mir verzeihen, aber wenn man da schreibt und dann immer warten muss, bis man den Beitrag sieht, dann schreibt man irgendwann dort nicht mehr und insofern bin ich jemand, der immer wieder versucht die Reaktivierung zu "beantragen", immerhin findet man die Möglichkeit mit Preisangabe nach wie vor beim MGCC und es wäre doch bedauerlich, wenn so etwas wegfällt.
Hallo Günter,

Du kanst beim MGDC auch Autos mit Preis reinsetzen. In das Drivers Magazin! Denn Print ist von diesem Gesetz ausgenommen. Und solange dieses Gesetz oder Vorschrift gültig ist, werde ich diese Vorschrift nicht ändern. Und da kannst Du 1.000 mal schreiben du willste es anders.
Es gibt natürlich eine Möglichkeit dies zu ändern: Du besorgst mir alle Daten der Forumsmitgleder (Adresse mit Klarnamen, Straße und PLZ/Ort, Geburtstag) und bezahlst den Programmierer für die Änderungen an dem Programm. Dann kann man die Umsätze automatisch wie gefordert melden.
Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan #2476

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. - Mark Twain
Habe keine Angst etwas Neues anzufangen. Denke immer daran: Amateure haben die Arche gebaut und Profis die Titanic.

Antworten