Bremsen aufrüsten

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Antworten
Axel Krug
Beiträge: 599
Registriert: 18. Sep 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8 '75 TVR:Griffith 430 + 400SE
Wohnort: 34587 Felsberg

Bremsen aufrüsten

Beitrag von Axel Krug » 2. Apr 2020, 09:38

Hallo zusammen,

hat schon jemand von euch dieses Kit eingesetzt:

https://www.mgocspares.co.uk/acatalog/M ... 19W_2dH532

Falls jemand Erfahrung damit hat.... ich wäre neugierig.

Gruß
Axel

guy konz
Beiträge: 640
Registriert: 5. Sep 2001, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8
Wohnort: 8220 mamer luxemburg

Re: Bremsen aufrüsten

Beitrag von guy konz » 2. Apr 2020, 10:43

Hallo Axel,
leider hat es diesen Bausatz vor 2 Jahren noch nicht gegeben. Ich bin aber einen ähnlichen Weg gegangen:
Belüftetet Bremsscheiden Peugeot 504 Turbo
Sättel umgebaute Princess 4 Sättel.
Der Umbau war aufwendig und kostspielig, hat sich aber definitiv gelohnt.
Hätte ich keine Bedenken beim TüV gehabt, hätte ich aber die Anlage von Willwod gekauft.

Gruss
Guy

Benutzeravatar
Grafu
Beiträge: 74
Registriert: 21. Jul 2011, 10:37
Fahrzeug(e): MGB GT Werks V8
Wohnort: Dietzenbach

Re: Bremsen aufrüsten

Beitrag von Grafu » 2. Apr 2020, 11:03

Hallo Axel,

Ich habe damals das Glück gehabt MG RV8 Sättel zu bekommen, jetzt werden Sie nachgebaut. Allerdings fahre ich Sie mit gelochten Bremsscheiben von Wilwood.

Erfahrung damit ist Super, auch wenn die technischen Daten nur ca. 15% mehr Bremsbelagfläche ergeben hast du viel mehr Reserven durch die Innenbelüftung.

Gruß

Uwe

Benutzeravatar
entenhannes
Beiträge: 343
Registriert: 19. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): Jaguar C Type by Heritage, Fiat 500
Wohnort: D-53227 Bonn

Re: Bremsen aufrüsten

Beitrag von entenhannes » 2. Apr 2020, 12:17

Die Dinger hatte ich mal auf meiner 289er AC Cobra, mit MGB Radträgern funktionieren perfekt. Achtung: Wilwood hat sowas auch für den reinen Rennsport, nur haben die keine Staubschutzdichtung.

https://www.moss-europe.co.uk/shop-by-m ... otted.html

Gruß
Johannes

Axel Krug
Beiträge: 599
Registriert: 18. Sep 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8 '75 TVR:Griffith 430 + 400SE
Wohnort: 34587 Felsberg

Re: Bremsen aufrüsten

Beitrag von Axel Krug » 2. Apr 2020, 13:03

Danke für die Rückmeldungen.
Wilwood sieht immer richtig gut aus, man sieht aber leider auch sofort dass das so nicht serienmäßig ist und es ist ja auch deutlich teurer. Daher bevorzuge ich eine "klassische" Lösung wie vom Princess oder SD1.

Fuggerer
Beiträge: 162
Registriert: 9. Jun 2019, 11:55
Fahrzeug(e): BGT
Wohnort: Südlich

Re: Bremsen aufrüsten

Beitrag von Fuggerer » 2. Apr 2020, 21:44

guy konz hat geschrieben:
2. Apr 2020, 10:43
Belüftetete Bremsscheiben Peugeot 504 Turbo
Should be 505 Turbo, I guess.

Salve, Christoph

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 1131
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: 80469 München

Re: Bremsen aufrüsten

Beitrag von andreas.clausbruch » 3. Apr 2020, 09:42

Hallo zusammen,
eine Frage mit der Bitte um Nachsicht, da ich technischer Laie bin: wenn man die Bremszangen z.B. auf Wilwood, BMC, die RV8 oder ähnliche umrüstet und dickere Bremsscheiben verbaut, lässt sich dies mit dem serienmässigen Hauptbremszylinder machen oder sind da auch Modifikationen nötig?
Octagonale Grüsse Andreas

Benutzeravatar
entenhannes
Beiträge: 343
Registriert: 19. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): Jaguar C Type by Heritage, Fiat 500
Wohnort: D-53227 Bonn

Re: Bremsen aufrüsten

Beitrag von entenhannes » 3. Apr 2020, 10:03

Eine gar nicht so schlechte Frage. Im Fall Wilwood passt es. Wobei die Bremsbalance nachjustiert werden mußte. Dank der bei meinem Auto (kein MG) verbauten Tilton brake balance bar
dies keine Raketentechnik war. Lediglich ein Bremsenprüfstand sollte genutzt werden.

Gruß
Johannes

Axel Krug
Beiträge: 599
Registriert: 18. Sep 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8 '75 TVR:Griffith 430 + 400SE
Wohnort: 34587 Felsberg

Re: Bremsen aufrüsten

Beitrag von Axel Krug » 3. Apr 2020, 10:38

in der bekannten Literatur "How to...." ist das für die jeweiligen Kombinationen ganz gut erklärt. Man muss da natürlich drauf achten, der Pedalweg kann sich entsprechend verändern. Kritisch wird es dann wenn man eine Zange für vented disc auf einer solid disc verwendet.

Benutzeravatar
Grafu
Beiträge: 74
Registriert: 21. Jul 2011, 10:37
Fahrzeug(e): MGB GT Werks V8
Wohnort: Dietzenbach

Re: Bremsen aufrüsten

Beitrag von Grafu » 3. Apr 2020, 10:41

Hallo Andreas,

Wenn du Wilwood nimmst hast du einen größeren Wendekreis weil die Adapter am Querlenker anschlagen.
Der Pedalweg ist minimal länger bei den Einkreis System, aber wie geschrieben im Buch gut erklärt. Ich komm damit klar.

Gruß Uwe

guy konz
Beiträge: 640
Registriert: 5. Sep 2001, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8
Wohnort: 8220 mamer luxemburg

Re: Bremsen aufrüsten

Beitrag von guy konz » 4. Apr 2020, 11:00

Moien,
mit den Princess Sättel bleibt der Pedalweg unverändert.
Gruss
Guy

Antworten