MGB Türscharniere wechseln

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Antworten
Benutzeravatar
MH
Beiträge: 960
Registriert: 15. Dez 2005, 01:01
Fahrzeug(e): MG PA, Jaguar E-Type S1 FHC, LR Serie 3
Wohnort: Westmünsterland

MGB Türscharniere wechseln

Beitrag von MH » 17. Mär 2020, 13:37

Hallo, kann mir jemand sagen, ob man an die hintere Mutter über den Radkasten (Verkleidung entfernen) kommt oder muss der Kotflügel herunter?

Grüße
Manfred
EE9D5380-7F6C-488A-AF31-1A132E2792E0.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 2804
Registriert: 13. Aug 2001, 01:01
Fahrzeug(e): MGC 12/68, MGB 04/73, MGF 06/96

Re: MGB Türscharniere wechseln

Beitrag von Matthias » 17. Mär 2020, 13:43

Müsste theoretisch gehen, wenn Du die Schottbleche in den Kotflügeln abschraubst. Glaube aber nicht, dass das wirklich klappt, auch wenn Du die Muttern vielleicht lösen kannst. Spätestens, wenn Du die Muttern wieder draufdrehen willst dürften die Probleme losgehen.
achteckige Grüße


Matthias #421

MGC 12/68 dark burgundy
MGB 04/73 green mallard
MGF 06/96 british racing green
MGF 12/96 amaranth

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 1160
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: MGB Türscharniere wechseln

Beitrag von Noddy » 17. Mär 2020, 13:56

Hallo Manfred :)

Der Kotflügel muss nicht ab, nur das Spritzblech. Ob man mit der Hand hineinlangen kann hängt von der Statur ab aber die Mutter ist auch gut über 1/2 Zoll Verlängerungen erreichbar, da kann man dann die Knarre im Radhaus führen. Wenn beim Einbau die Mutter zu tief in die Nuss taucht legt man einfach was in die Nuss, dann lässt sich die Mutter auch an der Verlängerung gut ansetzen. Die Leichtgängigkeit kann man ja vorher am ausgebauten Scharnier prüfen.

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 1131
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: 80469 München

Re: MGB Türscharniere wechseln

Beitrag von andreas.clausbruch » 17. Mär 2020, 14:51

Hallo Manfred,
auch wenn es sich vielleicht komisch anhört: ich würde den Kotflügel abbauen. Micha hat recht, es geht auch so wie er es beschreibt. Nach meiner Erfahrung ist es aber eine elende 'Würgerei'. Die Anpassung der Tür an Schwelle und hinteren Kotflügel klappt leichter mit demontiertem Kotflügel.
Octagonale Grüsse Andreas

Benutzeravatar
Ralph 7H
Beiträge: 4675
Registriert: 17. Nov 2005, 01:01
Fahrzeug(e): TD, BGT, SLK
Wohnort: 26553 Neßmersiel

Re: MGB Türscharniere wechseln

Beitrag von Ralph 7H » 17. Mär 2020, 18:30

Hallo Manfred,

bevor die Muttern im Kotflügel gelöst werden, sprüh sie erst mal mit einer Farbe in deutlichem Kontrast an, auch die Scheiben darunter! Kleb an der A-Säule die Scharnierkanten präzise mit Tape ab, damit die neuen Scharniere und Muttern/Scheiben einfach wieder in der ursprünglichen Position montiert werden können.
Zugang zu den beiden Gewindeblechen der 4 Senkkopfschrauben der Scharniere an der A-Säule erreichst du nach Entfernen der beiden inneren Verkleidungen.
Türe einstellen ist dann recht einfach mit Beilagen im Türrahmen und dann passt auch alles wieder und man kann schnell und ohne Helfer arbeiten!
Bei Fragen einfach anrufen...

Safety Fast !

Ralph

Antworten