Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

Technische Hilfe für den Midget

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

Benutzeravatar
Chrismon99
Beiträge: 12
Registriert: 18. Jan 2022, 21:12
Fahrzeug(e): MG Midget MKIII RWA
Wohnort: Worms

Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#1

Beitrag von Chrismon99 » 18. Jan 2022, 21:37

Hallo Forum,
ich bin neu hier und stehe vor einer Aufgabenstellung.
Ich habe einen Midget MKIII RWA Florida Import.

Die Öltropfen unter dem Auto haben mich gestört, also habe ich angefangen Motor und Getriebe aus dem Auto zu nehmen.
Nach äußerlichen Basteleien habe ich beides in eine Werkstatt gegeben, wo alles überarbeitet werden sollte.
Das Getriebe habe ich mit einer Schaltkulisse 22G671 mit einem Rückwärtsganglichtschalter und einem Schalter für die Gurtanschnalleuchte weggegeben.
Zurückbekommen habe ich ein Getriebe mit einer Schaltkulisse 22A480 ohne Einschraubmöglichkeit für den Schalter für die Gurtanschnalleuchte und an der Position für den Rückwärtsganglichtschalter ist ein anderes Gewinde drin. Das 22A480 gehört vermutlich auch in einen Morris Minor der kein Rückwärtsfahrlicht hat.
Jetzt zur Frage:
Kann man das Gewinde in der Schaltkulisse 22A480 "Nachschneiden", sodass man den Rückwärtsganglichtschalter einschrauben kann?

Danke schon einmal fürs lesen des Beitrags und einer evtl. Antwort.

Benutzeravatar
JuanLopez
Site Admin
Beiträge: 564
Registriert: 12. Mai 2016, 19:36
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, MG ZT-T 190
Wohnort: Karlsbad
Kontaktdaten:

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#2

Beitrag von JuanLopez » 19. Jan 2022, 07:54

Hallo ???,

schön dich hier zu haben. Allerdings sprechen wir uns hier üblicherweise mit dem Vornamen an. Deinen kann ich nicht benutzen, da du keinen in deinem Beitrag hast.

Ich würde zuerst mal schauen, dass ich die originale Schaltkulisse an das Getriebe bekomme. Außer diese ist defekt. Hast Du diese bekommen? Üblicherweise bekommt man die Altteile zurück.
Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan #2476

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. - Mark Twain

Holger Hermann
Beiträge: 29
Registriert: 27. Jan 2019, 23:05
Fahrzeug(e): MG Midget

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#3

Beitrag von Holger Hermann » 19. Jan 2022, 18:23

Hallo Namenloser,
habe ebenfalls einen RWA Midget aus Kalifornien, einfach Gewinde rein schneiden geht nicht, am besten die originale Schaltkulisse einbauen, ansonsten habe ich im Spridget Forum (Spridgets.de) schon einmal von Umbauten gelesen, indem man einen Microschalter unter der Schaltkulissenhaube hineinbastelt.
Grüße Holger

Benutzeravatar
Chrismon99
Beiträge: 12
Registriert: 18. Jan 2022, 21:12
Fahrzeug(e): MG Midget MKIII RWA
Wohnort: Worms

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#4

Beitrag von Chrismon99 » 19. Jan 2022, 21:06

Hallo in die Runde,
mein Name ist Simon, Verheiratet, ein Hund.

Irgendwie war bei dieser Werkstatt nichts "üblicherweise". Sie hat den Betrieb eingestellt und die Werkstatt aufgelöst, also gehe ich nicht davon aus das original Teil wieder zu bekommen. ;-(((

Es hat nicht zufällig jemand so etwas rumliegen und kann es mir abgeben?

Mikroschalter hört sich interessant an. Suche ich mal ob ich den Beitrag bei Spridgets.de finde.
Danke schon mal.

Gruß Simon

Benutzeravatar
thomas_1802
Beiträge: 618
Registriert: 6. Apr 2015, 19:30
Fahrzeug(e): Midget MKIII, B GT V8
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#5

Beitrag von thomas_1802 » 19. Jan 2022, 22:19

Hallo Simon,
ich habe mir bei meinem Midget ein Reedrelais und einen kleinen Magneten am Schalthebel unter der Haube einen berührungslosen Schalter installiert. Dieses Reedrelais schaltet dann über ein Relais die Rückfahrscheinwerfer. Funktioniert seit 2013.
Viele Grüße

Thomas #2450

Benutzeravatar
Chrismon99
Beiträge: 12
Registriert: 18. Jan 2022, 21:12
Fahrzeug(e): MG Midget MKIII RWA
Wohnort: Worms

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#6

Beitrag von Chrismon99 » 20. Jan 2022, 19:00

Hallo Thomas,
danke für dein Anregung. Hört sich interessiert an.

Das mit der Elektrik bekomme ich hin. Aber wo machst du Kontakt fest?
Mit einem Winkel an den Schrauben der Befestigungsplatte des Schalthebels?

Ansonsten bin ich eigentlich ein "Freund" von Originalität. Ich habe in dem Spridget Forum eine Adresse eines Getriebeüberholers gefunden. Vielleicht hat der ja was, was er mir zu vertretbarem Kurs abgibt. Der Deutsche Oldtimerhändler mit dem Grünen Katalog verlangt Unsummen dafür. Bei Ebay USA gibt es noch eines. Zustand, Innenleben? Weis man nicht.

Gruß und Danke schon mal
Simon

Benutzeravatar
thomas_1802
Beiträge: 618
Registriert: 6. Apr 2015, 19:30
Fahrzeug(e): Midget MKIII, B GT V8
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#7

Beitrag von thomas_1802 » 20. Jan 2022, 21:15

Chrismon99 hat geschrieben: 20. Jan 2022, 19:00 Aber wo machst du Kontakt fest?
Mit einem Winkel an den Schrauben der Befestigungsplatte des Schalthebels?
Hallo Simon,
ja genau mit einem Winkel. Ich versuche auch am Original zu bleiben, aber extra wegen dem fehlenden Schalter Motor und Getriebe auszubauen wäre mir die benötigte Zeit nicht wert. Wenn das Getriebe mal rauskommt werde ich den Schalter nachrüsten.
Ich suche ein Bild und stelle es hier dann ein.
Viele Grüße

Thomas #2450

Benutzeravatar
thomas_1802
Beiträge: 618
Registriert: 6. Apr 2015, 19:30
Fahrzeug(e): Midget MKIII, B GT V8
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#8

Beitrag von thomas_1802 » 21. Jan 2022, 23:05

Hier noch das Bild - bitte keine Kommentare zu den Steckverbindern, würde ich heute nicht mehr so machen wie damals 2013.
D86B2DDC-37D3-4689-BC28-3CF5B870431B.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße

Thomas #2450

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 812
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#9

Beitrag von MBGT_ED » 22. Jan 2022, 09:34

Man könnte sich auch die ganze Bastelei erleichtern, wenn man einfach einen VDO-Tachowellenschalter am Tacho zwischen Welle und Tacho reinschraubt. So einen habe ich 35Jahre in meinem Lotus benutzt. Man muss dann zwar einige cm ohne Licht zurückfahren bevor das Licht angeht. Ich habe noch einen in M12x1 rumliegen (ebay).
Viele Grüße Klaus
20220122_092903.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
JuanLopez
Site Admin
Beiträge: 564
Registriert: 12. Mai 2016, 19:36
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, MG ZT-T 190
Wohnort: Karlsbad
Kontaktdaten:

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#10

Beitrag von JuanLopez » 22. Jan 2022, 09:47

Hallo Klaus,

Und wie machst du das beim TÜV? Da kannst du doch nicht einfach ein paar cm nach hinten fahren?
Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan #2476

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. - Mark Twain

Benutzeravatar
thomas_1802
Beiträge: 618
Registriert: 6. Apr 2015, 19:30
Fahrzeug(e): Midget MKIII, B GT V8
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#11

Beitrag von thomas_1802 » 22. Jan 2022, 09:48

Hallo Klaus,
ich hatte oder habe sogar noch so einen Schalter. Aber es scheiterte damals daran, dass ich keine Adapter zur zölligen Tachwelle gefunden habe. Wie hattest du das am Lotus gemacht?
Viele Grüße

Thomas #2450

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 812
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#12

Beitrag von MBGT_ED » 22. Jan 2022, 10:07

Beim der HU gab's nie ein Problem. Es war ja nichts gebasteltes eingebaut sondern etwas originales aus der Zeit.
Bei ebay-kleinanzeigen.de sind auch verschiedene Gewindegrößen im Angebot.
Viele Grüße Klaus

Benutzeravatar
Chrismon99
Beiträge: 12
Registriert: 18. Jan 2022, 21:12
Fahrzeug(e): MG Midget MKIII RWA
Wohnort: Worms

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#13

Beitrag von Chrismon99 » 22. Jan 2022, 20:34

Hallo Thomas,
stimmt, ich enthalte mich besser jeden Kommentars :lol:

Hallo Klaus,
was es alles gibt. Man lernt nie aus.

@All
Ich habe mir bei der Firma Volker Herrmann (getriebe-overdrive@t-online.de) eine hoffentlich passende Schaltkulisse bestellt.
Ich werde berichten.

Gruß Simon

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 812
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#14

Beitrag von MBGT_ED » 22. Jan 2022, 22:11

Hallo Thomas, das war das M12x1 Gewinde. Beim B GT habe ich einen Impulsgeber in die Tachowelle geschraubt. Es war ein M10x1 Gewinde, also beides mal metrisch.
Viele Grüße Klaus

Benutzeravatar
mp65101
Beiträge: 665
Registriert: 17. Jul 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG Midget MKIII Triumph TR7 Triumph 2500
Wohnort: 33184 Altenbeken-Buke
Kontaktdaten:

Re: Schaltkulisse ohne Schalter; Gewinde nachschneiden?

#15

Beitrag von mp65101 » 24. Jan 2022, 20:30

Wenn es nur um das Problem der nicht leuchtenden Rückfahrscheinwerfer geht, so kann ich euch beruhigen.
Der geschilderte Fall ist nicht unbekannt, der Hals vom früheren Midget hatte den Rückfahrschalter nicht, da keine Rückfahrscheinwerfer verbaut.
Sollte dieser nun an eurem späteren mit Rückfahrscheinwerfer verbaut sein, so gibt es beim TÜV keine Probleme, da baujahrbedingt auch die späten Midgets keine Rückfahrscheinwerfer brauchten. Dieses Thema schon etliche Male mit meinem TÜV Prüfer vor Ort besprochen.
Wenn Motor und Getriebe draußen sind, kann man den Fehler gerne beheben. Aber für den TÜV würde ich jetzt nicht extra anfangen, mir etwas zu stricken.
Gruß
Marcus
MGDC #1622
https://www.spridgets.de
MG Midget MK III - 1973
Triumph 2500 TC - 1974
Triumph TR 7 Coupe - 1977

Antworten