OD nach Kurzschluß ohne Funktion

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

Antworten
Benutzeravatar
MGGT66
Beiträge: 54
Registriert: 30. Mär 2020, 16:19
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 Baujahr 1966
Wohnort: Lippstadt NRW

OD nach Kurzschluß ohne Funktion

#1

Beitrag von MGGT66 » 26. Jun 2022, 16:06

Hallo liebe MGler,

Gestern Nachmittag war ich ein wenig criusen. Nach dem Stop an der Tanke
sprang der Notor nicht an. Es machte Klock aber der Anlasser ging nicht.
Da ich das Problem schon einmal hatte, wusste ich um die wahrscheinliche
Diagnose. Der Stecker vom Anlasser war wieder locker und abgegeangen.
Leider hatte ich Depp weil ich komplett in Zeitdruck war, dann den Stecker nicht am Anlasser
sonder auf den Masseanschluß der Zündspule gesteckt - jaja ich weiß VOLLPFOSTEN.
Nach dem Starversuch kamen dann natürlich weiße Rauchwolken aus dem Motorrraum und das
Maasekabel von der Zündspulke zum Trägerblech der Zündspule/Lima war durch gebrannt.
Also die Holde angerufen un die 2 Kilometer bis nach Hause abschleppen lassen.
Zuhause dann die Sicherungen kontrolliert - alle zwei in Ordnung, dann neues Massekabel verlegt,
dabei auch die Stecker/Verbinder erneuert ( ja auch den vom Anlasser 8) ).
Testlauf, Auto springt an und alle elektrischen Funtionen sind vorhanden, bis auf ....
der Overdrive schaltet nicht mehr. Schalter am Amaturenbrett hat Funktion.
Kann evtl. das RBelais über dem auch der OD läuft ein weg bekommen haben ?
Oder die Magnetspule am OD ?
Kann ich das durchmessen und wenn ja wie ? Am besten erklärt für Elektrik-Dummies :D
damit ich nicht nochmal son Mist baue - siehe Oben .........


Danke schon einmal im Voraus für Eure Hilfe

Sonnige Grüße aus dem Venedig Westfalens und die nächsten Tage halt mit nur 4 Gängen :(

Joerg
just to please me MG

kuepper.remscheid
Beiträge: 716
Registriert: 4. Apr 2010, 22:38
Fahrzeug(e): B, BGT V8, 280 SL, R75/5, R90S, XT500
Wohnort: Remscheid

Re: OD nach Kurzschluß ohne Funktion

#2

Beitrag von kuepper.remscheid » 26. Jun 2022, 16:18

Hallo Jörg,
Sehr ärgerlich !
Bei meinen beiden MG‘s gibt es Orginal kein Relais für den Overdrive !
Dort fließt der Strom über den OD-Schalter zum Getriebeschalter ( dieser kontrolliert ob der 3. oder 4. Gang eingelegt ist ) dann geht es weiter zur Spule des OD.
Also muss mal direkt an der Spule, kommt dort 12 Volt an, ersetze die Spule !
Besten Gruß
Stefan
P.S: Denk dran wenn du an der Spule misst, muss der dritte oder vierte Gang eingelegt sein !😉

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2121
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: OD nach Kurzschluß ohne Funktion

#3

Beitrag von Noddy » 26. Jun 2022, 16:42

Hallo :)

Das dürfte noch der alte OD für 3synch- Getriebe sein. Der hat ein Relais und noch den Throttleschalter, der den OD beim Gaspedal durchtreten ausschaltet.

Vom Schaltplan her bekommt der Schalter im Armaturenbrett die Spannung vom Zündschloss, das Relais wird vom Sicherungshalter auf der nicht abgesicherten Seite versorgt, gemeinsam mit Zündspule und Benzinpumpe. Da das der Bereich ist in dem gearbeitet wurde dürfte da was schiefgelaufen oder abgerutscht sein.

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 2012
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: OD nach Kurzschluß ohne Funktion

#4

Beitrag von cw_schreuer » 26. Jun 2022, 19:00

Hallo Micha ,
schau mal joerg fährt einen MK I Baujahr 1966,
also dürfte deine Vermutung so richtig sein .
Grüße
Willi

Benutzeravatar
MGGT66
Beiträge: 54
Registriert: 30. Mär 2020, 16:19
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 Baujahr 1966
Wohnort: Lippstadt NRW

Re: OD nach Kurzschluß ohne Funktion

#5

Beitrag von MGGT66 » 26. Jun 2022, 19:13

Hallo,

danke euch zwei schon mal für die Rückmeldung und Tipps.
Ja das ist ein MK1 Baujahr 1966 plus an Masse mit
Gleichstromlima
3 Syncro und OD
und da ist an der Schottwand im Motorraum Fahrerseite das Relais
für Anlasser, Lüfter der Heizung und OD.
Kann ich das durchmessen und wenn ja wie ?

Gruß

Joerg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
just to please me MG

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2121
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: OD nach Kurzschluß ohne Funktion

#6

Beitrag von Noddy » 26. Jun 2022, 19:30

Hallo :)

W ist die Steuerwicklung, da kommt ein gelber Draht vom Armaturenbrett, der andere ist an Masse. C ist der Lastkreis, weißer Draht ist Zündungsminus in Deinem Fall und gelb/rot hat Spannung wenn das Relais angezogen hat. Irgenwo neben der Heizung sollte dann der Throttleswitch sein, sofern er noch nicht elimeniert ist. Von da taucht es ab zum Schalter am Getriebe.

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
MGGT66
Beiträge: 54
Registriert: 30. Mär 2020, 16:19
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 Baujahr 1966
Wohnort: Lippstadt NRW

Re: OD nach Kurzschluß ohne Funktion

#7

Beitrag von MGGT66 » 26. Jun 2022, 19:41

Hallo Micha,

throttleswitch ist noch vorhanden. Danke für die Tipps, ich messe
das Morgen Abend mal am Relais und dann am switch durch.

Gruß

Joerg
just to please me MG

Benutzeravatar
MGGT66
Beiträge: 54
Registriert: 30. Mär 2020, 16:19
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 Baujahr 1966
Wohnort: Lippstadt NRW

Re: OD nach Kurzschluß ohne Funktion

#8

Beitrag von MGGT66 » 2. Jul 2022, 17:13

So,
endlich dazu gekommen, das ganze einmal durch zu messen.
OD Schalter ist i, O.
Spule i, O.
Kontroll-Schalter am Getriebe i. O.
Relais i. O. - trotzdem getauscht, ich kann halt nicht aus meiner Haut :D

Der Throttle-Switch war es. Kurz überbrückt und der OD
hat wieder Funktion. Ich glaub ich lass den jetzt überbrückt,. Wenn ich mich
richtig erinnere, hat der sowieso nie kontrolliert das gemacht, was er eigentlich machen
sollte nämlich im Kickdown-Fall den OD ausschalten. Habe ich auf jeden Fall nie
bewusst bemerkt.

Sonnige Grüße und genießt das Wetter und Eure Oldies.

Gruß

Joerg
just to please me MG

Antworten