Kettenspanner erneuern

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

Benutzeravatar
Pivi
Beiträge: 241
Registriert: 21. Okt 2013, 18:13
Fahrzeug(e): MGB Roadster ´74 (US Chrom)
Wohnort: Bonn

Kettenspanner erneuern

#1

Beitrag von Pivi » 8. Apr 2020, 20:59

Liebe Experten,

wie ihr an anderer Stelle vielleicht verfolgt habt, versuche ich meinen Motor / Getriebe neu abzudichten. Der Wellendichtring in der Abdeckung des Kettentriebs ist sicherlich gut gewählt, dass ich ihn tausche, schade eigentlich, dass ich das nicht vorher versucht habe, sollte im Grunde eine leichte Übung auch im Eingebauten Zustand sein...egal, ich hatte ja noch ein paar andere Kleinigkeiten ;-).

Folgende Fragen:
1. Sollte ich in dem Zuge auch den Kettenspanner tauschen? Ich weiß nicht wie aufwändig das ist und Geräuschtechnisch ist die Kette auch nie aufgefallen. Woran kann man im Zweifel jetzt erkennen, ob der Spanner neu sollte?
2. Rund um die Kette scheint es zwar schmutzig, aber es wirkt nicht so, als ob hier große Mengen Öl kämen, dennoch kam entweder durch den Wellendrichtring oder die Gehäusedichtung reichlich Öl (zumindest die Vermutung). Der Plan ist demnach: Deckel mit neuer Dichtung und neuem Wellendichtring drauf und gut. Würdet ihr hier noch weiter gehen und den Kettentrieb raus und dahinterliegende Dichtung tauschen? Muß man da mit dem Kettentrieb nicht aufpassen, dass man die Position der Zahnräder zueinander verstellt?
3. Bei der Gehäusedichtung würde ich Hylomar blau zusätzlich zur Dichtung auftragen. Macht das Sinn, oder besser nicht?
20200321_105144.jpg
20200321_105111.jpg
Liebe Grüße,

Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ralph 7H
Beiträge: 4692
Registriert: 17. Nov 2005, 01:01
Fahrzeug(e): TD, BGT, SLK
Wohnort: 26553 Neßmersiel

Re: Kettenspanner erneuern

#2

Beitrag von Ralph 7H » 8. Apr 2020, 22:06

Hallo Stefan,

Kette Tauschen: Ja, immer! Gleitstück des Spanners, wenn es deutliche Abriebspuren gibt ja. Spanner verschleißt langsamer als der Rest des Motors!

Safety Fast !

Ralph

Benutzeravatar
Pivi
Beiträge: 241
Registriert: 21. Okt 2013, 18:13
Fahrzeug(e): MGB Roadster ´74 (US Chrom)
Wohnort: Bonn

Re: Kettenspanner erneuern

#3

Beitrag von Pivi » 8. Apr 2020, 22:13

An die Kette habe ich gar nicht gedacht. Habe ich dich richtig verstanden, ich sollte auf jeden Fall die Kette tauschen?

Benutzeravatar
Ralph 7H
Beiträge: 4692
Registriert: 17. Nov 2005, 01:01
Fahrzeug(e): TD, BGT, SLK
Wohnort: 26553 Neßmersiel

Re: Kettenspanner erneuern

#4

Beitrag von Ralph 7H » 8. Apr 2020, 22:30

JA!

Benutzeravatar
Pivi
Beiträge: 241
Registriert: 21. Okt 2013, 18:13
Fahrzeug(e): MGB Roadster ´74 (US Chrom)
Wohnort: Bonn

Re: Kettenspanner erneuern

#5

Beitrag von Pivi » 11. Apr 2020, 08:34

Hallo Ralph,

tauscht man dann nur die Kette oder sollten auch die Zahnräder mit erneuert werden?

Liebe Grüße,

Stefan

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 2358
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Kettenspanner erneuern

#6

Beitrag von andreas.clausbruch » 11. Apr 2020, 11:31

Hallo Stefan,
zunächst achte bitte bei der Kette auf die Qualität. Dort gibt es grosse Unterschiede! Am besten ist die deutsche IWIS. Wenn Du die neue Kette über die (alten) Zahnräder legst und sie sich mehr als ca. 2-3 mm von den Zähnen abheben lässt, sind auch die Zahnräder fällig. Aber auch nur dann....
Octagonale Grüsse Andreas

mfsegler
Beiträge: 129
Registriert: 23. Nov 2012, 17:05
Fahrzeug(e): MGB Roadster
Wohnort: nördlich
Kontaktdaten:

Re: Kettenspanner erneuern

#7

Beitrag von mfsegler » 11. Apr 2020, 17:31

Moin,

bin bei der gleichen Bastelei. Könnte jemand die Typenbezeichnung IWIS an mich senden zwecks Bestellung?

Danke und frohes Eiersuchen

Michael

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 1112
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: Kettenspanner erneuern

#8

Beitrag von DirkH » 12. Apr 2020, 08:44

mfsegler hat geschrieben: 11. Apr 2020, 17:31 Moin,

bin bei der gleichen Bastelei. Könnte jemand die Typenbezeichnung IWIS an mich senden zwecks Bestellung?

Danke und frohes Eiersuchen

Michael
Oder Bitte einfach in der Liste der Ersatzteile eintragen dann haben alle was davon, Danke
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Fuggerer
Beiträge: 185
Registriert: 9. Jun 2019, 11:55
Fahrzeug(e): BGT
Wohnort: Südlich

IWIS Kettennummern OEM

#9

Beitrag von Fuggerer » 12. Apr 2020, 12:41

mfsegler hat geschrieben: 11. Apr 2020, 17:31 Moin,

bin bei der gleichen Bastelei. Könnte jemand die Typenbezeichnung IWIS an mich senden zwecks Bestellung?
Für alle :

Im IWIS-Katalog findet man keine Teile für MG-Motoren, muss daher nach Länge / Typ und Teilung umschlüsseln.

Simplexkette IWIS / B-Motor - Typ G68WN-12 / 52GLD

IWIS # 50026993
(M103 DB-Motortyp identisch - DB # 001.997.0294)

Duplexkette IWIS / B-Motor - Typ D67ZN-12 / 52GLD

IWIS # 50036156

Beide Angaben gelten für Endlosketten. Auch erhältlich mit Kettenschloß / offen.

Braucht jemand noch Eier?
b69011cbe6df8ba28271bd931bb57750.jpg
Salve,
Christoph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 1112
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: Kettenspanner erneuern

#10

Beitrag von DirkH » 12. Apr 2020, 15:13

Danke Christoph, frohe Ostern
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 2358
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Kettenspanner erneuern

#11

Beitrag von andreas.clausbruch » 12. Apr 2020, 16:05

Hallo,
ich hatte seinerzeit Probleme die IWIS Kette in Deutschland zu bekommen. Bei einem - eigentlich recht bekanntem - Unternehmen hatte ich sie bestellt, geliefert wurde aber keine IWIS, sondern die eines anderen Herstellers.
Auf den Rat eines MGDC'lers hin, habe ich die IWIS Kette dann bei Moss bekommen. Die Bestellnummern sind 460-596 für die einfache Kette bzw. 460-591 für die doppelte.
Octagonale Grüsse Andreas

mfsegler
Beiträge: 129
Registriert: 23. Nov 2012, 17:05
Fahrzeug(e): MGB Roadster
Wohnort: nördlich
Kontaktdaten:

Re: Kettenspanner erneuern

#12

Beitrag von mfsegler » 12. Apr 2020, 20:25

Danke!!!!!

Dann lohnt sich die Bestellung in UK

Gruß Michael

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1878
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Kettenspanner erneuern

#13

Beitrag von marc-ks » 12. Apr 2020, 22:30

Mal eine Frage, kann man die späteren Motoren auf Duplexkette umrüsten, nur durch Tausch der Räder und Kette, oder ist noch mehr zu beachten?

@ Stefan,
fühlen sich die Zähne am Nockenwellenrad sehr spitz an? Dann sollte es getauscht werden. Wie viele Kilometer fährst Du pro Jahr?
Grüße Marc
#2315

Bild

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 1112
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: Kettenspanner erneuern

#14

Beitrag von DirkH » 13. Apr 2020, 08:58

marc-ks hat geschrieben: 12. Apr 2020, 22:30 Mal eine Frage, kann man die späteren Motoren auf Duplexkette umrüsten, nur durch Tausch der Räder und Kette, oder ist noch mehr zu beachten?

@ Stefan,
fühlen sich die Zähne am Nockenwellenrad sehr spitz an? Dann sollte es getauscht werden. Wie viele Kilometer fährst Du pro Jahr?
Morgen Marc,

habe ich 2008 bei der Motorrevision des Morgan-Capri-18V Motors machen lassen.
Wenn ich mich recht erinnere problemlos. Bis auf: Beim anziehem der Mutter Kettenrad auf Nockenwelle hat diese dann gesperrt. Minimal aber gesperrt. Eine feine U-Scheibe, eher ein Shim hat das Problem dann gelöst.

Bleibt mir gesund
Bildschirmfoto 2020-04-13 um 08.55.20.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 3794
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Kettenspanner erneuern

#15

Beitrag von Günter Paul » 13. Apr 2020, 10:23

:D :o
Hallo Dirk, hallo zusammen...
Bin immer wieder beeindruckt, was du schon alles an deinem Wagen gemacht hast, tolles standing, so mancher hätte getreten und weg damit :wink: .
Eine Bitte, da es ja letztlich dein Thread ist und sicherlich so manchem hilft, stellst du auch noch den wichtigen Hinweis von Andreas ein..danke !
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung England : 29.01.1971 Mr.T.T.MACAN
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Antworten