MGB IV 1977 Kupplung entlüften

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig. Hier findet ihr Beiträge zu MGA, MGB und Co.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez, Xpower, Krukkuz

Anselm
Beiträge: 6
Registriert: 14. Nov 2023, 21:19
Fahrzeug(e): MGB IV 1977, US-Reimport, Chromumbau

MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#1

Beitrag von Anselm » 14. Nov 2023, 22:45

Hallo zusammen,
bin neuer und erstmaliger Besitzer eines MGB 1977, US-Fahrzeug (Linkslenker), Umbau auf Chrom,.Anfangs alles wunderbar. Vor dem Erwerb wurde noch der Vergaser eingestellt und die Brems-(Kupplungs)flüssigkeit ersetzt. Jetzt können die Gänge nicht eingelegt werden. Ich wollte erstmal die Kupplung entlüften, beim Blick in den Motorraum und ins Werkstatthandbuch paßt aber überhaupt nichts zusammen. Wo finde ich die Kupplung bzw. die Entlüftungsschraube?
Sicher eine Anfängerfrage, kann jemand helfen - wenn möglich mit Bild? Herzlichen Dank!

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 3204
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#2

Beitrag von andreas.clausbruch » 15. Nov 2023, 08:47

Hallo Anselm,
mein Tip für Dich: als ersten Schritt empfehle ich Dir die Anschaffung eines WHB. So ein Werkstatthandbuch erleichtert das Leben mit einem B sehr und ist m.E. unerläßlich.
Gutes Gelingen und octagonale Grüße Andreas

Axel Krug
Beiträge: 1371
Registriert: 18. Sep 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8 '75 + TVR400SE '91
Wohnort: 34587 Felsberg

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#3

Beitrag von Axel Krug » 15. Nov 2023, 08:54

Andreas.... er schreibt doch schon das er ins WHB geschaut hat und nichts zu dem passt was er im MG vorfindet.. Den Kupplungsnehmer sollte man aber schon finden, geht nur nicht von oben :wink:

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 3204
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#4

Beitrag von andreas.clausbruch » 15. Nov 2023, 09:54

Hallo,
Axel, da hast Du recht. Ich kann mir aber immer noch nicht vorstellen, dass/wie man bei WHB 'Studium' die Entlüftungsnippel nicht lokalisiert. Vielleicht fehlt in Anselm's WHB gerade diese Seite?
Octagonale Grüße Andreas

Axel Krug
Beiträge: 1371
Registriert: 18. Sep 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8 '75 + TVR400SE '91
Wohnort: 34587 Felsberg

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#5

Beitrag von Axel Krug » 15. Nov 2023, 10:54

Ein Blick hierauf sollte Klarheit bringen:

https://www.moss-europe.fr/shop-by-mode ... 62-80.html

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2545
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#6

Beitrag von Noddy » 15. Nov 2023, 11:40

Hallo :)

Es dürfte wohl eher daran scheitern, daß nur der Einkreisbremszylinder mit dem Kupplungsgeber abgebildet ist und beim 1977er ein Bremszylinder eingebaut ist der in den Motorraum ragt.

Ich denke, am besten lassen sich alle Komponenten per Auge verfolgen, vom kleinen Geberzylinder über den Pedalen, über die Leitung, den Schlauch zum Nehmerzylinder von unten. Das gibt auch gleich ein besseres Gefühl für die Technik als abstrakte Abbildungen.

Man muss alles mal angefasst haben :D

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 3204
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#7

Beitrag von andreas.clausbruch » 15. Nov 2023, 14:41

Hallo, Micha,
Micha, genau das hatte ich mit dem WHB gemeint. Gerade die US Modelle weisen ja einige Besonderheiten auf, sei es Elektrik, Vergaser, Verteiler und eben auch Brems- und Kupplungshydraulik. Und genau diese sind im (US-) WHB beschrieben :-), :-). Man bekommt es bei Moss US.
Allerdings dürfte die Kupplungsentlüftung aus meiner Sicht nicht US spezifisch sein, sondern so, wie bei 'unseren' Bs. Falls ich mich irre, bitte ich um Richtigstellung :-)
Octagonale Grüße Andreas

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 4142
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#8

Beitrag von Günter Paul » 15. Nov 2023, 14:43

Hallo zusammen...
sitzt der denn anders als bei mir ?
Ich hab`mal ein Foto zur Hand...
Gruß
Günter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MGB MK II
Erstzulassung England : 29.01.1971 Mr.T.T.MACAN
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Anselm
Beiträge: 6
Registriert: 14. Nov 2023, 21:19
Fahrzeug(e): MGB IV 1977, US-Reimport, Chromumbau

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#9

Beitrag von Anselm » 15. Nov 2023, 17:37

Hallo zusammen,

wow, das sind ja superviele Hilfestellungen und Antworten in kurzer Zeit. Erstmal vielen Dank - vor allem für die Bilder! Ich schau's mir erstmal an und gebe dann Rückmeldung.
Herzliche Grüße

Benutzeravatar
dieterrauh
Beiträge: 576
Registriert: 14. Aug 2002, 01:01
Wohnort: Penzberg

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#10

Beitrag von dieterrauh » 16. Nov 2023, 06:47

hallo Anselm,
wo steht denn dein B?

Ich habe auch einen 77er US und im Zweifel kannst du gerne vergleichen.

VG Dieter

Anselm
Beiträge: 6
Registriert: 14. Nov 2023, 21:19
Fahrzeug(e): MGB IV 1977, US-Reimport, Chromumbau

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#11

Beitrag von Anselm » 12. Apr 2024, 06:39

Hallo, liebe MGB-Freunde:
nach langem Warten stellt sich wohl heraus, daß die Kupplung schlicht defekt ist, entweder "nur" undicht oder im schlimmsten Fall muß die ganze Kupplung getauscht werden. Welche Flüssigkeit verbirgt sich denn hinter der Bezeichnung "Lockheed"? Ist das DOT IV?
Danke für Eure Hilfe,
Anselm

Benutzeravatar
2sheep
Beiträge: 612
Registriert: 6. Feb 2017, 16:16
Fahrzeug(e): MGB `73, Saab 900, W124
Wohnort: WW

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#12

Beitrag von 2sheep » 12. Apr 2024, 11:38

Hallo Anselm,

In den MGB gehört DOT4 in die Kupplungshydraulik.
Lockheed stellt (e) sicher auch DOT4 her, daher.
Aber bitte aus vertrauenswürdiger Quelle kaufen.
Bei Öl z. B. wird in manchen online- Portalen schon billig gefälschte Ware an den Mann gebracht.
Also besser beim Händler vor Ort kaufen, dann kannst du im allgemeinen die alte Brühe auch dort abgeben.

Zur Kupplung:
Bewegt sich der Nehmer unter den Wagen beim Tritt aufs Pedal?
Oder ist es ein Fall ins Leere und unten bewegt sich nichts?
Ist die Hydraulik dicht?


viele Grüße

Matthias

Anselm
Beiträge: 6
Registriert: 14. Nov 2023, 21:19
Fahrzeug(e): MGB IV 1977, US-Reimport, Chromumbau

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#13

Beitrag von Anselm » 15. Jun 2024, 16:26

Hallo liebe Forumsmitglieder,

hat alles eine Weile gedauert, aber nach einem ersten frustranem Reparaturversuch habe ich mit einem erfahrenen Schrauber den undichten Kupplungsnehmerzylinder inkl. Schlauch getauscht. Danach gut entlüftet: jetzt tropft nichts mehr - ABER: der Kupplungsflüssigkeitsbehälter sinkt immer wieder ab. Und die Kupplung trennt auch nach Auffüllen nicht immer sauber. Kann so viel Luft im System sein, daß sich das mit der Flüssigkeit immer wieder ausgleicht? Oder muß doch etwas undicht sein, obwohl ich keinen Tropfen auf der untergelegten Pappe sehe?
Vielen Dank für einen Tip, viele Grüße
Anselm

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 3204
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#14

Beitrag von andreas.clausbruch » 15. Jun 2024, 17:41

Hallo Anselm,

schau' mal nach ob Flüssigkeit aus dem Kupplungsgeberzylinder läuft. Kannst Du gut auf der Fussmatte sehen...

Ich selbst erneuere Kupplungsgeber und - nehmer immer zusammen :-)

Octagonale Grüße Andreas

mfsegler
Beiträge: 162
Registriert: 23. Nov 2012, 17:05
Fahrzeug(e): MGB Roadster
Wohnort: nördlich

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#15

Beitrag von mfsegler » 15. Jun 2024, 19:11

Moin, Du solltest unbedingt die Leckage finden, die Flüssigkeit ist aggressiv und greift den Lack an. Wenn Du unter dem Fz nichts findest und sich auch nicht auf dem Längsträger im Motorraum sammelt, dann ist das Zeug wahrscheinlich im Fußraum. Viel Erfolg beim Suchen

Gruß Michael

Anselm
Beiträge: 6
Registriert: 14. Nov 2023, 21:19
Fahrzeug(e): MGB IV 1977, US-Reimport, Chromumbau

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#16

Beitrag von Anselm » 15. Jun 2024, 20:01

Leute - super! Das war's (leider).
Zum Glück hat die Fußmatte das meiste aufgesaugt.
Also neuer Kupplungsgeberzylinder, besorge ich. Wo finde ich eine Aus-/Einbaueinleitung?
Dieses Forum ist echt klasse!
Viele Grüße und vielen Dank!
Anselm

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 3204
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#17

Beitrag von andreas.clausbruch » 16. Jun 2024, 10:34

Hallo Anselm,
meine Empfehlung (und unverzichtbar) Haynes Werkstatthandbuch :-)
Octagonale Grüße Andreas
PS bei Deinem B plane Du für den Wechsel viel Zeit ein! Sei auch nicht überrascht, wenn Du sowohl an Karosse als auch an den Pedalen (bei-)lackieren müsstest. DOT 4 und Lack vertragen sich nicht :-(

mfsegler
Beiträge: 162
Registriert: 23. Nov 2012, 17:05
Fahrzeug(e): MGB Roadster
Wohnort: nördlich

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#18

Beitrag von mfsegler » 16. Jun 2024, 11:16

Moin, das ist machbar mit dem Geberzylinder aber „fummelig“. Zum entlüften solltest Du einen Helfer haben. Den kannst Du beim Aus-Einbau des Gebers mindestens als Motivator brauchen. Eine wirkliche Anleitung für das Vorhehen kenne ich nicht. Versuche soviel Flüssigkeit wie möglich vor Arbeitsbeginn aus dem Geberzylinder abzupumpen.

Viel Erfolg

Michael

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2545
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#19

Beitrag von Noddy » 16. Jun 2024, 13:24

mfsegler hat geschrieben: 16. Jun 2024, 11:16 Moin, das ist machbar mit dem Geberzylinder aber „fummelig“
Zumindest beim Rechtslenker ist es hilfreich die verschlossene Öffnung in der Firewall zu nutzen, da nehm ich den DZM heraus und habe freien Blick auf die Hohlschraube der Leitung.

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
Norbert Sch
Beiträge: 453
Registriert: 7. Jan 2005, 01:01
Fahrzeug(e): MGB´71 US Roadster; MGB GT´70; MG GT´75
Wohnort: D82057 Icking

Re: MGB IV 1977 Kupplung entlüften

#20

Beitrag von Norbert Sch » 16. Jun 2024, 13:39

....und beim Lösen der Leitungsanschlüsse vorsichtig sein und gegenhalten. Eine neu Kupplungsleitung biegen und bördeln ist nervig.
Gruss
Norbert

Antworten