Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

Benutzeravatar
Burkhard Engel
Beiträge: 24
Registriert: 22. Aug 2020, 16:43
Fahrzeug(e): MGB 1973 18V673Z-L5494 GHN5UE3379490

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#16

Beitrag von Burkhard Engel » 12. Apr 2022, 19:37

Vielen Dank an alle, dann ist wahrscheinlich der falsche Verteiler bzw. die falsche Vakuumdose eingebaut.
Ich nehme das in Angriff und mache Rückmeldung.
Nochmals Danke für euer Engagement.
B.Engel

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2129
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#17

Beitrag von Noddy » 12. Apr 2022, 19:43

Hallo :)

Die Nummer steht zusätzlich auf dem Verteiler und gibt an wie Dein 25D Verteiler konfiguriert ist. Wenn Du da ne falsche Nummer findest bleibt Dir nur eine Lösung wie die 123, den richtigen Verteiler wirst Du kaum finden, zumal das ein US- Markt Motor ist.

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
Simon8
Beiträge: 338
Registriert: 27. Mär 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MGA 1500, Magnette ZB
Wohnort: Deutschland, 07551 Rothenstein

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#18

Beitrag von Simon8 » 13. Apr 2022, 06:33

Guten Morgen,
Bin kein b Experte. Erinnere mich aber bei John Twist mal ein Video gesehen zu haben wo er beschrieb dass es verschiedene Platten für dem Vakuum verstellen hab die verschieden wir drehen können. Je nach Verteiler Typ. Man kann durch zurecht schleifen eines Ärmchens den möglichen Verstellweg ändern.
Also besser mal nachmessen was der Verteiler macht…
Punkt 1: per Hand drehen und maximalen Drehwinkel messen ( umrechnen nicht vergessen).
Simon

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 2229
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#19

Beitrag von andreas.clausbruch » 13. Apr 2022, 09:26

Hallo,
Simon hat einen guten Punkt getroffen; aber: das hinzubekommen ist alles andere als trivial. Ob man eine korrekte Verteilerkonfiguration ohne Verteilerprüfstand hinbekommt? Und mit vertretbarem Aufwand? Ich habe da so meine Zweifel.
Vielleicht kann einer der kenntnisreichen MG'ler seine Meinung beitragen, ob bei einer solchen Motorkonfiguration nicht eine CSI oder 123 die sinnvollere bzw. kostengünstigste Variante darstellt.
Octagonale Grüsse Andreas

SimoneD
Beiträge: 575
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#20

Beitrag von SimoneD » 13. Apr 2022, 09:33

Bevor man jetzt das Rumhantieren anfängt, wenn das "Problem" der ZV sein sollte: 123 rein und gut ist.

Fragt' den Günter, es könnte sein dass er überwiegend positive Erfahrungen weitergeben kann :mrgreen: 8)

Gruss,
Darius

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 2014
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#21

Beitrag von cw_schreuer » 13. Apr 2022, 12:54

Hallo Burkhard,
hier die Nummern meiner in Reserve gehaltenen 25 D 4 Verteiler.
Könnte ich leihweise zur probe zur Verfügung stellen ( PN )
Der eine hat eine AKKU Spark Elektronic verbaut.
IMG_9859.JPG
IMG_9860.JPG
Folgen weitere Bilder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 2014
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#22

Beitrag von cw_schreuer » 13. Apr 2022, 12:58

In diesem ist eine Akku Spark Elektronic verbaut
IMG_9861.JPG
IMG_9862.JPG
IMG_9863.JPG
Grüße aus Stolberg
Willi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2129
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#23

Beitrag von Noddy » 13. Apr 2022, 13:04

Hallo Willi :)

Deine Verteiler gehören zum 18V 581F (H) bis 583F. Wenn Du diesen Motor hast solltest Du diese Schätze hüten, für den Threaderöffner helfen sie nix.

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
2sheep
Beiträge: 479
Registriert: 6. Feb 2017, 16:16
Fahrzeug(e): MGB `73, Saab 900, W124
Wohnort: WW

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#24

Beitrag von 2sheep » 13. Apr 2022, 13:23

Hallo,

Ich verstehe immer noch nicht, das der Wagen letztes Jahr ohne Probleme mit diesem Setup lief, jetzt aber nichtmal Leerlauf einstellbar ist.

Es muss also dort ein Problem geben, das durch die Standzeit verursacht wurde.
Oder lief der Wagen auch letztes Jahr nicht so toll ?

viele Grüße

Matthias

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2129
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#25

Beitrag von Noddy » 13. Apr 2022, 13:39

2sheep hat geschrieben: 13. Apr 2022, 13:23 jetzt aber nichtmal Leerlauf einstellbar ist.
Hallo :)

Für mich ist der Leerlauf immer das größte Problem, die Vergaser für den Fahrbetrieb abstimmen geht mir locker von der Hand aber eine Einstellung finden in der der Motor in allen Betriebszuständen einen stabilen Leerlauf hinlegt schaffe ich nicht. Ich stehe eigentlich immer mit 3 Füßen vor ner Ampel. ;)

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
2sheep
Beiträge: 479
Registriert: 6. Feb 2017, 16:16
Fahrzeug(e): MGB `73, Saab 900, W124
Wohnort: WW

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#26

Beitrag von 2sheep » 13. Apr 2022, 13:59

Hm. Ich habe einfach den Leerlauf etwas schneller als die geforderten 650 (oder waren’s 800) 1/min eingestellt.
Da geht eigentlich nichts aus (Kaltlauf kurz nach Choke rein mal abgesehen).

Nicht trauen tu ich den Bimetallen in meinen HIF4. Gerade bei sehr heißem Wetter (gibt’s ja in letzter Zeit öfter) stimmt die Justage nicht mehr so gut, finde ich.

Sorry wegen OT,

viele Grüße

Matthias

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 3724
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#27

Beitrag von Günter Paul » 13. Apr 2022, 15:48

SimoneD hat geschrieben: 13. Apr 2022, 09:33 Bevor man jetzt das Rumhantieren anfängt, wenn das "Problem" der ZV sein sollte: 123 rein und gut ist.

Fragt' den Günter, es könnte sein dass er überwiegend positive Erfahrungen weitergeben kann :mrgreen: 8)

Gruss,
Darius
:D War die Wende in meinem MG-Leben hallo Darius, hallo zusammen.
Ist ja doch interessant, dass Andreas die CSI erwähnt, kannte ich bis vor kurzem nicht ,ist wohl ähnlich konzipiert und wird hier ja auch gelobt.
Was Micha angeht, stabiler Leerlauf in allen Bereichen, ja, erinnert mich ein wenig an früher dann kam eine Diskussion mit Spark balancing , einige Beulen, viel Geschrei , Anwürfe und Beleidigungen und letztlich hat jeder, der sie eingebaut hat das Gefühl..komisch, läuft im Leerlauf viel gleichmäßiger,die Bezeichnung natürlich, lässt bei manchem heute noch den Puls steigen :wink: :D
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2129
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#28

Beitrag von Noddy » 13. Apr 2022, 16:01

Günter Paul hat geschrieben: 13. Apr 2022, 15:48 und letztlich hat jeder, der sie eingebaut hat das Gefühl..komisch, läuft im Leerlauf viel gleichmäßiger,
Das mag daran liegen, daß die Leute sich nur melden wenns funzt.
Bei meinem Auto hat es nix geholfen, inzwischen will ich sie wieder rausschmeißen. Ich hatte sie allerdings nicht wegen Problemen mit dem Originalverteiler eingebaut, eher aus Neugier.

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1805
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#29

Beitrag von marc-ks » 13. Apr 2022, 19:26

Bei Manifold Vakuum und falschem Verteiler muss der statische ZZP auf rund 10° spät. Dann sinkt auch der Leerlauf. Wie hier schon empfohlen, den Anschluss an der Ansaugbrücke verschließen und auf ported Vakuum, also vor der Drosselklappe, umstellen. Die HIF 4 sollten Anschlüsse haben.
Grüße Marc
#2315

Bild

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1805
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Motor stirbt sofort ab wenn Unterdruckleitung abgezogen wird.

#30

Beitrag von marc-ks » 13. Apr 2022, 19:58

Ganz interessant, wenn man tiefer einsteigen will.
https://www.forabodiesonly.com/mopar/am ... vance.212/
Grüße Marc
#2315

Bild

Antworten