Brexit & Zoll

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

Fischer
Beiträge: 22
Registriert: 18. Sep 2017, 13:24
Fahrzeug(e): VW Golf 2, MGB GT
Wohnort: Soltau

Re: Brexit & Zoll

#181

Beitrag von Fischer » 5. Okt 2021, 12:14

Hallo zusammen,
nun kann auch ich eine Erfahrung zum Thema beitragen:
Bei grovecomponents per Ebay Edelstahlschrauben gekauft am 21.9., zugestellt am 1.10. Die Versanddauer finde ich durchaus akzeptabel,
die Gesamtkosten eher nicht, zumal DHL 6€ als Vorschussleistung auf die 10€ Zoll berechnet.
Grüße aus der Lüneburger Heide
Hartmut

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 812
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: Brexit & Zoll

#182

Beitrag von MBGT_ED » 5. Okt 2021, 15:32

Gerade habe ich einen überholten Zylinderkopf aus GB mit UPS erhalten. Der Versandaufkleber ist vom 30.09. Das ging also sehr schnell in nur 5 Tagen. Es ist also Glücksache wie lange es aus GB dauert.
Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 2102
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Brexit & Zoll

#183

Beitrag von andreas.clausbruch » 1. Nov 2021, 11:11

Hallo,
da habe ich gestaunt: am 22.10 wurden Teile von mirror trim versandt. Angekommen sind sie am 26.10. - unglaublich, aber wahr. Auf andere Teile warte ich seit Wochen....
Octagonale Grüsse Andreas

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1743
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Brexit & Zoll

#184

Beitrag von marc-ks » 7. Jan 2022, 19:57

Mal wieder negative Brexit Erfahrungen, nachdem ich vor ein paar Wochen ein Spyida Modul für den Drehzahlmesser gekauft habe, auf das ich rund 17€ Auslagenpauschale und Zoll entrichten musste (Dauer 4 Wochen!), während ein Forumskollege das gleiche Teil vom gleichen Händler einfach so nach ein paar Tagen in der Post hatte, hab ich jetzt das erste Mal über Ebay aus England gekauft.
Ebay berechnet extra in der Kaufabwicklung die MwSt.. Bei jedem Mist aus China klappt das einwandfrei, das Zeug kommt frei Haus. Bei diesem Artikel aus England (von einem Händler!) kam jetzt wieder Zoll und Auslagenpauschale dazu, wodurch es völlig uninteressant ist, auf der Insel irgendwas zu kaufen, wenn es nicht mindestens 50% günstiger als hier. Am 20.12. bestellt, am 07.01. geliefert.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1743
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Brexit & Zoll

#185

Beitrag von marc-ks » 9. Jan 2022, 19:16

Hut ab vor eBay! In der Kaufübersicht gibt es eine Möglichkeit die Rückerstattung der doppelt entrichteten Zollgebühren zu veranlassen. Es reicht der fotografierte Postbeleg. Gestern hochgeladen, heute wurde die Steuer auf mein PayPal Konto erstattet. Lediglich die 6€ Bearbeitung von DHL sind nicht erstattungsfähig.

Erklärung von eBay:
Warum hat das Versandunternehmen die Mehrwertsteuer erneut eingezogen?  
Der Verkäufer muss die IOSS Nummer auf der Sendung angeben und beim Versandunternehmen elektronisch ankündigen.  
Macht der Verkäufer dies nicht, wird durch das Versandunternehmen in Deutschland die Mehrwertsteuer erneut gefordert.  

 
VG Marc
MGDC #2315

guy konz
Beiträge: 679
Registriert: 5. Sep 2001, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8
Wohnort: 8220 mamer luxemburg

Re: Brexit & Zoll

#186

Beitrag von guy konz » 11. Jan 2022, 10:53

Moien,
wie so oft geht die luxemburger Behörde die Problematik ganz einfach an, wenigstens bis zum heutigen Zeitpunkt.
Alles unter 2 kg wird durchgewunken, keine Mwst. Aber bitte jetzt keine Sammelbestellungen über meine Adresse.
Ich sehe das Problem auch weniger bei den gewerblichen Anbietern, die werden sich umstellen, aber eher bei den privaten Verkäufern weil sie die englische VAT nicht abführen können.

Gruss
guy

Uwe K
Beiträge: 65
Registriert: 10. Aug 2001, 01:01
Wohnort: NRW, 44139 Dortmund

Re: Brexit & Zoll

#187

Beitrag von Uwe K » 25. Jan 2022, 17:14

in Fortsetzung der unendlichen Geschichte zwei Fragen von mir:

- Rimmer bietet inzwischen einen All-Inclusive-Versand in die EU an. Ausnahme: nicht nach Deutschland! Die Rimmer Antwort auf die Frage, warum ausgerechnet D ausgeklammert ist, war nicht so richtig erhellend. Hat jemand dazu eine Vorstellung/Information?

- ich habe für meine Engländer (TR, MGB) zumindest die Wald-und Wiesen-Teile bisher direkt in GB bestellt. Grund war gar nicht mal vornehmlich der Preisvorteil, sondern die bequeme Bestellmöglichkeit mit echten Online-Shops über das gesamte Sortiment bei den großen Händlern. Nach der letzten Bestellung in dieser Art hab ich die Faxen mit hohen Transportgebühren plus Verzollung, plus Handling (inkl. erforderlichen separaten Angaben für den Dienstleister und wieder zusätzlichen Kosten) ziemlich satt. So ist die Teilebestellung bei größerem Bedarf (bin z. Zt.in der Restauration meines BGT) doch arg nervig.
Problem: bis auf die Apotheke L... und B aus dem Saarland operieren die meisten Händler in D ja noch mit PDF-Katalogen und separaten Preislisten. Geht auch, ist aber ziemlich 90er. Kennt noch jemand Händler in D, die nahezu ein Vollsortiment (also auch die Kleinteile) und möglichst einen Online-Shop haben?
Oder zumindest nach Katalog-Bestellung in vertretbarer Zeit (ca. max. 1 Woche) auch Kleinteile liefern kann? Hab diesbezüglich z. B. in Wesel eher schlechte Erfahrungen gemacht (bezieht sich nur auf Lieferfähigkeit!)

Danke für Eure Infos und Hinweise
Uwe

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2012
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Brexit & Zoll

#188

Beitrag von Noddy » 25. Jan 2022, 17:31

Hallo Uwe :)

Wir müssen wohl etwas anders planen, frühzeitig bestellen bevor der Zeitpunkt kommt bei dem man die Teile benötigt und wichtige Ersatzteile auf Vorrat hinlegen. Auf die Schnelle kann eventuell Willi mit Gebrauchtteilen helfen, ansonsten klappt Moss recht gut, Lieferzeit etwa eine Woche aber es kommt auch später noch ne Rechnung von TNT/FedEx die die Geschichte nicht gerade zur Schnäppchenjagd macht.

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 2102
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Brexit & Zoll

#189

Beitrag von andreas.clausbruch » 25. Jan 2022, 17:42

Hallo Uwe,
Deine Einschätzungen teile ich vollinhaltlich. Die Kombination aus zeitgemässem online Auftritt und guter Qualität bei angemessenen Lieferkosten/-zeiten gibt es nach meiner Erfahrung derzeit nicht. Im Moment komme ich mit dem Werksteilekatalog und der Kombination AS mit Gebrauchtteilen zB von Willi oder Chr./HH recht gut zurecht. Und die Tips von AS stehen für sich. Nicht zu vergessen Rat & Tat von MGDC'lern :-)
Octagonale Grüsse Andreas

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1743
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65 Pullhandle, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Brexit & Zoll

#190

Beitrag von marc-ks » 25. Jan 2022, 18:26

Wie gesagt, bis auf die 6€ Bearbeitung von DHL (unabhängig vom Warenwert), kann ich das Kaufen über Ebay nur empfehlen, gegen Beleg wird die doppelt gezahlte MwSt. erstattet. Ist natürlich alles aufwendig, aber wenn man ein Teil benötigt... Man muss aber wohl die Versandoption über Rayal Mail wählen.
VG Marc
MGDC #2315

guy konz
Beiträge: 679
Registriert: 5. Sep 2001, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8
Wohnort: 8220 mamer luxemburg

Re: Brexit & Zoll

#191

Beitrag von guy konz » 25. Jan 2022, 19:22

Hallo,
Moss liefert anscheinend jetzt ab Paris. Allerdings sollte man vorab unbedingt die Portokosten klären.
Guy

Benutzeravatar
Glacier-Express
Beiträge: 349
Registriert: 26. Sep 2011, 10:19
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1/76 LHD, schweizer Ausf.
Wohnort: 79194 Gundelfingen

Re: Brexit & Zoll

#192

Beitrag von Glacier-Express » 27. Jan 2022, 17:52

Ich habe versucht, bei Moss-Paris einen Kolben-/Laufbuchsensatz (für Triumph TR3) zu ordern. Als ich beim Porto angelangt bin, hat mich fast der Schlag getroffen: 48 Euro (in Worten: ACHTUNDVIERZIG EURO!). :o
Ich denke nicht, daß wir da Freunde werden... :roll:
Happy Motoring!

Christian

--------------------------------------
MGB GT Bj. 1/76, Ausführung Schweiz
MGDC-Mitglied #2459

Benutzeravatar
Bedouin
Beiträge: 83
Registriert: 28. Feb 2002, 01:01
Fahrzeug(e): B 71 3.9 V8 Conv., MX5 NA
Wohnort: Bad Camberg
Kontaktdaten:

Re: Brexit & Zoll

#193

Beitrag von Bedouin » 27. Jan 2022, 19:35

Man kann die Teile auch abholen,
ist sicher günstiger.

Beim Händlern in Dland kostet es sicher insgesammt mehr

Gruß
gregor :arrow:

rusty66
Beiträge: 2
Registriert: 6. Feb 2022, 23:45
Fahrzeug(e): Landrover Serie 2a

Re: Brexit & Zoll

#194

Beitrag von rusty66 » 6. Feb 2022, 23:50

Hallo in die Runde,
bitte entschuldigt die markenfremde Nachfrage. Hat jemand in der nach-Brexit Zeit schon mal etwas aus GB auf eigener Achse importiert? Konkret geht es bei mir um ein neues Chassis für meinen Landrover. Mir ist leider völlig unklar, wie das geht. Wie früher mit einfach an der Grenze Zoll entrichten ist es wohl nicht mehr getan.
Würde mich freuen, wenn damit schon jemand Erfahrung gemacht hat.
Vielen Dank & Gruß
Boris

Betty
Beiträge: 444
Registriert: 29. Jan 2010, 07:41
Fahrzeug(e): MGA1959, MGTA1937, MGTF1954, MGRV8 95

Re: Brexit & Zoll

#195

Beitrag von Betty » 7. Feb 2022, 16:36

Hallo Boris. Was soll das für ein Chassis sein? Habe evt. eine Quelle. Verzinkt oder auch nicht. Spar Dir den Zoll u. Gedöns. Hier liegen noch einige. Kurz o. Lang. Grüße Gerd

Antworten