Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

Jörn
Beiträge: 1566
Registriert: 9. Mai 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Pullhandle 1964; MGC GT 1969
Wohnort: Königsbrunn bei Augsburg

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#106

Beitrag von Jörn » 31. Jan 2024, 00:05

Und jetzt wird auch klar, warum der MGCC kein offenes Forum betreibt:-)


achimroll hat geschrieben: 30. Jan 2024, 15:47 Hallo zusammen,

wenn man hier ein paar Tage mitliest, kann man nur zu dem Schluss kommen, dass hier mal wieder einige am Werk sind, die um jeden Preis mögliche Neuteilnehmer am Forum vergraulen möchten. Da muss man nicht einmal der ursprüngliche Frager sein, da reicht es blos mal hier rein zu schauen, um sich angewidert abzuwenden. Vielleicht ist das ja auch der Grund, warum in den letzten Jahren 80% der Neumitglieder beim MGCC landen.

Freundliche Grüße an alle.
Achim

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 4071
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#107

Beitrag von Günter Paul » 31. Jan 2024, 09:56

achimroll hat geschrieben: 30. Jan 2024, 15:47 Hallo zusammen,

wenn man hier ein paar Tage mitliest, kann man nur zu dem Schluss kommen, dass hier mal wieder einige am Werk sind, die um jeden Preis mögliche Neuteilnehmer am Forum vergraulen möchten. Da muss man nicht einmal der ursprüngliche Frager sein, da reicht es blos mal hier rein zu schauen, um sich angewidert abzuwenden. Vielleicht ist das ja auch der Grund, warum in den letzten Jahren 80% der Neumitglieder beim MGCC landen.

Freundliche Grüße an alle.
Achim
Hallo Achim...warum das denn?
Es hat sich hier doch eine ernst zu nehmende Diskussion entwickelt natürlich auch mit absolut konträren Meinungen, letztlich ist es ein Thema, welches interessiert, aktuell ist und die ganze Spannbreite von stringent Bewahrenden bis hin zu denen, für die es kein Problem wäre, alles laufen zu lassen.
Und beides wird hier diskutiert hier wird nichts anderes gemacht als es von allen Seiten zu beleuchten.
Und schreib bitte nicht angewidert, das ist ein so starkes Wort und hier garantiert überhaupt nicht angemessen.
Das Einschreiten von Juan mit HALT ist absolut OK, kann vorkommen in so einem langen Thread, dass sich jemand wie Dieter verplaudert, ihm ist es ein Anliegen,was er da vorgetragen hat, garantiert auch für viele nachvollziehbar, aber man kann natürlich in so einem Forum nicht öffentlich zum Boykott aufrufen, völlig klar.
Ansonsten sind doch bis jetzt durchaus Lösungen angesprochen worden , so ein Forum lebt nunmal, ich sehe keine Probleme...
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung England : 29.01.1971 Mr.T.T.MACAN
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 4071
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#108

Beitrag von Günter Paul » 31. Jan 2024, 10:01

Jörn hat geschrieben: 31. Jan 2024, 00:05 Und jetzt wird auch klar, warum der MGCC kein offenes Forum betreibt:-)

Kann schon sein , Jörn, Forum bedeutet Arbeit und Verantwortung, jedenfalls für den oder die Mods. ich hatte die Frage mal auf Facebook an den MGCC gestellt, die meinten man würde es lieber persönlich halten, in Wahrheit sind sie natürlich auch hier vertreten, so ein Forum ist m.E. ein Muss, wie sonst sollte man das alles realisieren, was hier an Hilfen geboten wird ?
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung England : 29.01.1971 Mr.T.T.MACAN
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Benutzeravatar
Glacier-Express
Beiträge: 414
Registriert: 26. Sep 2011, 10:19
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1/76 LHD, schweizer Ausf.
Wohnort: 79194 Gundelfingen

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#109

Beitrag von Glacier-Express » 31. Jan 2024, 11:35

achimroll hat geschrieben: 30. Jan 2024, 15:47 Vielleicht ist das ja auch der Grund, warum in den letzten Jahren 80% der Neumitglieder beim MGCC landen.
Achim,
vielleicht ist der Grund ja, daß der MGCC den Mitgliedern mehr Leistungen bietet; er eifert da sehr den englischen Clubs nach - affiliated Centre, günstige Versicherungsleistungen über den ADAC etc.
Vergleiche mal die beiden Websites und den Unterpunkt "Leistungen" - bei welchem Club klingt das attraktiver?

Der MGDC betreibt dieses Forum - für alle MG-Liebhaber. Deshalb ist es so groß und so erfolgreich. Das war ein Hauptgrund, warum Du mich damals für den MGDC-Beitritt werben konntest. Ich halte das nach wie vor unbedingt für unterstützenswert. Aber das ist halt keine exklusive Leistung für MGDC-Mitglieder und spielt daher bei der Entscheidung für einen der beiden MG-Clubs für die meisten Aspiranten keine Rolle.

Aber: aufgepaßt! :!: :!: :!:
Auch der MGCC hat in seiner Satzung den Passus, daß nur Teilnehmer an der JHV abstimmen dürfen. Für Leute wie mich, denen das wichtig (geworden) ist, ist er also keine Alternative...
Happy Motoring!

Christian

--------------------------------------
MGB GT Bj. 1/76, Ausführung Schweiz
MGDC-Mitglied #2459 (Austritt zum 1.1.25 erklärt und bestätigt)

Benutzeravatar
Addi
Beiträge: 343
Registriert: 6. Sep 2000, 01:01
Fahrzeug(e): BGT V8 74, B GT 73, B LE 80, MX 5 NA 90
Wohnort: Darmstadt / Hessen

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#110

Beitrag von Addi » 31. Jan 2024, 12:40

Hallo in die Runde,

meines Wissens wurde damals, so um das Jahr 2000, bei der Idee ein Forum für MG Fahrer/Freunde/Interessenten zu installieren zwischen den beiden Clubs besprochen, dass es sinnvoll ist, nur ein Forum zu haben. Und dieses betreibt der MGDC zum Nutzen aller MG Freunde.

Schöne Grüße
addi

Benutzeravatar
Glacier-Express
Beiträge: 414
Registriert: 26. Sep 2011, 10:19
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1/76 LHD, schweizer Ausf.
Wohnort: 79194 Gundelfingen

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#111

Beitrag von Glacier-Express » 31. Jan 2024, 12:58

Addi hat geschrieben: 31. Jan 2024, 12:40 Hallo in die Runde,

meines Wissens wurde damals, so um das Jahr 2000, bei der Idee ein Forum für MG Fahrer/Freunde/Interessenten zu installieren zwischen den beiden Clubs besprochen, dass es sinnvoll ist, nur ein Forum zu haben. Und dieses betreibt der MGDC zum Nutzen aller MG Freunde.

Schöne Grüße
addi
Ja, so erinnere ich das auch.
Ist für den MGDC eine Zwickmühle: Er betreibt sehr erfolgreich (und aufwändig) dieses Forum, das wird aber bei der Entscheidung für einen der beiden Clubs offenbar nicht genügend in die Waagschale geworfen. Man darf es ja auch nutzen, wenn man nicht Mitglied im MGDC, sondern Mitglied im MGCC (oder nirgendwo) ist.
Happy Motoring!

Christian

--------------------------------------
MGB GT Bj. 1/76, Ausführung Schweiz
MGDC-Mitglied #2459 (Austritt zum 1.1.25 erklärt und bestätigt)

Benutzeravatar
achimroll
Beiträge: 1021
Registriert: 27. Mai 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGA 1500 '59, MG TF 160
Wohnort: NRW, 58239 Schwerte

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#112

Beitrag von achimroll » 31. Jan 2024, 16:45

Hallo Addi, hallo zusammen,

genaus wie Addi beschreibt ist das damals gelaufen. Das Forum, ehemals MG Message Board, sollte für alle MG Interessierten offen sein und ich denke, das ist gut so und sollte auch so bleiben. Allerdings liegen Kosten und Arbeitsaufwand beim MGDC und der Hausherr oder Gastgeber darf erwarten, dass sich die Nutzer wie zivilsierte Menschen benehmen. Schließlich läuft das Forum unter dem Namen MGDC und alles, was sich hier abspielt, fällt zurück auf den MGDC. Wenn sich also langjährige Nutzer mit Grausen abwenden oder potentielle neue User durch unnötige Anmache verjagt werden, fällt auch das zurück auf den MGDC und ist schädlich für das Image des Clubs.

Wozu führt das?

Ich z.B. schreibe inhaltlich kaum noch, da ich keine Lust auf blöde Anmache von allwissenden Besserwissern habe.

Ich gehe zu zwei Stammtischen, Dortmund I (ca. 25 Teilnehmer) und Dortmund II (ca. 15 Teilnehmer). Ständig kann ich mir Fragen anhören, was denn da schon wieder los sei. Das landet bei mir, weil man von mir als ehemaligem Vorstandsmitglied Antworten erwartet. Von den ca. 40 MG Stammtischteilnehmern aus dem Dortmunder Raum schreibt inzwischen wegen der herrschenden Zustände außer mir keiner mehr im Forum.

Laut Forumsseite gibt es derzeit 6010 Forumsmitglieder. Aktiv ist immer nur ein kleiner Kreis von vielleicht 30 Usern. Neue User verschwinden wieder, sobald sie das erste mal vor den Kopf gestoßen wurden und langjährige User schreiben aus dem gleichen Grund nicht mehr.

Einzig Axel lässt sich den Mund nicht verbieten und ist dem Forum treu geblieben.

Nette Grüße
Achim

Axel Krug
Beiträge: 1325
Registriert: 18. Sep 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8 '75 + TVR400SE '91
Wohnort: 34587 Felsberg

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#113

Beitrag von Axel Krug » 31. Jan 2024, 18:10

Hallo Achim,

danke für deinen Beitrag, sehr treffend beschrieben.

Viele Grüße auch an die beiden Runden in Dortmund, vermute mal das mich dort grob die Hälfte der Leute ganz gut und vor allem schon recht lange kennt :)

Bin übrigens seit Jahren einer der Admins im TVR-Forum, da sind solche Geschichten wie sie hier abgehen völlig unbekannt. Ein Eingriff in das was und vor allem wie dort geschrieben wird war noch nie erforderlich. Einzig der Zugriff von seltsamen Spam-Deppen muss erfolgreich verhindert werden, das geht aber mittels aktiver Freischaltung vorm ersten Beitrag sehr effektiv.
MGDC #581

Betty
Beiträge: 554
Registriert: 29. Jan 2010, 07:41
Fahrzeug(e): MGA1959, MGTA1937, MGTF1954, MGRV8 95

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#114

Beitrag von Betty » 1. Feb 2024, 02:13

Danke Achim, genauso habe ich das als langjähriges MGDC Mitglied erlebt....und bin ausgetreten. Schade drum, war immer nett u. gemütlich. Wirklich schöne Treffen, auch hier mehrere in meiner Gegend. Zwei Stammtische hier 50 km . Und jetzt . Nothing. Corona ist doch over...oder. Grüsse Gerd

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2496
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#115

Beitrag von Noddy » 1. Feb 2024, 09:06

achimroll hat geschrieben: 31. Jan 2024, 16:45 Wozu führt das?

Ich z.B. schreibe inhaltlich kaum noch, da ich keine Lust auf blöde Anmache von allwissenden Besserwissern habe.
Wofür nochmal bist Du Moderator auf dem Board?
achimroll hat geschrieben: 31. Jan 2024, 16:45 Ich gehe zu zwei Stammtischen, Dortmund I (ca. 25 Teilnehmer) und Dortmund II (ca. 15 Teilnehmer). Ständig kann ich mir Fragen anhören, was denn da schon wieder los sei. Das landet bei mir, weil man von mir als ehemaligem Vorstandsmitglied Antworten erwartet. Von den ca. 40 MG Stammtischteilnehmern aus dem Dortmunder Raum schreibt inzwischen wegen der herrschenden Zustände außer mir keiner mehr im Forum.
2 Stammtische in einer Stadt klingt wirklich nach harmoniebedürftigen Meinungen.

Und ich sach noch "verbohrte alte Männer"

Ihr solltet euch selbst mal lesen.

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
achimroll
Beiträge: 1021
Registriert: 27. Mai 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGA 1500 '59, MG TF 160
Wohnort: NRW, 58239 Schwerte

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#116

Beitrag von achimroll » 1. Feb 2024, 10:32

Hallo Micha,
woher nimmst Du die Info, ich sei Moderator? Mir wäre das neu. Die Sache der zwei Stammtische erklärt sich so, dass einer der ursprüngliche Dortmunder Stammtisch ist, der sich einmal im Monat abends trifft während der andere der ehemalige Hagener Stammtisch ist, der sich, inzwischen auch in Dortmund, zweimal im Monat zum Frühschoppen trifft.

Nette Grüße
Achim

Benutzeravatar
DePee546
Beiträge: 1310
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#117

Beitrag von DePee546 » 3. Feb 2024, 09:55

Irgendwie ist den nicht meisten Schreibern hier in diesem Thread entgangen, dass die Vergleiche "früher wurden die Midget, B oder F-Fahrer auch nicht als zugehörig erachtet" und blablabla vollkommen am Thema vorbeigehen.

Während es früher um einzelne (neue) Modelle der Marke MG ging, geht es nunmehr um die Marke an sich und den Markenkern.

Ein völlig anderer Aspekt !

Der offenbar von einigen überhaupt nicht verstanden wird. Auch nicht von denen, die regelmäßig maximal 2x im Jahr kurz auftauchen und die ach so schlechte Forumskultur bejammern. Ansonsten aber nichts dafür beisteuern.

That's the point, Gentlemen !
Darius.
_._._._._._._._._._._._._._._._._._.
Meine Beiträge wurden zuletzt nur noch vorzensiert veröffentlicht.

Dieses Forum erlaubt keine freie Meinungsäußerung mehr.

Deutschland, 2024.

Benutzeravatar
JuanLopez
Site Admin
Beiträge: 672
Registriert: 12. Mai 2016, 19:36
Fahrzeug(e): MG ZT-T 190, MG B, MG C GT
Wohnort: Karlsbad
Kontaktdaten:

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#118

Beitrag von JuanLopez » 4. Feb 2024, 09:36

DePee546 hat geschrieben: 3. Feb 2024, 09:55 Irgendwie ist den nicht meisten Schreibern hier in diesem Thread entgangen, dass die Vergleiche "früher wurden die Midget, B oder F-Fahrer auch nicht als zugehörig erachtet" und blablabla vollkommen am Thema vorbeigehen.

Während es früher um einzelne (neue) Modelle der Marke MG ging, geht es nunmehr um die Marke an sich und den Markenkern.

Ein völlig anderer Aspekt !

Der offenbar von einigen überhaupt nicht verstanden wird. Auch nicht von denen, die regelmäßig maximal 2x im Jahr kurz auftauchen und die ach so schlechte Forumskultur bejammern. Ansonsten aber nichts dafür beisteuern.

That's the point, Gentlemen !
Hallo Darius,

Es ging damals auch immer um die neuen Modelle komplett. Nicht um einzelne Modelle.
Und derjenige der die schlechte Forumskultur anspricht, ist derjenige der die Kultur am meisten stört.
Das ist der Punkt! Und das solltest Du erst einmal dir durch den Kopf gehen lassen.
Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan #2476

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. - Mark Twain
Habe keine Angst etwas Neues anzufangen. Denke immer daran: Amateure haben die Arche gebaut und Profis die Titanic.

Benutzeravatar
DePee546
Beiträge: 1310
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#119

Beitrag von DePee546 » 4. Feb 2024, 10:22

JuanLopez hat geschrieben: Es ging damals auch immer um die neuen Modelle komplett. Nicht um einzelne Modelle.
Ähm, hast auch du es auch nicht verstanden ??

Früher ging es neue/einzelne Modelle. DER MARKE MG ! Exakt.

In diesem Thread geht es aber NUR um die Marke MG. Oder eben nicht die Ursprungs-Marke !

Scheint ja sehr komplex zu sein.

Genau lesen hilft. Auch wegen "Forumskultur". Einem das Wort im Munde zu verdrehen führt da nicht weiter.
Zuletzt geändert von DePee546 am 4. Feb 2024, 10:29, insgesamt 2-mal geändert.
Darius.
_._._._._._._._._._._._._._._._._._.
Meine Beiträge wurden zuletzt nur noch vorzensiert veröffentlicht.

Dieses Forum erlaubt keine freie Meinungsäußerung mehr.

Deutschland, 2024.

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 4071
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Zukünftiger MG-Fahrer und viele Fragen

#120

Beitrag von Günter Paul » 4. Feb 2024, 15:30

Hallo zusammen...
Hier versteht wohl jeder, worum es geht, jedenfalls mein Eindruck, warum hätten wir denn so lange darüber geschrieben.
Und exakt so ist es ja auch , Modellvariationen der Marke MG sind die eine Sache und die andere eben das, was wir heute unter MG vorfinden.
Ich hatte jetzt auf Michael gewartet , aber ich denke das mit Achim ist geklärt und das was wir hier diskutieren wohl auch...kein Ausschluss, die sollen unter MG mitwirken, da soll und wird man helfen deren Probleme zu lösen, hier sind ja auch Jungs, die sich nicht nur auf Klassiker verstehen, aber die Gründe den klassischen Teil klar abzugrenzen wurden doch vorgetragen und da herrscht doch weitestgehend Konsens, oder ?
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung England : 29.01.1971 Mr.T.T.MACAN
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Gesperrt