Expertenrat - Möchte MGA kaufen  [Erledigt]

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

PacoPablo
Beiträge: 4
Registriert: 16. Jan 2022, 17:54
Fahrzeug(e): MGA

Expertenrat - Möchte MGA kaufen  [Erledigt]

#1

Beitrag von PacoPablo » 18. Jan 2022, 07:13

Hallo Zusammen,

da ich neu bin hier, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin 57 Jahre alt, wohne in der Nähe von Kaiserslautern, besitze schon einen Morris Minor Cabrio von 1956 und bin nun noch auf der Suche nach einem MGA MKII. Meine Kriterien sind: Jünger Frame-Off Restauration, möglichst 5 Gang. Nun habe ich einen gefunden, den ich Ende des Monats anschauen werde. Dabei handelt es dich um einen MKII von 1962 mit 5 Gang, hinten Teleskop. Frame-Off mit Bilderdoku. Abgeschlossen in 2021. Laut Verkäufer, 20 Jahre MG-Erfahrung, Teile für 34 tdm verbaut. Fahrzeug derzeit in Holland angemeldet.
Ich wäre sehr dankbar, Tips/Info erhalten könnte auf was ich speziell achten müsste, bezüglich Technik, Fahrzeugpapiere (neben niederländischen kentekenbewijs,), Speichenfelgen(Zulassung hier wohl nur MWS möglich?), usw.
Werde ich für die Zulassung ein Datenblatt benötigen?
Ach ja. Kosten soll das Fahrzeug um die 37-38 tdm.
Für hilfreiche Tips wäre ich euch sehr dankbar.

Benutzeravatar
flow208
Beiträge: 47
Registriert: 31. Okt 2021, 06:32
Fahrzeug(e): MGB GT 1966 | Jaguar Daimler XJ12
Wohnort: Austria

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#2

Beitrag von flow208 » 18. Jan 2022, 08:09

Mit dem Datenblatt habe ich mich bei meinem MGB GT aus Schweden auch gerade befasst - habe es über TÜV Süd bekommen.
Beim British Motor Museum bekommt man auch ein Heritage Certificate unter Angabe der VIN (dann erfährt man alles zum Zustand der Auslieferung, passende Motornummer etc.)

Benutzeravatar
JuanLopez
Site Admin
Beiträge: 564
Registriert: 12. Mai 2016, 19:36
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, MG ZT-T 190
Wohnort: Karlsbad
Kontaktdaten:

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#3

Beitrag von JuanLopez » 18. Jan 2022, 08:21

Hallo Paco,

erst einmal herzlich willkommen hier.
Du hast schon einmal den ersten Fehler nicht gemacht: Du gehst alleine los und kaufst nach Bauchgefühl, sondern du fragst nach einem Experten.

Ich kann dir nur empfehlen: Wende dich an den Typreferenten des MG Drivers Club, Ulrich Hilgenfeld. Er kennt das Angebot an guten MGA und sagt Dir auch seine Meinung dazu. Und wenn Du ihn sehr freundlich fragst, kommt er auch zur Besichtigung mit. Sag Ihm einen schönen Gruß von mir.
Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan #2476

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. - Mark Twain

Benutzeravatar
Marc505
Beiträge: 161
Registriert: 29. Jun 2019, 17:23
Fahrzeug(e): MGA

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#4

Beitrag von Marc505 » 18. Jan 2022, 09:12

Hi Paco,

du musst halt durch die Vollabnahme, da kann es ab und zu Überraschungen geben. Ich hatte mal einen Spitfire aus Holland, der war wirklich im Top Zustand und kein Mensch hatte Probleme bei der Abnahme erwartet. Bei der Vollabnahme wurde dann die Frontscheibe beanstandet und musste getauscht werden (kein Sicherheitsglas). Bei Teleskopdämpfern im A kann dir mglw. Ähnliches passieren. Vielleicht findet du ja jemand, der das Thema Vollabnahme mit einem A schon mal hinter sich gebracht hat.

Ansonsten würde ich in der Preisklasse auch einen kleinen Blick auf Originalität bzw. originalgetreue Restauration werfen und ob die getauschten Teile noch vorhanden sind und mitgeliefert werden. Ist beim A zwar auch noch nicht kriegsentscheidend, aber doch ein Preisargument beim Weiterverkauf.

Stell doch mal ein Bild ein.

LG,
Stephan

PacoPablo
Beiträge: 4
Registriert: 16. Jan 2022, 17:54
Fahrzeug(e): MGA

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#5

Beitrag von PacoPablo » 18. Jan 2022, 11:28

Erst einmal vielen Dank für eure wertvollen Tips. Ich werde auf entsprechende BE's der Anbauteile achten. Mit Herrn Hilgenfeld habe ich auch schon Kontakt aufgenommen. Gibt es jemand im Forum der bei einem MGA aus dem Ausland mittels Datenblatt des TÜV eine Vollabnahme machte?
Hatte jemand Probleme bei der Abnahme der Speichenfelgen?
Reifen sind Conti CT22, 165/80 R15 aufgezogen. Ist dies die Standartbereifung/Tüvkonform?

Benutzeravatar
Marc505
Beiträge: 161
Registriert: 29. Jun 2019, 17:23
Fahrzeug(e): MGA

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#6

Beitrag von Marc505 » 18. Jan 2022, 11:54

PacoPablo hat geschrieben: 18. Jan 2022, 11:28
Reifen sind Conti CT22, 165/80 R15 aufgezogen. Ist dies die Standartbereifung/Tüvkonform?
Nein, ist nicht Standard, das ist 5.60-15 (wirst du aber kaum noch bekommen). 165 SR 15 solltest du aber eingetragen bekommen.

BTW: Ich würde mir wirklich einen Kenner der Materie mitnehmen, der kann dir im Zweifel auch zu solchen Themen weiterhelfen.

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1743
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#7

Beitrag von marc-ks » 18. Jan 2022, 12:01

Mal ne andere Frage, Du meinst mit tdm t€ oder rechnest Du noch in D-Mark? In dem Segment um 40t€ wirst Du auch in D fündig, da würde ich mir den Stress eventueller Folgekosten sparen.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
Marc505
Beiträge: 161
Registriert: 29. Jun 2019, 17:23
Fahrzeug(e): MGA

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#8

Beitrag von Marc505 » 18. Jan 2022, 12:53

Der Kommentar lag mir auch auf der Zunge. ZB wird glaube ich gerade der wunderschöne A von Hamoos hier aus dem Forum bei EBK angeboten. Traumauto! Wenn du auf die 40K aus Holland noch Kosten für Transport, Vollabnahme, Anfahrt, usw drauflegst, bist du auch bei 42,5 K brutto. Den A von Hamoos gibts für knapp 45K. Da bräuchte ich nicht lange zu überlegen, wenn ich suchen würde... :D

Axel Krug
Beiträge: 922
Registriert: 18. Sep 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8 '75 + TVR400SE '91
Wohnort: 34587 Felsberg

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#9

Beitrag von Axel Krug » 18. Jan 2022, 13:25

oder auch mal in Nordhessische Bergland schauen:

viewtopic.php?t=26913

PacoPablo
Beiträge: 4
Registriert: 16. Jan 2022, 17:54
Fahrzeug(e): MGA

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#10

Beitrag von PacoPablo » 18. Jan 2022, 19:37

Wie ich schon geschrieben habe, suche ich nach einem frame-off restauriertem Fahrzeug. Ausserdem sollte ein 5 Ganggetriebe verbaut sein. Idealerweise noch ein MKII wegen den Scheibenbremsen, Ölkühler und kräftigerem Motor. Selbstverständlich wäre mir ein Fahrzeug in Deutschland lieber. Habe allerdings unter 40t€ keinen gefunden. Und wenn doch, dann war die Restauration schon 10/15 Jahre oder länger her. Das ist mir zulange. Aber wenn jemand ein entsprechendes Angebot (vielleicht im Club) kennt wäre ich um eine kurze Info dankbar.

Benutzeravatar
mp65101
Beiträge: 665
Registriert: 17. Jul 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG Midget MKIII Triumph TR7 Triumph 2500
Wohnort: 33184 Altenbeken-Buke
Kontaktdaten:

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#11

Beitrag von mp65101 » 18. Jan 2022, 19:40

Eine Zulassung egal ob aus Hollland oder MG A aus Dänemark habe ich schon einige Male gemacht. Mit einem oldtimerinteressierten Prüfer ist das auch alles kein Problem. Das Datenblatt muß man nur beim TÜV Süd unter Angabe der Fahrzeugsdaten anfordern. Alles keine große Sache. Wenn du Hilfe brauchst, kannst du dich gerne melden.
Gruß
Marcus
MGDC #1622
https://www.spridgets.de
MG Midget MK III - 1973
Triumph 2500 TC - 1974
Triumph TR 7 Coupe - 1977

SimoneD
Beiträge: 485
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#12

Beitrag von SimoneD » 18. Jan 2022, 19:54

PacoPablo hat geschrieben: 18. Jan 2022, 19:37 Und wenn doch, dann war die Restauration schon 10/15 Jahre oder länger her. Das ist mir zulange.
@ Paco ? @ Pablo ? @ ??
.... eine gut bis sehr gut durchgeführte Restaurierung (nicht Restauration, da gibts Essbares 8) ) erkennt man nach 10 oder 15 Jahren daran, dass man keinen neuerlichen Bedarf erkennt. Sprich: Mir wäre daher eine ältere, aber gute Arbeit nach 15 Jahren lieber, als "Frischwerk", bei welchem man nicht weiß ob in 1-2 Jahren der Lack einfällt oder die ersten Rostblasen hochkommen.

Nur meine Ansicht.

Gruß,
Darius

Benutzeravatar
mp65101
Beiträge: 665
Registriert: 17. Jul 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG Midget MKIII Triumph TR7 Triumph 2500
Wohnort: 33184 Altenbeken-Buke
Kontaktdaten:

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#13

Beitrag von mp65101 » 18. Jan 2022, 20:01

Hallo Paco,

ein möchte ich noch sagen.

Einige werden mir sicherlich beipflichten, das man nicht unbedingt Fahrzeuge aus Holland kaufen sollte. Ich mache das nur, wenn ich die Wagen und Besitzer über Jahre kenne. Ansonsten habe ich zuviel schlechte Erfahrungen gemacht. Das Problem ist, das vieles umgebaut wird, weil kein TÜV dies kontrolliert. Das Problem, wenn du nicht selber ein begnadeter Schrauber bist, wird kommen, wenn die Elektrik total verbastelt ist. Also bitte genau checken, was du da kaufst, ansonsten kann es sehr teuer werden.
Gruß
Marcus
MGDC #1622
https://www.spridgets.de
MG Midget MK III - 1973
Triumph 2500 TC - 1974
Triumph TR 7 Coupe - 1977

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1743
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#14

Beitrag von marc-ks » 18. Jan 2022, 20:48

Darius hat völlig Recht, erst nach 5-10 Jahren erkennt man die Qualität einer Restaurierung - und einer Lackierung. Die holländischen Restaurierungen, die ich gesehen habe, waren außen hui und innen pfui, die Technik nicht überzeugend.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1743
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#15

Beitrag von marc-ks » 18. Jan 2022, 21:11

Ist es der von just4classic.nl?
VG Marc
MGDC #2315

Antworten