Zündzeitpunkt Tuning

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 897
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: Zündzeitpunkt Tuning

#16

Beitrag von MBGT_ED » 8. Mai 2022, 18:55

Von meinem Motorbauer habe ich, auf die Einstellung mit der Gradscheibe angesprochen noch eine Gemeinheit kennengelernt. Es gibt auch unsymetrische Nocken, die das einstellen noch einmal schwieriger machen.
Viele Grüße Klaus

SimoneD
Beiträge: 769
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Zündzeitpunkt Tuning

#17

Beitrag von SimoneD » 8. Mai 2022, 19:31

Natürlich gibt es asymetrische Nockenformen auf auflaufender/ablaufender Seite.
Darum sind die Nockenkurven einer NW auch so extrem wichtig wenn man eine Grundeinstellung vornimmt.

Wie man auf dem Foto erkennen kann, gibt es sogar NW's, bei welchen die Auslaßseite mehr Öffnungszeit und mehr Hub aufweist als der Einlaß.

Weitere Details dazu würden jetzt hier nur für noch mehr Verwirrung stiften.
_20220508_192656.JPG
Gruss,
Darius
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mittelmotor, Heckantrieb, geringes Gewicht.
Mehr braucht's net.
*
Add lightness (ACBC)
*
Racing is in my blood (ASdS)

Benutzeravatar
MH
Beiträge: 1083
Registriert: 15. Dez 2005, 01:01
Fahrzeug(e): MG PA, Jaguar E-Type S1 FHC, LR Serie 3
Wohnort: Westmünsterland

Re: Zündzeitpunkt Tuning

#18

Beitrag von MH » 9. Mai 2022, 15:11

SimoneD hat geschrieben: 2. Mai 2022, 13:50 Und um dir das Verständnis leichter zu machen:

Meinen ersten Sportnockenwellen-Satz hab ich vor knapp 30 Jahren verbaut, damals an einem S14-BMW Evo-Motor.

Auch da hab ich zunächst versucht, anhand des SCHRICK-Kataloges via Hub in OT einzustellen. Weil die Werte jedoch unplausibel waren, habe ich über einen Motorsport-Kollegen einen Praktiker vor dem Herrn von SCHRICK kontaktieren dürfen. Der Mann war ein Genie, er hat mir dann anschaulich alles erklärt bis ich die Zusammenhänge kapiert hatte. Ergebnis waren dann echte 242 PS, davor waren es laut Katalog derer 220, in Wahrheit jedoch "nur" 212 Peesse gewesen. Gemessen auf dem Prüfstand von Holger Boemanns in der damals neuen Halle in Müllenbach am Ring. Hr. Boemanns ist übrigens und leider vor ein paar Tagen verstorben, das nur nebenbei.

Hub in OT nennen die Hersteller nur zu Vergleichszwecken und damit Endverbraucher nicht auf den Kauf verzichten, was 50% der Interessenten sonst tun würden wenn man ihnen eröffnen würde dass es ein einstellbares NW-Rad, Gradscheibe und Messuhr braucht. Zum akkuraten Einbau nebst Justierung.

Anscheinend kann dir auch in eurer Oldi-Werkstatt niemand diese Zusammenhänge erklären oder kann es einer dort selbst bewerkstelligen, sonst wärst du mit diesen Problemen nicht hier gelandet.

Eigene Erfahrung ist das, was nicht in Prospekten und Handbüchern steht, Aaron.

Gruss,
Darius

Hi Darius, heute habe ich mit Henry Köster, früher SCHRICK, telefoniert und ihm von Deinem Lob erzählt, da er vermutlich Dein damaliger Telefonpartner vor 30 Jahren war. 😊 Er war auch an der Motorenentwicklung des Bugatti Veyron beteiligt.
Leider wusste er nicht, dass Holger Boemanns, den er auch sehr gut kannte, verstorben ist.

Beste Grüße aus dem Münsterland
Manfred

SimoneD
Beiträge: 769
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Zündzeitpunkt Tuning

#19

Beitrag von SimoneD » 9. Mai 2022, 15:51

Hallo Manfred,
nein, es war nicht Herr Köster gewesen.

Beste Grüsse ins Münsterland,
Darius
Mittelmotor, Heckantrieb, geringes Gewicht.
Mehr braucht's net.
*
Add lightness (ACBC)
*
Racing is in my blood (ASdS)

Benutzeravatar
MH
Beiträge: 1083
Registriert: 15. Dez 2005, 01:01
Fahrzeug(e): MG PA, Jaguar E-Type S1 FHC, LR Serie 3
Wohnort: Westmünsterland

Re: Zündzeitpunkt Tuning

#20

Beitrag von MH » 9. Mai 2022, 18:08

Darius, viele kamen dafür ja nicht infrage…….

Grüße in den Süden
Manfred

SimoneD
Beiträge: 769
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Zündzeitpunkt Tuning

#21

Beitrag von SimoneD » 21. Sep 2022, 14:44

Guten Morgen, guten Tag oder servus ! (Wink mit dem Zaunpfahl)

Geht die Bedarfsermittlung vielleicht einen ganz winzigen :lol: Schritt genauer, Unbekannte(r)??

Hier werden Sie gerne geholfen.

Aber nur wenn man(n) weiß um was es geht.

In diesem Sinne,
fahre ich freundlich grüssend weiter
Darius
Mittelmotor, Heckantrieb, geringes Gewicht.
Mehr braucht's net.
*
Add lightness (ACBC)
*
Racing is in my blood (ASdS)

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2229
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Zündzeitpunkt Tuning

#22

Beitrag von Noddy » 21. Sep 2022, 15:38

SimoneD hat geschrieben: 21. Sep 2022, 14:44
Aber nur wenn man(n) weiß um was es geht.
Hallo Darius :)

Es geht vermutlich darum im näxten post einen Link unterzubringen. Wie bei allen die nen Audi oder BMW angeben.

Grüße
Micha
#2303

SimoneD
Beiträge: 769
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Zündzeitpunkt Tuning

#23

Beitrag von SimoneD » 21. Sep 2022, 15:41

Ach soooooooooooo !! :roll:

Gruß,
Darius
Mittelmotor, Heckantrieb, geringes Gewicht.
Mehr braucht's net.
*
Add lightness (ACBC)
*
Racing is in my blood (ASdS)

Benutzeravatar
JuanLopez
Site Admin
Beiträge: 587
Registriert: 12. Mai 2016, 19:36
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, MG ZT-T 190, MG B
Wohnort: Karlsbad
Kontaktdaten:

Re: Zündzeitpunkt Tuning

#24

Beitrag von JuanLopez » 22. Sep 2022, 09:28

Ich habe den Troll gelöscht und seine Beiträge gleich mit.
Das Forum soll sauber bleiben.
Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan #2476

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. - Mark Twain
Habe keine Angst etwas Neues anzufangen. Denke immer daran: Amateure haben die Arche gebaut und Profis die Titanic.

Antworten