MGB GT Zündung Rückbau auf Original

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

Benutzeravatar
flow208
Beiträge: 47
Registriert: 31. Okt 2021, 06:32
Fahrzeug(e): MGB GT 1966 | Jaguar Daimler XJ12
Wohnort: Austria

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#16

Beitrag von flow208 » 17. Jan 2022, 08:16

So, ein paar Wochen später bin ich nun soweit, dass ich die Zündung rückbaue.

Bevor ich mich ans Zerlegen des Verteiler wage noch meine Frage: habe ich mit den 3 Teilen (Foto) alles, was ich benötige? Mir kommt vor, dass da noch ein oder zwei "Kabel" fehlen??

Zweite Frage: am Schwungrad (Foto) - ist diese Einkerbung meine Markierung für das Einstellen der Zündung? Oder befindet sich diese am hinteren Rand des Rades?

Danke für jeden Input!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1743
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#17

Beitrag von marc-ks » 17. Jan 2022, 09:01

Machst Du doch das Possenstück. Es fehlt Dir das Kabel zur Zündspule, das ist leider in den meisten Kontaktsätzen nicht enthalten, weil es nicht getauscht wird. Ja, an den frühen Motoren ist das am KW Rad die OT Markierung.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2012
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#18

Beitrag von Noddy » 17. Jan 2022, 09:09

Hallo :)

Dir fehlt das Anschlusskabel zum Unterbrecherkontakt samt Buchse.

https://www.moss-europe.co.uk/shop-by-m ... 62-80.html

Position 13, da sind auch alle Muttern und Schrauben eingezeichnet die vermutlich auch nichtmehr vorhanden sind. Dazu kommt natürlich noch ein Kabel von der Anschlussbuchse zur Zündspule und ich würde auch noch nach dem Dichtring im Fuß gucken.

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
flow208
Beiträge: 47
Registriert: 31. Okt 2021, 06:32
Fahrzeug(e): MGB GT 1966 | Jaguar Daimler XJ12
Wohnort: Austria

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#19

Beitrag von flow208 » 17. Jan 2022, 09:16

OK, danke Euch .... dachte ich es mir doch. Schrauben habe ich zum Glück gleich mitbestellt, aber Kabel .....

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1743
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#20

Beitrag von marc-ks » 17. Jan 2022, 11:17

So sieht das aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
flow208
Beiträge: 47
Registriert: 31. Okt 2021, 06:32
Fahrzeug(e): MGB GT 1966 | Jaguar Daimler XJ12
Wohnort: Austria

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#21

Beitrag von flow208 » 17. Jan 2022, 14:11

Danke Marc - jetzt kenne ich mich aus!

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1743
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#22

Beitrag von marc-ks » 17. Jan 2022, 14:52

Wichtig ist die Plastikhülse, die den Kondensator, den Federbügel und den Plus Anschluss von der Zündspule gegen die Grundplatte isoliert, ist beim 25D ein bisschen tricky.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
flow208
Beiträge: 47
Registriert: 31. Okt 2021, 06:32
Fahrzeug(e): MGB GT 1966 | Jaguar Daimler XJ12
Wohnort: Austria

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#23

Beitrag von flow208 » 18. Jan 2022, 10:23

Hi Marc, gibt es für diese "Hülse" noch andere Bezeichnungen? Hast Du evtl. ein Foto oder kannst mir die auf einer der üblichen Explosionszeichnungen markieren? Danke!

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2012
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#24

Beitrag von Noddy » 18. Jan 2022, 10:37

Hallo :)

Die Teile sind Bestandteil der neuen Kontakte, es geht um die Isolierung unterhalb der Mutter.

Grüße
Micha

PS. Ist Dir schon aufgefallen, daß Du uns mit Namen ansprichst und uns diese Möglichkeit verwehrst?
#2303

major_healey
Beiträge: 348
Registriert: 12. Nov 2010, 23:48
Fahrzeug(e): AH Sprite Mk IV 1970
Wohnort: Stolberg

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#25

Beitrag von major_healey » 18. Jan 2022, 10:52

Hallo ???,

der Auf- bzw. Zusammenbau ist dort bebildert erläutert:
http://www.mgb-stuff.org.uk/points.htm

Gruß
Stolli
Gruß
Stolli

GeMTF
Beiträge: 107
Registriert: 28. Okt 2010, 12:56
Fahrzeug(e): MG TF 1500
Wohnort: 30900 Wedemark

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#26

Beitrag von GeMTF » 18. Jan 2022, 19:03

Hallo,

ich habe bei meinen Umbauten auf Ignitor-Zündung immer die Kondensatoren angebaut gelassen.
So wirkt das doch original und wer sieht schon in den Verteiler.

Gruß, Gerd

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1743
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#27

Beitrag von marc-ks » 18. Jan 2022, 20:36

GeMTF hat geschrieben: 18. Jan 2022, 19:03 Hallo,

ich habe bei meinen Umbauten auf Ignitor-Zündung immer die Kondensatoren angebaut gelassen.
So wirkt das doch original und wer sieht schon in den Verteiler.

Gruß, Gerd
Naja, es kommen 2 Leitungen aus dem Verteiler, wer ein bisschen Ahnung hat, sieht den Umbau sofort, auch ohne die Verteilerkappe abzunehmen. Den Kondensator eingebaut zu lassen ist keine gute Idee.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
flow208
Beiträge: 47
Registriert: 31. Okt 2021, 06:32
Fahrzeug(e): MGB GT 1966 | Jaguar Daimler XJ12
Wohnort: Austria

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#28

Beitrag von flow208 » 18. Jan 2022, 20:53

Bin gespannt, wie ich das hinbekomme, habs heute leider nicht geschafft, morgen also ...

LG, Flo W, also Florian :wink:

Benutzeravatar
flow208
Beiträge: 47
Registriert: 31. Okt 2021, 06:32
Fahrzeug(e): MGB GT 1966 | Jaguar Daimler XJ12
Wohnort: Austria

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#29

Beitrag von flow208 » 20. Jan 2022, 07:10

War gar nicht so schwer, wie ich dachte - dank Eurer Tipps hatte ich auch alle Schrauben, Kabel etc.!!

Die Funktion - das wichtigste - konnte ich noch nicht testen, sollte heute erfolgen.

Noch eine Frage zur Verkabelung: unabhängig, ob positive oder negative earth (bei mir positive): das Kabel vom Verteiler seitlich (low voltage) kommt an den Kontakt der Zündspule, an welchen das Kabel vom Zündschloss (?) NICHT hängt? Stimmt das?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 812
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: MGB GT Zündung Rückbau auf Original

#30

Beitrag von MBGT_ED » 20. Jan 2022, 08:24

Hallo floh,
wir sollten alle Deine Elektrischen Fragen eine Antwort finden. Am besten den passenden Plan rauskopieren, laminieren und ins Auto legen.
Zu der Frage des Kabels. Eigentlich kommt das andere Kabel nicht direkt von der Zündspule. Bei dem Bj. sollte noch ein Drehzahlmesser eingebaut sei der nicht mit Spannungsimpulsen auf der Unterbrecherseite der Zündspule, sondern mit den Stromimpulsen durch die Zündspule arbeitet. Das Kabel vom Zündschloss geht zu Drehzahlmesser. Dort ist es 2x um ein Stück Blech gewinkelt und geht zur Zündspule. Diese Technik hat den Nachteil das u.U. keine 12 V an der Zündspule ankommen. Diese Leitung hat Unterbrechungen mit den Bulletsteckern die z.B. bei meinem sehr schlecht waren. Bei meinem GT kamen zeizweise nur noch 8V annder Zündspule an. Ich habe bei meinem GT alle erreichbaren Stecker durch solche aus Messing plus neuer Hülsen erneuert da ich auch andere Wackelkontakte hatte. Auch habe ich den Drehzahlmesser auf Spannungsimpulse umgebau und die Zündspule direkt mit den 12V verbunden. Bei den Steckern gabs riesen Preisunterschiede so etwa von € 0,10 bis € 1,20 das Stück. Das Kabel vom Unterbrecher geht wb geht an den freien Kontakt der Zündspule. Der vom Drehzahlmesser sollte weiß sein.
Viele Grüße Klaus

Antworten