Scheibenklappern im Schacht  [Erledigt]

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

Antworten
Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1805
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Scheibenklappern im Schacht  [Erledigt]

#1

Beitrag von marc-ks » 13. Jun 2022, 08:57

Ist es normal, dass die Scheiben (MGB Tourer 65) auf schlechten Straßen im heruntergefahrenen Zustand in den Schächten klappern. Haben die hinteren Schachtleisten ein Gummiprofil?
Grüße Marc
#2315

Bild

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 2012
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Scheibenklappern im Schacht

#2

Beitrag von cw_schreuer » 13. Jun 2022, 09:11

Hallo Marc ,
ein Gummiprofil haben sie nicht .
Aber einen U Profil Dichtstreifen der leichte Bürsten innen hat.
Wenn nicht eng genug eingestellt klappert es trotzdem
Grüße
Willi

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 3721
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Scheibenklappern im Schacht

#3

Beitrag von Günter Paul » 13. Jun 2022, 09:48

Hallo zusammen..
Klappert überhaupt nicht, wird allerdings auch stramm geführt, das Zeug sieht aus wie Kokos, hat Ähnlichkeit mit den Kokosmatten unterhalb der Originalgummimatten..waren damals schon auf dem Bio-Tripp ? :shock: :wink:
Hab` leider kein Foto..vielleicht jemand hier ?
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 2217
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Scheibenklappern im Schacht

#4

Beitrag von andreas.clausbruch » 13. Jun 2022, 10:07

Hallo,
Günter, ich vermute, Du sprichst ein anderes Teil als Willi an. Nach meiner Erfahrung gibt es für das Klappern 2 Ursachen: (a) die von Willi angesprochene hintere Leiste. Diese weist ein U-Profil auf, innen ist zur Dämpfung ein Gummiprofil mit einer Art Samt hin zum Fenster vorgesehen. Diese 'Dichtung' verschleißt über die Jahre, ist aber einfach zu erneuern.
Das Teil, welches Du ansprichst, ist (b) unten im Türkasten montiert und kommt nur zum Tragen, wenn das Fenster ganz nach unten versenkt wird. Das Material (original) ist in der Tat eine Art Kokos, kann aber gut durch einen weichen, wasserabweisenden(!,!) Gummi ersetzt werden.
Die hintere Leiste kann sich auch lösen bzw. muß nachgestellt werden. Dazu gibt es oben hinter der Innenverkleidungsabschlussleiste eine Kreuzschltzschraube mit grossen Kopf und unten hinten einen Winkel, dann man einstellen kann.
Octagonale Grüsse Andreas

Benutzeravatar
2sheep
Beiträge: 475
Registriert: 6. Feb 2017, 16:16
Fahrzeug(e): MGB `73, Saab 900, W124
Wohnort: WW

Re: Scheibenklappern im Schacht

#5

Beitrag von 2sheep » 13. Jun 2022, 13:12

Ok, also nicht unabänderlich :mrgreen:

Bei meinem B ohne Dach klappert es rechts auch, dann muss ich da wohl auch mal ran.

viele Grüße

Matthias

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 3721
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Scheibenklappern im Schacht

#6

Beitrag von Günter Paul » 13. Jun 2022, 14:17

andreas.clausbruch hat geschrieben: 13. Jun 2022, 10:07 Hallo,
Günter, ich vermute, Du sprichst ein anderes Teil als Willi an. Nach meiner Erfahrung gibt es für das Klappern 2 Ursachen: (a) die von Willi angesprochene hintere Leiste. Diese weist ein U-Profil auf, innen ist zur Dämpfung ein Gummiprofil mit einer Art Samt hin zum Fenster vorgesehen. Diese 'Dichtung' verschleißt über die Jahre, ist aber einfach zu erneuern.
Das Teil, welches Du ansprichst, ist (b) unten im Türkasten montiert und kommt nur zum Tragen, wenn das Fenster ganz nach unten versenkt wird. Das Material (original) ist in der Tat eine Art Kokos, kann aber gut durch einen weichen, wasserabweisenden(!,!) Gummi ersetzt werden.
Die hintere Leiste kann sich auch lösen bzw. muß nachgestellt werden. Dazu gibt es oben hinter der Innenverkleidungsabschlussleiste eine Kreuzschltzschraube mit grossen Kopf und unten hinten einen Winkel, dann man einstellen kann.
Octagonale Grüsse Andreas
Hallo Andreas :D
Natürlich vermutest du richtig, ist so, wie du schreibst und schon wieder viel zu lange her.
Hatte damals alles freigelegt um zu konservieren, da ich nichts eingebaut habe, steht es auch nicht in meiner Listung und wie die Jahre vergehen, weißst du ja selbst..danke für die Richtigstellung.
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1805
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Scheibenklappern im Schacht

#7

Beitrag von marc-ks » 28. Jun 2022, 16:19

War zwar eine größere Aktion, aber jetzt klappert nichts mehr. Ein kleiner Montagefehler und leider musste ich sogar die Scheiben nochmal ausbauen, aber am Ende hat es sich mehr als gelohnt. Wie ein anderes Auto, auch einfach nur beim Schließen der Tür, richtig satt.
Grüße Marc
#2315

Bild

Antworten