Passendes Kühlmittel für den MGF gesucht

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

MG-Greenhorn
Beiträge: 41
Registriert: 16. Apr 2016, 22:29
Fahrzeug(e): MG F, Mini 1300 British Open Classic

Re: Passendes Kühlmittel für den MGF gesucht

Beitrag von MG-Greenhorn » 10. Mai 2020, 21:53

Danke, Bernd! Somit ist mein Wagen gar nicht so weit von dem Idealstand entfernt?

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 424
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: Passendes Kühlmittel für den MGF gesucht

Beitrag von MBGT_ED » 10. Mai 2020, 22:43

Zum Mischen wurde mir gesagt, ich solle demineralisiertes Wasser benutzen wegen dem Kalk der sich sonst ablagern kann.
Viele Grüße Klaus

Benutzeravatar
wudda
Beiträge: 45
Registriert: 1. Jun 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGF LE75 , MGB GT MKIII
Wohnort: d 94544 Hofkirchen

Re: Passendes Kühlmittel für den MGF gesucht

Beitrag von wudda » 11. Mai 2020, 09:36

Hallo Klaus,
würde ich nur machen wenn du in einem Gebiet mit sehr kalkhaltigem Wasser wohnst.
Btw.
Fast alle MGF Themen werden/wurden im speziellen Forum behandelt. mgfcar.de
Dort gibt es viele Leute die sich intensiv mit der MGF/TF Technik befassen.
Gruß
Bernd

Fuggerer
Beiträge: 185
Registriert: 9. Jun 2019, 11:55
Fahrzeug(e): BGT
Wohnort: Südlich

Re: Passendes Kühlmittel für den MGF gesucht

Beitrag von Fuggerer » 11. Mai 2020, 10:35

MG-Greenhorn hat geschrieben:
10. Mai 2020, 15:41
Zudem habe ich im Lotus-Wiki gelesen, dass der K-Serien-Motor überflüssiges Kühlmittel herausdrückt (http://www.elisewiki.de/wiki/index.php/ ... hutzmittel). Gibt es diese "Funktion" auch beim MG?
Das hat nichts mit "Funktion", sondern mit "Hirn" zu tun. Dieser Hinweis in Elise-Wiki ist Blödsinn wenn man folgendes beachtet: Der K-Motor mag es sehr gerne, dass man diesen nicht knallheiß abstellt sondern etwas Nachlaufzeit im Leerlauf gönnt, bzw. den Lüftermotor bis zum Abschalten laufen lässt. Bei der Elise mit K-Motor wird der letzte Temperaturstand übrigens sogar im Display gespeichert beim Abstellen des Motors; dieser wird dann beim erneutem Zündungseinschalten angezeigt.
Da stehen dann schon mal 115 Grad Celsius auf der Uhr ! Wenn man NICHT kaltgefahren hat.

Befolgt man diesen Hinweis und hat den Kühlmittlstand bei kaltem Motor eingestellt, gibts auch kein "rausdrücken". Auch das als "HGF"-Symptom bekannte Problem mit den Zylinderkopfdichtungen ist rein fahrerbedingt - wer einen Motor nicht ordentlich warm- und kaltfahren kann, wird genau diese Problematik erleben.

Der K-Motor ist aufgrund der Sandwichbauweise und den Stahlbuchsen relativ empfindlich in dieser Hinsicht. Aber heutzutage wird ja Vollgas ab der Wegfahrt praktiziert. Die sollen besser alle E-Fahrzeuge fahren.

Salve, Christoph
Zuletzt geändert von Fuggerer am 11. Mai 2020, 10:39, insgesamt 2-mal geändert.

Fuggerer
Beiträge: 185
Registriert: 9. Jun 2019, 11:55
Fahrzeug(e): BGT
Wohnort: Südlich

Re: Passendes Kühlmittel für den MGF gesucht

Beitrag von Fuggerer » 11. Mai 2020, 10:37

wudda hat geschrieben:
11. Mai 2020, 09:36
Hallo Klaus,
würde ich nur machen wenn du in einem Gebiet mit sehr kalkhaltigem Wasser wohnst.
Btw.
Fast alle MGF Themen werden/wurden im speziellen Forum behandelt. mgfcar.de
Dort gibt es viele Leute die sich intensiv mit der MGF/TF Technik befassen.
Gruß
Bernd
Fertigmischung nehmen, dann entfällt die Qual der Wahl. Zum diesem Thema braucht es keinen Verweis auf ein anderes Forum.
Salve, Chr.

Benutzeravatar
wudda
Beiträge: 45
Registriert: 1. Jun 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGF LE75 , MGB GT MKIII
Wohnort: d 94544 Hofkirchen

Re: Passendes Kühlmittel für den MGF gesucht

Beitrag von wudda » 11. Mai 2020, 14:56

Hiernoch ein paar Anmerkungen zum Kühlmittel/ stand

Gruß Bernd
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

MG-Greenhorn
Beiträge: 41
Registriert: 16. Apr 2016, 22:29
Fahrzeug(e): MG F, Mini 1300 British Open Classic

Re: Passendes Kühlmittel für den MGF gesucht

Beitrag von MG-Greenhorn » 11. Mai 2020, 18:23

Hallo Leute,

vielen Dank für eure Hilfe.

@Christoph: Wie lange sollte man den Wagen denn nach dem Fahrtende noch im Leerlauf laufen lassen, damit er gut abkühlt? Bei mir läuft der Lüftermotor immer noch nach, wenn ich den Wagen ausmache - ich dachte immer, dass das nach den schonenden letzten Kilometern reicht. Ist dem nicht so?

Beste Grüße

Dominik

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 1279
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Passendes Kühlmittel für den MGF gesucht

Beitrag von Noddy » 11. Mai 2020, 19:45

Hallo Dominik :)

Der nachlaufende Ventilator kühlt bei stehendem Motor nur das Wasser im Kühler, wobei sich das abgekühlte Wasser langsam mit dem in Richtung Motor austauscht. In diesem langsamen Prozeß entstehen im Motorblock thermische Spannungen. Hört sich nicht gut an, oder?

Also wird der Motor ohne Last laufengelassen bis der Ventilator das zirkulierende Wasser runtergekühlt hat und der Ventilator Thermoschalter öffnet.

Grüße
Micha
#2303

Fuggerer
Beiträge: 185
Registriert: 9. Jun 2019, 11:55
Fahrzeug(e): BGT
Wohnort: Südlich

Re: Passendes Kühlmittel für den MGF gesucht

Beitrag von Fuggerer » 11. Mai 2020, 21:24

Noddy hat geschrieben:
11. Mai 2020, 19:45
Also wird der Motor ohne Last laufengelassen bis der Ventilator das zirkulierende Wasser runtergekühlt hat und der Ventilator Thermoschalter öffnet.
SPRICH : Bis der Lüfter ausgeht bei LAUFENDEM Motor.

Salve, Christoph

Antworten