Extrem geringe Kompression an einem Zylinder

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

DePee546
Beiträge: 856
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Extrem geringe Kompression an einem Zylinder

#46

Beitrag von DePee546 » 27. Nov 2022, 01:45

.....den AH GTA-R kenne ich ziemlich gut..... 8)

Gruss,
Darius
_._._._._._._._._._._._._._._._._._.

Ciao,
D.

(ex SimoneD)
- MBL546E ätt gmx punkt de

- Add lightness (ACBC)
- Racing is life

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 2454
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Extrem geringe Kompression an einem Zylinder

#47

Beitrag von andreas.clausbruch » 28. Nov 2022, 10:12

Hallo,
nach dem - diesmal lesenswerten und kurzweiligen - Exkurs, hier einie Gedanken/ Anregungen zum 'eigentlichen' Thema:
a) ich würde die Zeit nutzen Vergaser und Verteiler von kompetenten (!) Spezialisten überprüfen bzw. überholen lassen. Der bestgemachte Motor läuft nicht richtig, wenn die Peripherie nicht einwandfrei funktioniert. Die Spezialisten, die es glücherweise für unsere Modelle ja noch gibt, haben häufig lange Bearbeitungszeiten
b) 'mein' weiteres Augenmerk wäre die notwendigen Teile wie zB Payen Dichtsatz (komplett), ARP Bolzen, Wasserpumpe, Motor-und Getriebelager (Achtung: grosse Qualitätsunterschiede und nicht die harten Lager verbauen), Kühl- und Heizungsschläuche etc zu besorgen. Zündkabel, Kerzenstecker und Kerzen dito. Motorlack wäre auch noch ein 'to do'. Unter dem Strich bitte nicht erstaunt sein (a) wieviel Zeit ins Land geht, diese Teile zusammen zu bringen und (b) welche Summe eine Vielzahl von 'Kleinbeträgen' ergibt.
Aus eigener Erfahrung: gut investierte Geld & Zeit
Gutes Gelingen & octagonale Grüße

Benutzeravatar
flow208
Beiträge: 59
Registriert: 31. Okt 2021, 06:32
Fahrzeug(e): MGB GT 1966 | Jaguar Daimler XJ12
Wohnort: Austria

Re: Extrem geringe Kompression an einem Zylinder

#48

Beitrag von flow208 » 28. Nov 2022, 17:45

Danke Andreas, sehr hilfreiche Aufstellung aller Dinge, die es zu beachten gibt!

Dazu kommt noch das Getriebe - eigentlich nicht geplant, aber wenn es schon mit raus kommt ...... ?

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 2454
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Extrem geringe Kompression an einem Zylinder

#49

Beitrag von andreas.clausbruch » 28. Nov 2022, 17:52

Hallo Flo,
für das serienmäßige Getriebe gibt es eigentlich nur eine Adresse: Volker Herrmann. Aber auch hier: frühzeitig 'anmelden'
Gutes Gelingen & octagonale Grüße Andreaas

Benutzeravatar
flow208
Beiträge: 59
Registriert: 31. Okt 2021, 06:32
Fahrzeug(e): MGB GT 1966 | Jaguar Daimler XJ12
Wohnort: Austria

Re: Extrem geringe Kompression an einem Zylinder

#50

Beitrag von flow208 » 28. Nov 2022, 18:40

Danke für den Tipp ;)

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 2454
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Extrem geringe Kompression an einem Zylinder

#51

Beitrag von andreas.clausbruch » 30. Nov 2022, 09:48

Hallo Flo,
wenn Du das Getriebe 'rausnimmst' macht natürlich die Erneuerung der Kupplung Sinn :-). Was vergißt man zumeist - und ärgert sich später über den Zeitverzug? a) die Pilotbuchse zwischen Motor und Getriebe, (b) die Sicherungsringe am Ausrücklager und (c) die Buchse und Achse der Ausrückgabel.....
Gutes Gelingen & octagonale Grüße Andreas

Antworten