Brexit & Zoll

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Benutzeravatar
MaximilianBembel
Beiträge: 32
Registriert: 1. Dez 2019, 18:00
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1974
Wohnort: Bad Vilbel

Re: Brexit & Zoll

#106

Beitrag von MaximilianBembel » 11. Mär 2021, 19:01

Guten Abend miteinander,

eine freudige Botschaft darf man hier sicherlich auch mal unterbringen :wink:

MGBhive versendet seit heute wieder nach Europa. Knapp 3 Monate lang hatten die den Versand in die EU ja eingestellt.
Ich habe direkt mal angerufen; leider verschicken sie momentan nur Pakete unter einem Meter (meine Reparaturbleche für Abbey muss ich also wohl oder übel doch wo anders besorgen), aber sonst scheint jetzt alles wieder zu gehen. VAT wird im Einkaufskorb auch nicht berechnet - so wie es sein sollte.

Oktagonale Grüße
Max

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1533
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Brexit & Zoll

#107

Beitrag von marc-ks » 11. Mär 2021, 20:11

Es scheint aber doch ein größeres Problem zu sein, ich habe heute etwas bei Kischka bestellt, die Teile sollen seit Januar beim deutschen Zoll liegen.
Und ein Kollege hat Teile im Dezember geordert, die vorletzte Woche gekommen, sind (professioneller Händler, die Teile lagen auch fast 7 Wochen beim deutschen Zoll), Warenwert inkl. Versand 295£, ohne Vat. Jetzt kam die Rechnung vom Importeur über Vorlageprovision, Zoll und Einfuhrumsatzsteuer, 93€. 66€ Einfuhrumsatzsteuer sind ok, trotzdem, ich werde auf absehbare Zeit nicht mehr in UK kaufen. Nicht wegen der Kosten, in erster Linie wegen der nicht verlässlich planbaren Verfügbarkeit.
VG Marc
MGDC #2315

mats3
Beiträge: 76
Registriert: 20. Okt 2018, 18:56
Fahrzeug(e): MGB GT V8, XS 750 SE, VS 800 Intruder
Wohnort: Alsdorf

Re: Brexit & Zoll

#108

Beitrag von mats3 » 12. Mär 2021, 12:42

Mir scheint, so wie bei anderen derzeitigen politisch aktuellen Sachen, keiner war richtig drauf vorbereitet, sei es auf britischer oder auf EU-Seite, obwohl genügend Zeit war.
Ich hatte mal mit der Firma L.... telefoniert, wegen anderer Teile, anscheinend liegen irgendwo Containerweise Teile rum, die nicht bearbeitet werden.
Naja, wir sind ja alles nur kleine Lichter, die vom großen und ganzen keine Ahnung haben.
Mit dem Versand aus den USA klappt es doch auch unkompliziert.

Uwe K
Beiträge: 59
Registriert: 10. Aug 2001, 01:01
Wohnort: NRW, 44139 Dortmund

Re: Brexit & Zoll

#109

Beitrag von Uwe K » 12. Mär 2021, 13:09

Die geschilderten Fälle betreffen zum Teil ja offenbar auch den Nachschub bei deutschen Händlern. Wenn die die gewünschten Teile nicht auf Lager haben (und wer außer den großen "Warenhäusern") hat das schon, bekommt man die Brocken auch nicht. Zwar kein Ärger mit dem Zoll und Versandkosten, aber trotzdem kein planbarer Schrauberfortschritt. Warte auch schon anderthalb Wochen auf eine Bestellung bei Stevens. Das war im vergangenen Jahr aus UK schneller. Ich bin mal gespannt, wann sich das normalisiert.

Grüße
Uwe

Benutzeravatar
mp65101
Beiträge: 651
Registriert: 17. Jul 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG Midget MKIII Triumph TR7 Triumph 2500
Wohnort: 33184 Altenbeken-Buke
Kontaktdaten:

Re: Brexit & Zoll

#110

Beitrag von mp65101 » 13. Mär 2021, 20:14

Nachdem die ersten Paket aus England bei mir angekommen sind, kann ich ja auch einmal berichten.

Ein Paket Scheinwerfer von einer Privatperson aus England. Warenwert 35GBP Zollabgaben 19€ 2 Tage von GB bis Deutschland 7 Tage in Deutschland Versand per DHL. Abholung in der Poststelle, da der Postbote wegen Corona kein Geld annehmen darf.
Ein Paket Bleche für meinen Innocenti, Versand vom Austin Club. Warenwqert 260GBP Zollabgaben 82€ Versand 2 Tage von GB bis Deutschland, 3 Tage in Deutschland Versand per DHL. Zustellung, da Zollgebühren jetzt im Vorraus online beglichen werden kann. Info kam per Email, bezahlung per Paypal.

Alternativ habe ich gerade die Version Moss France ausprobiert. Dauer etwa 1 Woche. Paket kommt per UPS am Dienstag. Warten wir ab, ob dies eine passende Alternative ist.
Gruß
Marcus
MGDC #1622
https://www.spridgets.de
MG Midget MK III - 1973
Triumph 2500 TC - 1974
Triumph TR 7 Coupe - 1977

mats3
Beiträge: 76
Registriert: 20. Okt 2018, 18:56
Fahrzeug(e): MGB GT V8, XS 750 SE, VS 800 Intruder
Wohnort: Alsdorf

Re: Brexit & Zoll

#111

Beitrag von mats3 » 13. Mär 2021, 22:33

Geht auch anscheinend relativ unkompliziert.

mats3
Beiträge: 76
Registriert: 20. Okt 2018, 18:56
Fahrzeug(e): MGB GT V8, XS 750 SE, VS 800 Intruder
Wohnort: Alsdorf

Re: Brexit & Zoll

#112

Beitrag von mats3 » 21. Mär 2021, 13:46

Tach zusammen,
ein update bezüglich meiner England-Pakete, für das zugestellte Paket kam gestern die "Zollrechnung" vom Zustelldienst.

Das zweite Paket, von Maniflow, ist wieder zurück nach England.
Der große gelbe Paketdienst war nicht in der Lage, es am üblichen vereinbarten Ablageort zu deponieren, oder mich dann auch über die Lagerung in der nächsten Filiale zu unterrichten, keine Benachrichtigungskarte im Briefkasten.
Nach der üblichen 7-Tagesfrist ist das Paket wieder zurück nach England.
Ich bin stinksauer :evil: :evil:

Ich hatte auch keine Kenntnis davon, dass das Paket von diesem Paketdienst zugestellt wird, die Sendungsverfolgung von Royalmail endete in Neuwied. Erst durch lange Recherchen im Internet stiess ich auf den großen gelben Paketdienst, als es zu spät war :cry:

Grüße
Mats

SimoneD
Beiträge: 282
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Brexit & Zoll

#113

Beitrag von SimoneD » 21. Mär 2021, 13:55

Leider bei DHL üblich und nicht die Ausnahme. Reklamationen bei DHL haben die Qualität von 1970. Inkl. papiergestützter Abwicklung.

Gruss,
D.

Uwe K
Beiträge: 59
Registriert: 10. Aug 2001, 01:01
Wohnort: NRW, 44139 Dortmund

Re: Brexit & Zoll

#114

Beitrag von Uwe K » 21. Mär 2021, 19:39

Hallo Marcus,

Was macht die Bestellung bei Moss France? Bin bei der bekannten Bezugsquelle in Wesel mit dem Hinweis "hoffentlich kommen die Teile in ein paar Wochen" vertröstet worden. Da kann der Mann ja nichts für, aber eine Alternative wäre schon fein.

Grüße
Uwe

Benutzeravatar
Delfinal
Beiträge: 22
Registriert: 2. Mai 2018, 20:10
Fahrzeug(e): MG B GT 1973

Re: Brexit & Zoll

#115

Beitrag von Delfinal » 24. Mär 2021, 18:30

Hallo zusammen,
Das Thema Brexit beschäftigt nicht nur uns. Selbst die Tageszeitung "Südwest Presse" berichtet heute (24. 3. 2021) davon, dass Stuttgartter Werkstätten für britische Autos kaum noch an Erstzteile kommen (Bild-1-Stuttgart).
Schön ist auch, was mir Herr Stevens im Februar auf die Rechnung schrieb (Bild-2-Stevens). Der Thermostat wurde am 16. 12. 2020 losgeschickt, brauchte also noch keine Papiere. Dann stand vermutlich der LKW in Dover im Stau, weil er wegen Corona nicht in die EU eingelassen wurde. Als es schließlich voran ging, war schon Jaunuar und das Teil bräuchte plötzlich alle Papiere: Zollerklärung, Herkunftsbescheinigung, Kompatibilitätserklärung, was weiß ich. Hat der Thermostat aber nicht, und jetzt liegt er "irgendwo beim Zoll" im handelspolitischen Niemandsland.
Dass der "Winterthermostat" jetzt nicht da ist, kann ich verschmerzen. Dass der Brexit aber hohe Handelshürden geschaffen hat, ist unverkennbar.
Das als meine kleine Brexit-Erfahrung.
Martin
Bild-2-Stevens.jpg
Bild-1-Stuttgart.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

HeikoH.
Beiträge: 111
Registriert: 30. Jun 2012, 08:01
Fahrzeug(e): MG Midget Mk. III 1974; MGB GT 1975
Wohnort: Hattingen/Ruhr

Re: Brexit & Zoll

#116

Beitrag von HeikoH. » 27. Mär 2021, 06:50

Hallo,

am 15.03.2021 Teile bei Sussex Classic Car Parts bestellt.... am 25.03. eingetroffen. Okay, Zeitraum völlig okay, nur zwischendurch musste ich für DHL-Express den Inhalt des Paketes deklarieren, inkl. Warenwert und Zolltarifnummer... danach habe ich von Sussex Classic eine E-Mail bekommen, ich solle mich unter einer Rufnummer bitte bei DHL melden... angerufen bei DHL, nee, das ist eine DHL Express Leistung, da müssen sie dort anrufen... angerufen, ja, sie müssen die Waren deklarieren! Wie, habe ich doch vorgestern online gemacht? Ach so? Dann ist alles gut und sie brauchen nur Geduld... gut, habe ich.
Danach habe ich noch zwei Mails von MSK Logistics (irgendein britischer Frachtführer) bezüglich dieses Vorganges erhalten mit der Mitteilung, dass sich DHL bei mir melden wird...haben sie nicht mehr. Paket lag am 25.03. im Hausflur.

Darauf hin habe ich Sussex Classic angeschrieben, dass sie versuchen sollen bei Sendungen nach Deutschland die Rechnungen von außen komplett ersichtlich auf das Paket zu kleben, damit der Zoll sieht was drin ist, was es alles kostet und auch die Warentarifnummer sehen kann (die Sussex korrekt pro Artikel angegeben hatte).... nur war bei meinem Paket die Rechnung so gefaltet und in die Versandhülle geschoben worden, dass man gar nichts sehen konnte. :roll:

Bin auf den nächsten Versand gespannt.


Heiko

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 1894
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Brexit & Zoll

#117

Beitrag von andreas.clausbruch » 8. Apr 2021, 11:54

Hallo liebe GB Fans,
ich möchte allen, die derzeit (noch oder wieder) in GB bestellen eine klare Warnung kommunizieren: wann immer Ihr die Möglichkeit habt, lasst nicht über UPS versenden. Wegen eines Pakets, welches am 30. 04. an meine Heimadresse ausgeliefert werden sollte (UPS Ankündigung), aber nicht kam und sich -aktuell nach Export scan am 30.04- immer noch auf der Reise zwischen Stanford le Hope und London befinden soll, kann ich nur über schlechte bis miserable Erfahrungen mit dem UPS Kundenservice (welch' ein Ausdruck) berichten. Eine solche Mischung aus Inkompetenz, Unwilligkeit und Unfähigkeit ist m.E. schwer zu überbieten.
Octagonale Grüsse Andreas

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1533
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Brexit & Zoll

#118

Beitrag von marc-ks » 8. Apr 2021, 16:57

30.04.? 2020 oder dieses Jahr, versteh ich nicht.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 1894
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Brexit & Zoll

#119

Beitrag von andreas.clausbruch » 8. Apr 2021, 17:06

...muss natürlich heissen: 30.03. sorry

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 673
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: Brexit & Zoll

#120

Beitrag von MBGT_ED » 8. Apr 2021, 18:25

Also ich habe einen Zylinderkopf an 21.03. mit UPS nach GB versendet, wurde bei mir zu hause abgeholt. Der war laut Protokoll am 27.03. dort angekommen. Das fand ich ok. Ich bin gespannt wie der Rückweg sein wird.
Viele Grüße Klaus

Antworten