Expertenrat - Möchte MGA kaufen  [Erledigt]

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: Gagamohn, JuanLopez

Benutzeravatar
mp65101
Beiträge: 665
Registriert: 17. Jul 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG Midget MKIII Triumph TR7 Triumph 2500
Wohnort: 33184 Altenbeken-Buke
Kontaktdaten:

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#31

Beitrag von mp65101 » 20. Jan 2022, 11:55

Ja Mark, das ist der einfache Weg, da gebe ich dir Recht. Ich habe einige Autos von der Insel geholt, aus Dänemark importiert oder von Holland über die Grenze geholt. Keine deutsche Zulassung hat bei mir zu größeren Problemen geführt. Und neben den Standartfahrzeugen wie Midget, MG A und MG B, waren da auch Exoten wie TVR, Wolseley 4/50 oder Landcrab dabei. Mein Triumph 2500 TC ist den meisten Prüfern genauso unbekannt, wie mein TR7. Wichtig ist, das man sich im Vorfeld über die Autos schlau macht oder jemanden mitnimmt, der Ahnung hat. Dann sind die Überraschungen sehr gering. was man nicht außer Acht lassen sollte sind eher die weiteren Kosten die noch hinzukommen. Evtl. Umbaumaßnahmen wie Warnblinkanlage, Umbau der Scheinwerfer, und die deutschen Papiere. da wird je nach Fertigkeit auch noch einmal ein 4-stelliger Betrag fällig.
Gruß
Marcus
MGDC #1622
https://www.spridgets.de
MG Midget MK III - 1973
Triumph 2500 TC - 1974
Triumph TR 7 Coupe - 1977

SimoneD
Beiträge: 485
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#32

Beitrag von SimoneD » 20. Jan 2022, 12:25

Noddy hat geschrieben: 20. Jan 2022, 00:10 Das ermöglicht doch kein nachrüsten, das klappt doch nur mit wegsehen
Warum denn? Auf welche Art und Weise kann man feststellen, ob ein Getriebe aus 1980 in 1990, 1995 oder 2000 eingebaut worden ist?

Somit ist es voll eintragungsfähig, bereits mehrfach solcherlei Umbauten genau so deklariert und völlig problemlos eingetragen bekommen.

Diese Regel ist entstanden aus Umbauten von Benzen (Benziner/Diesel). Da fragt niemand nach, wann genau vollzogen. Das neu verpflanzte Teil muss entsprechend alt genug sein.

Gruss,
Darius

SimoneD
Beiträge: 485
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#33

Beitrag von SimoneD » 20. Jan 2022, 12:28

mp65101 hat geschrieben: 20. Jan 2022, 09:55 Hallo Micha,
du wirst nie ein 5 Gang Getriebe eingetragen bekommen. Dies ist schlichtweg nicht möglich.
Sorry, Marcus aber dem muss ich widersprechen. Das ist so nicht korrekt.

Gruss,
Darius

Benutzeravatar
mp65101
Beiträge: 665
Registriert: 17. Jul 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG Midget MKIII Triumph TR7 Triumph 2500
Wohnort: 33184 Altenbeken-Buke
Kontaktdaten:

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#34

Beitrag von mp65101 » 20. Jan 2022, 12:32

Hallo Darius,
du magst da andere Erfahrungen haben. Ich kann nur für die Midget und Sprite Szene sprechen. Umbauten auf 5 Gang Getriebe gibt es genug, ob BMW, Ford, Datsun oder Toyota. Eingetragen hat es keiner.
Gruß
Marcus
MGDC #1622
https://www.spridgets.de
MG Midget MK III - 1973
Triumph 2500 TC - 1974
Triumph TR 7 Coupe - 1977

SimoneD
Beiträge: 485
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#35

Beitrag von SimoneD » 20. Jan 2022, 12:47

Heißt aber im Umkehrschluß nicht automatisch, dass es nicht möglich wäre.

Gruss,
Darius

Benutzeravatar
mp65101
Beiträge: 665
Registriert: 17. Jul 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG Midget MKIII Triumph TR7 Triumph 2500
Wohnort: 33184 Altenbeken-Buke
Kontaktdaten:

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#36

Beitrag von mp65101 » 20. Jan 2022, 12:56

Hallo Darius,

ich kenne nur die Diskussion, wo TÜV Prüfer aufgefordert worden sind, 5 Gang Getriebe Umbauten zu bemängeln und das H-Kennzeichen abzuerkennen.
Jetzt bin ich hier in NRW, du im Süden. Da gibt es TÜV SÜD, TÜV Nord und TÜV Rheinland und jeder macht seine eigene Suppe, genauso wie die Straßenverkehrsämter.
Nach meinem Wissenstand nicht möglich, da es in der Serie, auch der folgenden Serie kein 5 Gang Getriebe von MG gab, welches man unter dem Gesichtspunkt zeitgenössischer Umbau deklarieren könnte. Die Getriebe kommen alle von anderen Fahrzeugherstellern.
Theoritisch möglich wäre im Bereich Midget, der Umbau auf Overdrive Getriebe vom Spiti.
Gruß
Marcus
MGDC #1622
https://www.spridgets.de
MG Midget MK III - 1973
Triumph 2500 TC - 1974
Triumph TR 7 Coupe - 1977

SimoneD
Beiträge: 485
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#37

Beitrag von SimoneD » 20. Jan 2022, 17:22

mp65101 hat geschrieben: 20. Jan 2022, 12:56
Nach meinem Wissenstand nicht möglich, da es in der Serie, auch der folgenden Serie kein 5 Gang Getriebe von MG gab, welches man unter dem Gesichtspunkt zeitgenössischer Umbau deklarieren könnte. Die Getriebe kommen alle von anderen Fahrzeugherstellern.
Alles nicht relevant. Wenn ein Umbau vor 30 Jahren durchgeführt worden wäre, dann entspricht das den Regularien. Und es ist nicht relevant, ob in der Serie ein 5-Gang verfügbar war oder das Getriebe von einem anderen Hersteller stammt.

Diese Regularien gelten bundesweit.

Gruss,
Darius

Jörn-M.
Beiträge: 249
Registriert: 13. Mai 2016, 12:23
Fahrzeug(e): MGB Pullhandle 1964; MGC GT 1969

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#38

Beitrag von Jörn-M. » 20. Jan 2022, 17:39

Problem dabei ist allerdings, dass man nachweisen müßte, dass der Umbau tatsächlich mindestens 30 Jahre her ist.
In meinem Fall könnte ich das vermutlich sogar, mit Fotos aus den 80ern und der Quittung für die Herstellung der passenden Kardanwelle.
SimoneD hat geschrieben: 20. Jan 2022, 17:22
Alles nicht relevant. Wenn ein Umbau vor 30 Jahren durchgeführt worden wäre, dann entspricht das den Regularien. Und es ist nicht relevant, ob in der Serie ein 5-Gang verfügbar war oder das Getriebe von einem anderen Hersteller stammt.

Diese Regularien gelten bundesweit.

Gruss,
Darius
[/quote]

Benutzeravatar
Marc505
Beiträge: 161
Registriert: 29. Jun 2019, 17:23
Fahrzeug(e): MGA

Re: Expertenrat - Möchte MGA kaufen

#39

Beitrag von Marc505 » 24. Jan 2022, 16:32

Der holländische MGA ist es dann offenbar doch nicht geworden, wenn ich die Suchanzeige bei Ebay Kleinanzeigen richtig deute. Wahrscheinlich keine ganz schlechte Entscheidung, vor Allem, wenn ich an den Dämpferumbau denke. Wenn der Threadersteller hier noch mitliest: Den Tip, nicht unbedingt auf eine ganz frische Restaurierung zu bestehen, würde ich beherzigen. Viel Erfolg bei der Suche!

Antworten