H-Kennzeichen auch als Saisonkennzeichen

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: Andreas TF160, JuanLopez, Gagamohn

Antworten
Benutzeravatar
ralphac
Beiträge: 93
Registriert: 21. Jul 2014, 22:06
Fahrzeug(e): mgb 72,Fiat 500 73,VWT2 76, 1802 Touring
Wohnort: aachen
Kontaktdaten:

H-Kennzeichen auch als Saisonkennzeichen

Beitrag von ralphac » 16. Feb 2017, 10:06

Hallo zusammen,

es gibt Neuigkeiten i.S. Zulassung:


"Oldtimerkennzeichen können nun auch als Saisonkennzeichen ausgeführt werden. Diese Regelung wurde am 10.02.2017 vom Deutschen Bundesrat in letzter Instanz verabschiedet.
In der 953. Sitzung des Bundesrats beschloss dieser die in Drucksache 770/16 vorgeschlagene Dritte Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften. In der schwerpunktmäßig auf die internetbasierte Zulassungsform eingehenden Verordnung wird u. a. auf die Möglichkeit hingewiesen, dass Oldtimer mit H-Kennzeichen auch Anspruch auf ein Saisonkennzeichen haben. So heißt es auf Seite 3 der Verordnung:
§ 9 Absatz 3 [der bisherigen Verordnung, Anmerkung des Verfassers] wird wie folgt geändert:
a) Satz 4 wird wie folgt gefasst.
„Auch Oldtimerkennzeichen nach Absatz 1 […] können als Saisonkennzeichen zugeteilt werden.“
Zu den möglichen Veränderungen bei den Einnahmen der Kraftfahrzeugsteuer wird ausgeführt:
Infolge der Klarstellung in der FZV, dass Oldtimerkennzeichen als Saisonkennzeichen ausgeführt werden können, ist von einer großen Inanspruchnahme dieser Kombination auszugehen. Dies hat Mindereinnahmen bei der Kraftfahrzeugsteuer zur Folge.
Der Gesetzgeber geht also davon aus, dass die Möglichkeit des Saisonkennzeichens von Oldtimerfahrern stark genutzt wird.
In den Kommentierungen zu den Änderungen der FZV wird auf das Thema wie folgt eingegangen:
Zu Artikel 1 Nummer 5 (§ 9 Abs. 3 FZV)
Mit der Neufassung von Satz 4 soll klargestellt werden, dass die Kombination von Oldtimerkennzeichen und Saisonkennzeichen zulässig ist. Stimmen in der Literatur hatten anderes aus einer älteren Gesetzesbegründung hergeleitet. Für ein Verbot dieser Kombination ist aber kein sachlicher Grund ersichtlich.
Im Rahmen der Anhörung zu dieser Änderungsverordnung hatte sich der Verband der Automobilindustrie (VDA) weiterhin dafür eingesetzt, die Neuregelung für die Kurzzeitkennzeichen zu überdenken. Diese sieht u. a. vor, dass als Voraussetzung für die Erteilung eines Kurzzeitkennzeichens eine gültige HU nach § 29 StVZO nachgewiesen werden muss. Diesem Vorschlag wurde vom Gesetzgeber nicht entsprochen"


viele Grüße
Ralph

Betty
Beiträge: 300
Registriert: 29. Jan 2010, 07:41
Fahrzeug(e): MGA1959, MGTA1937, MGTF1954RangeRover

Re: H-Kennzeichen auch als Saisonkennzeichen

Beitrag von Betty » 16. Feb 2017, 11:14

......danke Ralph für die Information. Jetzt bin ich aber baff. Ist ja richtig bürgerfreundlich. Trotzdem, ich hoffe immer noch auf ein Wechselkennzeichen wie in der Schweiz. Davon träume ich seit >30Jahren. Denke, die haben das doch noch.Oder?
GERD

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 599
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 67, MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl

Re: H-Kennzeichen auch als Saisonkennzeichen

Beitrag von marc-ks » 16. Feb 2017, 11:38

Das wurde auch im Spitfireforum berichtet, aber ich habe noch von keiner offiziellen Stelle etwas im WWW dazu gelesen, auch Google bleibt dumm. Hoffentlich kein verfrühter Aprilscherz.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
Didi_DO
Beiträge: 115
Registriert: 20. Okt 2013, 16:07
Fahrzeug(e): MG B GT Triumph Spitfire
Wohnort: Dortmund

Re: H-Kennzeichen auch als Saisonkennzeichen

Beitrag von Didi_DO » 16. Feb 2017, 11:41

...ich denke das dürfte etwas offizieler sein:

http://www.kulturgut-mobilitaet.de/aktu ... ennzeichen

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 599
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 67, MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl

Re: H-Kennzeichen auch als Saisonkennzeichen

Beitrag von marc-ks » 16. Feb 2017, 12:26

Dann bin ich mal gespannt wie das mit der PKW Maut läuft, für die Oldtimer soll es ja nur eine Jahresvignette geben.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
Retlaw
Beiträge: 714
Registriert: 17. Okt 2009, 23:19
Fahrzeug(e): MGB Roadster MK I (1966)
Wohnort: Region Basel (CH)

Re: H-Kennzeichen auch als Saisonkennzeichen

Beitrag von Retlaw » 16. Feb 2017, 13:17

Betty hat geschrieben:... Denke, die haben das doch noch.Oder?
GERD
Ja Gerd, Wechselschildsteuer Fr. 53.-/Jahr
Gruss, Walter
Walter (Region Basel, Schweiz)

Benutzeravatar
65MK1
Beiträge: 39
Registriert: 26. Jul 2009, 10:43
Fahrzeug(e): MGB Roadster 1965, MGC Roadster
Wohnort: Freiburger Oberland - CH

Re: H-Kennzeichen auch als Saisonkennzeichen

Beitrag von 65MK1 » 16. Feb 2017, 15:19

Ja, ja, die Wechselschilder haben wir noch.
Im Normalfall (keine Veteranenfahrzeuge) max. 2 Fahrzeuge pro Schild.
Bei Veteranenfahrzeugen (Alle Fahrzeuge mit Veteraneneintrag) können noch mehr Fahrzeuge auf dasselbe Schild eingelöst werden.
Ist aber Kantonal verschieden.
Im Kanton Aargau können 19 Fahrzeuge, im Kanton Thurgau 12 Fahrzeuge auf dasselbe Schild eingelöst werden usw. Typisch Schweiz......
Ich finde unsere Regelung mit den Schildern eine gute Sache.
Bei den Fahrzeugsteuern sieht dies bei mir schon wieder anders aus. Natürlich auch wieder Kantonal verschieden.
Bei mir im Kanton Freiburg gibts keine Ermässigung für Oldtimer. Bei uns geht die Fahrzeugsteuer nach Hubraum. Ich muss die vollen knapp 3L Hubraum (MGC) versteuern, wie auch ein PW ohne Veteran mit demselben Energieetikett, was bei uns Fr. 715.- pro Jahr kostet, also nicht ganz billig.
Ueberall Vor- und Nachteile............

Gruss Norbert

Benutzeravatar
Didi_DO
Beiträge: 115
Registriert: 20. Okt 2013, 16:07
Fahrzeug(e): MG B GT Triumph Spitfire
Wohnort: Dortmund

Re: H-Kennzeichen auch als Saisonkennzeichen

Beitrag von Didi_DO » 16. Feb 2017, 16:48

...ich bin gespannt wie das Kennzeichen aussieht....Euro Zeichen + H + Monatsangaben :-)

Benutzeravatar
MH
Beiträge: 923
Registriert: 15. Dez 2005, 01:01
Fahrzeug(e): MG C GT, TC, PA, Jaguar FHC, Landrover
Wohnort: Westmünsterland

Re: H-Kennzeichen auch als Saisonkennzeichen

Beitrag von MH » 16. Feb 2017, 17:23

Alles richtig, kein Aprilscherz. Die Clubs, sofern sie kein Sparclub sind und sich die Interessenvertretung sparen, sind bereits vor einiger Zeit informiert worden. Ob der ADAC hier die richtige Vertretung ist, wage ich zu bezweifeln.

Bei der Maut zahlt der H-Kennzeichen-Besitzer 130 Euro Maut und 61 Euro KFZ-Steuer. Jetzt kommt meine Meinung: Wenn die Mautaufregung vorbei ist, wird an der KFZ-Steuer gedreht, da sie dann viel zu niedrig ist.

Grüße
Manfred

Benutzeravatar
Glacier-Express
Beiträge: 330
Registriert: 26. Sep 2011, 10:19
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1/76 LHD, schweizer Ausf.
Wohnort: 79194 Gundelfingen

Re: H-Kennzeichen auch als Saisonkennzeichen

Beitrag von Glacier-Express » 16. Feb 2017, 17:29

Ja, das ist eigentlich alles pillepalle. Die in Berlin sollten sich endlich dazu durchringen, die KFZ-Steuer auf die Benzinsteuer umzulegen, so daß man nur zahlt, wenn man fährt...
Happy Motoring!

Christian

--------------------------------------
MGB GT Bj. 1/76, Ausführung Schweiz
MGDC-Mitglied #2459

Benutzeravatar
Retlaw
Beiträge: 714
Registriert: 17. Okt 2009, 23:19
Fahrzeug(e): MGB Roadster MK I (1966)
Wohnort: Region Basel (CH)

Re: H-Kennzeichen auch als Saisonkennzeichen

Beitrag von Retlaw » 16. Feb 2017, 17:58

Glacier-Express hat geschrieben:... Die in Berlin sollten sich endlich dazu durchringen, die KFZ-Steuer auf die Benzinsteuer umzulegen
... und die Maut gleich mit! :evil:
Walter (Region Basel, Schweiz)

Antworten