ABE Reifen

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig. Hier findet ihr Beiträge zu MGA, MGB und Co.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez, Xpower, Krukkuz

Antworten
Frieder
Beiträge: 50
Registriert: 2. Jun 2024, 15:23
Fahrzeug(e): MGB, Borgward isabella Coupé, Goggomobil
Wohnort: Friedland bei Beeskow

ABE Reifen

#1

Beitrag von Frieder » 20. Jun 2024, 11:02

Leider muß ich feststellen, daß auf meinem MGB fast neue Reifen 175/80 SR 14 montiert sind. Eingetragen sind 165 SR 14.
Laut Reifenumrechner ist das zu abweichend. Hat einer von Euch ne ABE, Eintragung oder sonst irgendeinen Lösungsvorschlag, wie man die Kuh vom Eis kriegt. Wäre schade um die Reifen und wird ärgerlich wegen der Speichen-
räder, da bin ich nämlich gespannt ob es hier in der Nähe jemand gibt, der sowas wuchten kann.
Gruß
Frieder

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 3204
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: ABE Reifen

#2

Beitrag von andreas.clausbruch » 20. Jun 2024, 11:16

Hallo Frieder,

mein Tip: geh' zu (D)einem TÜV Prüfer und frage ihn ob er diese Reifen einträgt. Bei mir hat das vor vielen Jahren funktioniert :-). Ggf. biete ihm an, die Tachoabweichung ausgleichen zu lassen. Das läßt sich bei den einschlägigen Spezialisten leicht machen.

Gutes Gelingen & octagonale Grüße Andreas

Jörn
Beiträge: 1595
Registriert: 9. Mai 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Pullhandle 1964; MGC GT 1969
Wohnort: Königsbrunn bei Augsburg

Re: ABE Reifen

#3

Beitrag von Jörn » 20. Jun 2024, 16:08

Der Unterschied im Abrollumfang von 165x14 zu 175/80x14 ist minimal und beträgt beispielsweise bei 2500 U/min im 4. Gang gerade einmal 2 Meilen, also 46 vs. 48 mph = 74 km/h zu 77,3 km/h.
Eine Reifengröße mehr ist ohnehin ohne Probleme eintragungsfähig (oder hat sich das geändert?) und auch eine Tachokalibierung sollte bei lächerlichen 3,3 km/h Differenz kein Hinderungsgrund sein.

165x14 entspricht im Übrigen dem heute gängigen 165/80x14. eigentlich ist der Querschnitt bei 165x14 ja 85, aber Reifen in diesem Format habe ich seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen. Ausser vielleicht schweineteuer als Oldiereifen bei MOR oder so....

Ich habe an meinem MGB 175x14 eingetragen und zwar sogar als Originalformat (kleiner Übertragungsfehler bei der Zulassungsstelle, hab vergessen, die darauf hinzuweisen), fahre aber seit vielen Jahren 185/65x15 auf 6x15-Speichenfelgen. Auch diese Eintragung ist ohne jede Diskussion oder Tachoanpassung erfolgt.
Bildschirmfoto 2024-06-20 um 15.49.36.jpg
MGB-Reifen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Frieder
Beiträge: 50
Registriert: 2. Jun 2024, 15:23
Fahrzeug(e): MGB, Borgward isabella Coupé, Goggomobil
Wohnort: Friedland bei Beeskow

Re: ABE Reifen

#4

Beitrag von Frieder » 20. Jun 2024, 17:26

Hi Jörn,
danke erst mal für die Kopie des KFZ-scheins. Deine Argumentation ist auch meine. Zumal Tachos immer voreilen.
Ich frag mich bloß warum montiert jemand eine nicht eingetragene Reifengröße, dadurch sieht er nicht besser aus, schneller wird er auch nicht. Ne größere Felge mit Eintragung ok, steht ihm sicher ganz gut. Ich fahre die jetzt erst mal bis zur nächsten HU.
Papier ist geduldig, wichtig ist für Betonköppe was draufsteht und wenn die nicht wollen dann wollen se nich.
Gruß Frieder

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 2397
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Walterschen

Re: ABE Reifen

#5

Beitrag von marc-ks » 20. Jun 2024, 17:37

175/80 sehen beim B besser aus als 175/70, bringen beim Fahren Reserven gegenüber 165/80ern und sind die größte mögliche Breite für 4.5er Felgen. Würde ich unbedingt empfehlen, falls Du nicht auf 5.5 Felgen mit 185/70 umrüsten willst.
Zuletzt geändert von marc-ks am 20. Jun 2024, 17:43, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße Marc
#2315

Bild

Jörn
Beiträge: 1595
Registriert: 9. Mai 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Pullhandle 1964; MGC GT 1969
Wohnort: Königsbrunn bei Augsburg

Re: ABE Reifen

#6

Beitrag von Jörn » 20. Jun 2024, 17:39

Das Voreilen muss nicht sein, ich habe an meinem MGC zum Beispiel einen Tacho, der sich bis auf 1 km/h oder so immer mit einem GPS-Tacho einig ist. Keine Ahnung warum, ist und war immer so :-)
Ich habe eigentlich immer einen GPS-Tacho auf dem iPhone mitlaufen, wenn ich mit den MGs unterwegs bin. Einfach, um sicher zu sein, dass die Speed stimmt.
Frieder hat geschrieben: 20. Jun 2024, 17:26 Hi Jörn,
danke erst mal für die Kopie des KFZ-scheins. Deine Argumentation ist auch meine. Zumal Tachos immer voreilen.
....
Gruß Frieder

Frieder
Beiträge: 50
Registriert: 2. Jun 2024, 15:23
Fahrzeug(e): MGB, Borgward isabella Coupé, Goggomobil
Wohnort: Friedland bei Beeskow

Re: ABE Reifen

#7

Beitrag von Frieder » 20. Jun 2024, 17:46

Hi Marc sind die bei Dir eingetragen? Wenn ja, kannst Du mir ne Kopie vom KFZ-Schein zur Verfügung stellen?
Danke Frieder
Hi Jörn,
ich hab obendrein einen Meilentacho, ja Navi oder GPS Tacho ist sinnvoll. läuft bei mir auch immer mit.

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2545
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: ABE Reifen

#8

Beitrag von Noddy » 20. Jun 2024, 19:41

Frieder hat geschrieben: 20. Jun 2024, 17:46
ich hab obendrein einen Meilentacho, ja Navi oder GPS Tacho ist sinnvoll. läuft bei mir auch immer mit.
Man könnte auch das 1 x 16 auffrischen. :mrgreen:

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 2397
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Walterschen

Re: ABE Reifen

#9

Beitrag von marc-ks » 20. Jun 2024, 19:44

Nein, ich habe nur 185/70 auf 5.5 eingetragen.
Grüße Marc
#2315

Bild

Benutzeravatar
ralphac
Beiträge: 192
Registriert: 21. Jul 2014, 22:06
Fahrzeug(e): BMW 1800 70, MG B 72, Fiat 500 71 & 73
Wohnort: aachen
Kontaktdaten:

Re: ABE Reifen

#10

Beitrag von ralphac » 20. Jun 2024, 21:11

Hallo Frieder,

ich habe, wenn ich mich recht erinnere, 175/80/14 auf Speichenfelgen eingetragen. Ich habe gerade keinen Zugriff auf meine Zulassungsbescheinigung.

Wenn du davon eine Kopie brauchst, melde dich . Dann kümmere ich mich drum und schicke dir eine Kopie.

viele Grüße,
Ralph

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 1075
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: ABE Reifen

#11

Beitrag von MBGT_ED » 20. Jun 2024, 21:53

Bei meinem GT sind, 165/80R14 und 175/80R14 mit Serienfelge **** eingtragen. Es sind Speichenräder drauf. Bei Bedarf melden.
Viele Grüße Klaus

Frieder
Beiträge: 50
Registriert: 2. Jun 2024, 15:23
Fahrzeug(e): MGB, Borgward isabella Coupé, Goggomobil
Wohnort: Friedland bei Beeskow

Re: ABE Reifen

#12

Beitrag von Frieder » 21. Jun 2024, 07:36

Je mehr Eintragungen auf 175SR14 ich den "Sachverständigen" vorlegen kann desto besser, ich hoffe damit meine
Chance auf Eintragung zu erhöhen. Deshalb wären ein paar KFZ-Schein Kopien hilfreich.
Ich hatte mit sowas schon mal Erfolg bei einem anderen Oldie. Es kommt immer drauf an, an wen man gerät, in dem
Fall hatte es erst im dritten Anlauf geklappt.

Gruß Frieder

MH
Beiträge: 1167
Registriert: 15. Dez 2005, 01:01
Fahrzeug(e): *-*

Re: ABE Reifen

#13

Beitrag von MH » 21. Jun 2024, 08:29

Zu meiner aktiven DC-Zeit gab es ein Archiv mit Briefkopien, alles wurde gesammelt und über Gregor Müller, Archivar, Mitgliedern bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Naja, lang ist es her!

Grüße Manfred

Jörn
Beiträge: 1595
Registriert: 9. Mai 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Pullhandle 1964; MGC GT 1969
Wohnort: Königsbrunn bei Augsburg

Re: ABE Reifen

#14

Beitrag von Jörn » 21. Jun 2024, 09:43

Vielleicht gibt es dieses Archiv ja sogar noch und es wurde nur nicht mehr gepflegt.... Einfach mal beim Vorstand fragen.

Allerdings dürfte dieses Archiv heute ziemlich wertlos sein, denn die HU-Prüfer dürfen ja in der Regel aufgrund vorhandener Eintragungen keine neuen Eintragungen vornehmen. ich kenne das Spiel seit Jahren, weil gerne 5,5x15-ZV-Minilites eintragen würde. Obwohl ich mehrere Breifkopien mit genau dieser Eintragung vorliegen habe, kriege ich nur Absagen, weil es kein Festigkeitsgutachten für die ZV-Minilites gibt, sondern nur eines für die 4- und 5-Loch-Felgen....
MH hat geschrieben: 21. Jun 2024, 08:29 Zu meiner aktiven DC-Zeit gab es ein Archiv mit Briefkopien, alles wurde gesammelt und über Gregor Müller, Archivar, Mitgliedern bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Naja, lang ist es her!

Grüße Manfred

Benutzeravatar
DePee546
Beiträge: 1368
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: ABE Reifen

#15

Beitrag von DePee546 » 21. Jun 2024, 11:23

Frieder hat geschrieben: 21. Jun 2024, 07:36 Je mehr Eintragungen auf 175SR14 ich den "Sachverständigen" vorlegen kann desto besser, ich hoffe damit meine
Chance auf Eintragung zu erhöhen.
Hat nichts mehr mit "Chancen" zu tun, sondern es kommt heutzutage nur auf den Prüfer an.

Die Voraussetzungen haben sich geändert !
Darius.
_._._._._._._._._._._._._._._._._._.
Add lightness - frei nach ACBC:
Die Rezeptur für Fahrspass

Racing is life

Benutzeravatar
thomas_1802
Beiträge: 708
Registriert: 6. Apr 2015, 19:30
Fahrzeug(e): Midget MKIII, B GT V8, Mini MK IV
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen

Re: ABE Reifen

#16

Beitrag von thomas_1802 » 21. Jun 2024, 15:17

Hallo Frieder,
der MGBGTV8 hatte serienmäßig 175R14 Reifen - allerdings HR14. Vielleicht hilft eine Marketingbroschüre oder Info im Buch von Clausager.
Viele Grüße

Thomas #2450

Antworten