MGB 1963: Ölküherschläuche

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

Antworten
Benutzeravatar
Equicon
Beiträge: 72
Registriert: 25. Mär 2019, 11:11
Fahrzeug(e): MGB MK1 Roadster
Wohnort: Schwerte

MGB 1963: Ölküherschläuche

#1

Beitrag von Equicon » 26. Jun 2022, 16:36

Hallo Zusammen,

der Vorbesitzer meines Wagens hatte metallummantelte Ölkühlerschläuche verbaut, von denen einer, der vom Motorblock kommende, am Ölkühler undicht war. Da ich ohnehin im frühen MGB die "normalen" Schläuche passender finde, habe ich die in der vergangenen Woche gekauft und ersetzt.....keine wirklich schöne Arbeit.

Nun habe ich aber das Problem, dass der Olkühlerschlauch am Ölfilter nicht dicht zu bekommen ist. Egal wie ich den Schlauch auch drehe und dann vorsichtig festziehe.....es tropft. Irgendwie kann ich lediglich verändern, wie stark es tropft, dicht wird es aber nicht.

Bevor ich nun einen neuen Schlauch bestelle, die Frage an Euch, ob es irgendein Patentrezept zur dichten Befestigung gibt und/oder es jemanden im Großraum Dortmund gibt, der das Problem mit magischen Händen lösen kann :).....ich weiß auf jeden Fall nicht mehr weiter. Oder ist der Neukauf die einzige Option?

Lieben Gruß und noch einen schönen Sonntag,

Peter
MGDC #2635

Benutzeravatar
Equicon
Beiträge: 72
Registriert: 25. Mär 2019, 11:11
Fahrzeug(e): MGB MK1 Roadster
Wohnort: Schwerte

Re: MGB 1963: Ölküherschläuche

#2

Beitrag von Equicon » 26. Jun 2022, 17:02

Nachtrag:

Ich habe einen stehenden Ölfilter mit Wechselkartusche. Die neuen Schläuche sind unterschiedlich lang und für das Bj. 68-74. Gleichlange waren nicht vorrätig.

VG, Peter
MGDC #2635

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 2129
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: MGB 1963: Ölkühlerschläuche

#3

Beitrag von Noddy » 26. Jun 2022, 17:10

Hallo Peter :)

Der Anschluss ist ein in den Ölfilter geschraubter Adapter, den sollte es als Ersatzteil geben. Könnte das Öl auch zwischen Adapter und Filter entweichen? Hast Du beim lösen und festschrauben gegengehalten? Wie lang sind die verwendeten Schlüssel, für den Zweck dürfen die ruhig etwas länger für nen anständigen Hebel sein. Ansonsten wieder aufmachen und sorgfältig die Dichtflächen reinigen und vorm festziehen den Schlauchanschluss etwas hin und herdrehen um die Flächen aufeinander einzuschleifen.

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
Equicon
Beiträge: 72
Registriert: 25. Mär 2019, 11:11
Fahrzeug(e): MGB MK1 Roadster
Wohnort: Schwerte

Re: MGB 1963: Ölküherschläuche

#4

Beitrag von Equicon » 26. Jun 2022, 18:03

Hallo Micha,

der Anschluss war mit dem alten Schlauch dicht und das Öl tropft direkt an der "Überwurfschraube" des Schlauchs ab. Zwischen Adapter und Filter würde ich ausschließen. Hmm...anständiger Hebel? Ich hab eher Sorge, zu fest anzuziehen weil ich fürchte, ich beschädige beim falschen Sitz den Anschluss. Aber es ist schon recht fest. Soll ich noch fester anziehen? Der Schlüssel ist ein großer 24/27 Maulschlüssel.

Gruß,
Peter
MGDC #2635

Benutzeravatar
Equicon
Beiträge: 72
Registriert: 25. Mär 2019, 11:11
Fahrzeug(e): MGB MK1 Roadster
Wohnort: Schwerte

Re: MGB 1963: Ölküherschläuche

#5

Beitrag von Equicon » 26. Jun 2022, 18:06

Wie viel Öl läuft eigentlich nach, wenn ich den Schlauch am Ölfilter wieder ganz löse? Nur der Inhalt des Ölfilters oder noch mehr?
MGDC #2635

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 2014
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: MGB 1963: Ölküherschläuche

#6

Beitrag von cw_schreuer » 26. Jun 2022, 19:08

Hallo Peter,
ja da dürfte nur das im Filter befindliche Öl nachlaufen.
Passen deine Gewinde richtig ?
Schau ich hätte hier verschiedene Adapter. www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/mgb ... 2-223-1733
Grüße
Willi

Benutzeravatar
Equicon
Beiträge: 72
Registriert: 25. Mär 2019, 11:11
Fahrzeug(e): MGB MK1 Roadster
Wohnort: Schwerte

Re: MGB 1963: Ölküherschläuche

#7

Beitrag von Equicon » 26. Jun 2022, 19:12

DANKE Micha,

das wirklich fest anziehen war genau der richtige Tip!! Jetzt ist es dicht und ich bin so erleichert :))

Vielen Dank und und auch noch einmal generell an das Forum. Es ist schön zu wissen, dass man zwar alleine in der Garage ist aber hier im Ratschläge bekommen kann.

Viele Grüße,
Peter
MGDC #2635

Benutzeravatar
Equicon
Beiträge: 72
Registriert: 25. Mär 2019, 11:11
Fahrzeug(e): MGB MK1 Roadster
Wohnort: Schwerte

Re: MGB 1963: Ölküherschläuche

#8

Beitrag von Equicon » 26. Jun 2022, 19:14

"Forum" fehlte, sorry.
MGDC #2635

Antworten