Overdrive vorhanden ja oder nein?

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Benutzeravatar
Michael825
Beiträge: 23
Registriert: 15. Nov 2016, 11:22
Fahrzeug(e): MGB GT '73, Ford Transit '84, SLK200 '99
Wohnort: Stuttgart

Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von Michael825 » 20. Mär 2020, 16:53

Hallo Freunde,

Noch dürfen wir ja alleine raus und am Auto Schrauben. Also ich meine Tachowelle gewechselt habe, muss ich gestehen ich lag das erste mal selbst so richtig unter meinem Auto. Da ist mir am Getriebe folgendes aufgefallen. Eine kleine Plakette wo Overdrive drauf steht. Siehe Bild. Verkauft wurde mir das Auto mit der Aussage ohne Overdrive und im Inneren finde ich auch nichts was auf Overdrive deutet. Aber was hat die Plakette zu bedeuten?

Danke im voraus

Bild
--- MGB GT 1973 ---

Benutzeravatar
Ralph 7H
Beiträge: 4691
Registriert: 17. Nov 2005, 01:01
Fahrzeug(e): TD, BGT, SLK
Wohnort: 26553 Neßmersiel

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von Ralph 7H » 20. Mär 2020, 17:25

Hallo Michael,

ja, das ist der Getriebeteil, der den OD beinhaltet. Er kann nur im dritten und vierten Gang eingeschaltet werden und bei deinem Baujahr B wird durch ziehen (Richtung Lenkrad) am Wischerschalter eingeschaltet. Ausschalten durch zurückschieben des Wischerhebels Richtung Tacho.
Sollte er bei Fahrversuchen nicht binnen 1 bis 3 Sekunden einrücken, findest du hier in den Archiven ein mehr als abendfüllendes Programm an Beiträgen zum OD!

Safety Fast !

Ralph

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 780
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von DirkH » 20. Mär 2020, 17:37

Hallo Michael,

erst mal bleibt festzuhalten "mein B hat das sauberere Getriebeöl. ;-)
Was mich wundert ist die Farbe des Typenschildes, meines Wissens nach sollte das blau sein, aber ansonsten sieht das ganz nach einem späten Overdrive Typ LH aus. Bei Deinem 73er GT sollte er vom rechten Lenkstockhebel zu schalten sein.

Warum der GT ohne OD sein soll, vielleicht mit einem kaputten. Ich weiß allerdings nicht in wie weit man problemlos mit einem kaputten OD fahren kann.

Schau mal in den Motorraum. Hast Du diese gelbe Verkabelung? Die in den dünnen Kabelstrang mündet, die ist für den OD zuständig und kommt hier vom Lenkstockhebel und geht runter zum Solenoid Schalter des OD.
Bildschirmfoto 2020-03-20 um 17.26.35.jpg
Schönes Wochenende und gesund bleiben!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
Michael825
Beiträge: 23
Registriert: 15. Nov 2016, 11:22
Fahrzeug(e): MGB GT '73, Ford Transit '84, SLK200 '99
Wohnort: Stuttgart

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von Michael825 » 20. Mär 2020, 17:40

OMG .... Das wäre ja super gut. Hatte mich immer bissl geärgert das er kein OD hat. Muss ich gleich mal ne Runde fahren. Danke
--- MGB GT 1973 ---

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 780
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von DirkH » 20. Mär 2020, 17:46

sollte er schalten auf jeden Fall nicht vergessen ihn auch auszuschalten. Rückwärts fahren mit eingeschaltetem OD muß ihn wohl zerstören :shock:
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 1659
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von cw_schreuer » 20. Mär 2020, 18:21

Hallo Michael,
keine Angst, falls der OD normal funktioniert lässt er sich eh nur im 3. und 4. Gang schalten.
Beim Rückwärtsgang ist er normal nicht einzuschalten. Durch Schalter gesperrt.
Aber trotz dem Vorsicht.
Was die Kabelei von Dirk soll kann ich nicht erklären.
Sperrschalter sitzt auf dem Getriebe, in der Nähe das Schalthebels.
Gibt auch einen Schalter der im Armaturenbrett sitzt, einen der im Schalthebel verbaut ist und wie schon erwähnt am Lenkstockhebel
Grüsse aus Stolberg
Willi

Benutzeravatar
DieterB
Beiträge: 189
Registriert: 11. Mai 2014, 18:35
Fahrzeug(e): WerksMGB GT V8, Midget, Lotus Elan +2, M
Wohnort: 30900 Wedemark

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von DieterB » 20. Mär 2020, 19:41

Hallo Michael,

wir warten mit Spannung auf das Ergebnis der Testfahrt.

Grüße
Dieter
(der einen Overdrive nur im 4. Gang hat und noch nie verstanden hat, was der im Dritten soll, wo man doch bei Bedarf in den Vierten schalten kann.)

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 780
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von DirkH » 21. Mär 2020, 08:09

DieterB hat geschrieben:
20. Mär 2020, 19:41
Hallo Michael,

wir warten mit Spannung auf das Ergebnis der Testfahrt.

Grüße
Dieter
(der einen Overdrive nur im 4. Gang hat und noch nie verstanden hat, was der im Dritten soll, wo man doch bei Bedarf in den Vierten schalten kann.)
Yapp, wenn hätte er Gestern fahren müssen, mittlerweile schüttet es.

Tja Dieter, wenn ich mir Deinen Wohnort und die Liste der Fahrzeuge ansehe brauchst Du den OD nur als Schon- oder Schnellgang.
Wenn man in einer Gegend lebt, in der die höchste Steigung nicht die Tiefgaragen Ausfahrt ist, kann es schon Klasse sein den OD auch im 3ten zu nutzen.
Zumal mit einem serienmäßigen B, der so immer im optimalen Drehzahlbereich gehalten werden kann.

Auf meiner mittleren Hausrunde mache ich gut 1.500 Höhenmeter, da verstehst Du dann warum OD auch im 3ten. :)
Bildschirmfoto 2020-03-21 um 08.08.47.jpg
Bleibt gesund Leute
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
Rockola1438
Beiträge: 155
Registriert: 12. Jun 2015, 17:22
Fahrzeug(e): MGC 1969 US
Wohnort: Halstenbek bei Hamburg

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von Rockola1438 » 21. Mär 2020, 15:19

Moin!
Ich kann Dirk nur bestätigen! Fahre zwar einen MGC , aber bei meiner
Alpentour war es ein Vergnügen im Dritten Overdrive zur Verfügung
zu haben !

Grüße aus dem Norden und bleibt schön zuhause!
Klaus

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 1659
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von cw_schreuer » 21. Mär 2020, 17:34

Hallo Klaus ,
genau so ist es.
Im 3 ten zu hochtourig, im 4 ten niedrid.
Grüsse aus Stolberg
Will

Benutzeravatar
Michael825
Beiträge: 23
Registriert: 15. Nov 2016, 11:22
Fahrzeug(e): MGB GT '73, Ford Transit '84, SLK200 '99
Wohnort: Stuttgart

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von Michael825 » 21. Mär 2020, 21:50

Ja heute hat es wirklich nur geregnet. Morgen soll die Sonne wieder raus kommen. Mal schauen ob es so wird.
--- MGB GT 1973 ---

Benutzeravatar
Michael825
Beiträge: 23
Registriert: 15. Nov 2016, 11:22
Fahrzeug(e): MGB GT '73, Ford Transit '84, SLK200 '99
Wohnort: Stuttgart

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von Michael825 » 22. Mär 2020, 12:45

Gerade ne Runde gefahren. Der Scheibenwischerhebel war bereits Richtung Lenkrad. Man könnte ihn nach hinten schalten. Dann gefahren und weder im 3. noch im 4. Gang hat sich beim heranziehen was geändert. War mir schon klar, als der Hebel bereits die letzten zwei Jahre wohl vorne war. und nun?
Funktioniert das OD mit Strom?

Grüße Michael
--- MGB GT 1973 ---

Benutzeravatar
Rockola1438
Beiträge: 155
Registriert: 12. Jun 2015, 17:22
Fahrzeug(e): MGC 1969 US
Wohnort: Halstenbek bei Hamburg

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von Rockola1438 » 22. Mär 2020, 13:49

Hi Michael!
Das kann mehrere Gründe haben!
Das ist korrekt : Overdrive funzt mit 12V !
Das Einfachste ist , wenn eine Bühne vorhanden ist , direkt am Overdrive
am sogenannten Solenoid ( im Grunde genommen ein Elektromagnet)
die 12V mit einer einfachen Prüflampe checken!
Dazu muß der Motor nicht laufen , nur Zündung an und mind.
den dritten Gang rein und am Lenkstockhebel schalten!
Ist die Spannung dort vorhanden , ist vermutlich der Solenoid
defekt ( gibt es aber noch!) !
Wenn die Prüflampe nichts macht , muß Du Dich auf die Suche machen!
Kann der Lenkstockhebel, der Getriebeschalter ( der dafür sorgt , das Du
nur im Dritten und Vierten Overdrive einschalten kannst) oder allg.
Verkabelung sein ! Nach Schaltbild ist alles was mit Overdrive zu tun
hat , ein gelbes Kabel !
Zeit zum Suchen hast Du ja jetzt genug!
Bleibt alle gesund und zuhause!
Gruß Klaus

Benutzeravatar
Galileo67
Beiträge: 75
Registriert: 20. Feb 2016, 07:53
Fahrzeug(e): MGB Tourer BJ01/76 RB + other daily dr.
Wohnort: Schwobaland (Ba-Wü)

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von Galileo67 » 22. Mär 2020, 14:44

Hallo Dirk,

diese gelb-rote Leitung die Du im zweiten Bild eingekreist hast ist mit welcher Leitung verbunden? Bei mir ist sie nicht verbunden und ich habe nur noch eine weiss-schwarze Leitung ohne Verbindung, aber der Schaltplan sagt weiss (ohne schwarzen Streifen) als Verbindung. Der Overdrive funktioniert aber tadellos wie er soll...?!?

Ich vermute ja mein DPO hat's falsch angeschlossen hat, wäre nicht das erste Mal, aber ich würd's gern richten. Zeit hab ich gerade mehr als genug ... und die vorhergehenden Projekte sind fast abgeschlossen.

Danke dir für's Nachsehen :-)
Ansgar

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 780
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: Overdrive vorhanden ja oder nein?

Beitrag von DirkH » 22. Mär 2020, 16:07

Hallo Ansgar,

hab die Fotos links gemacht, aber leider nicht das perfekte gefunden.
Aus der Erinnereung heraus geht das gelbe Kabel in dem Stoff unwinkelten Kabelbaum auf die rechte OD Site und schaltet dort den Magnetschalter unter dem blauen Deckel, aus dem eigentlich immer etwas Öl tropft, es sei denn es ist keins mehr drin.

Vielleicht hat Günter da ein besseres Foto, er dokumentiert ja auch alles.

In dem Kreis siehst Du den Kontakt damit der OD beim verlassen von Gang 3+4 ausgeschaltet wird. Dort müßte das schwarze Kabel dran sein - ist sich da einer der Herren sicher? Das gelbe Kabel führt weiter zum Magnetschalter.
OD Kabelbaum mit Gelb am Getriebe.jpg
Hier der Magnetschalter baumelnd, dort kommt außen das gelbe Kabel an. Die Innenverkabelung im Öl ist stoffummantelt Farbe beige ... irgendwie.
Magnetschalter Solenoid unter blauem Deckel.jpg
Hier noch mal die Verkabelung im Motorraum. Mittlerweile bei mir mit Relais geschaltet um den Lenkstockhebel nur noch mit Steuerstrom zu belasten. Gelb bzw. Gelb-Rot als Schaltstrom ist auf jeden Fall richtig, ich hatte Andreas Schlotmann bei irgemndeiner Bestellung gebeten mir die OD Kabel zu konfektionieren, da ich ohne weiteres nicht an gelbe Kabel kam. Und er hätte den Teufel getan mir die falsche Farbwahl durchgehen zu lassen.
Blau ist bei mir die Arbeitsstrom Zuleitung zu allen Relais, siehe auch Starter Relais, links neben OD Relais und der Zusatzsicherungskasten für die Relaisschaltungen.
Kabel OD im Motorraum.jpg

Hast Du den Link zu den Kabelbäumen des MGB?
Gutes gelingen und bleibt gesund.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Antworten