Mutter Keilriemenscheibe

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Antworten
Benutzeravatar
Pivi
Beiträge: 179
Registriert: 21. Okt 2013, 18:13
Fahrzeug(e): MGB Roadster ´74 (US Chrom)
Wohnort: Bonn

Mutter Keilriemenscheibe

Beitrag von Pivi » 8. Mär 2020, 22:44

Liebe Experten,

welche Schlüsselweite hat die Mutter auf der Keilriemenscheibe (74 - 1800er)?
34mm bzw. 3/4 Zoll?

Grüße,

Stefan

Benutzeravatar
Burkhart
Beiträge: 621
Registriert: 26. Aug 2011, 22:12
Fahrzeug(e): MGB Baujahr 1970 Chrommodell
Wohnort: bei Magdeburg

Re: Mutter Keilriemenscheibe

Beitrag von Burkhart » 8. Mär 2020, 23:13

Hallo Stefan,

yes, habe gerade gemessen. 34 mm!

Viele Grüße

Burkhart

Benutzeravatar
Pivi
Beiträge: 179
Registriert: 21. Okt 2013, 18:13
Fahrzeug(e): MGB Roadster ´74 (US Chrom)
Wohnort: Bonn

Re: Mutter Keilriemenscheibe

Beitrag von Pivi » 9. Mär 2020, 11:57

OK, werde ich mir besorgen. Danke schon mal für die Antwort!

Nun zu der eigentlichen Herausforderung:
Der Motor ist raus, vom Getriebe getrennt und Anlasser demontiert.
Reicht ein Druckluftschrauber aus, um die Mutter zu lösen, oder muss ich mich mit anderen "Lösungsansätzen" beschäftigen?

Habe da schon das ein oder andere gefunden (Seiltrick, Anlasser), hoffe aber daß es ohne geht.

Grüße,
Stefan

Benutzeravatar
Burkhart
Beiträge: 621
Registriert: 26. Aug 2011, 22:12
Fahrzeug(e): MGB Baujahr 1970 Chrommodell
Wohnort: bei Magdeburg

Re: Mutter Keilriemenscheibe

Beitrag von Burkhart » 9. Mär 2020, 12:23

Hey, ich habe sie mit einem Druckluftschrauber aufbekomnen (hab ich mir damals extra für diese Schraube zugelegt :-)), ohne dass ich was blockieren musste. Ob das nur Zufall war, weiß ich nicht. Ich kann mich nur erinnern, dass ich sehr erleichtert war, dass das so easy ging.

Good Luck!

Burkhart

Axel Krug
Beiträge: 599
Registriert: 18. Sep 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MGB GT V8 '75 TVR:Griffith 430 + 400SE
Wohnort: 34587 Felsberg

Re: Mutter Keilriemenscheibe

Beitrag von Axel Krug » 9. Mär 2020, 13:08

Mit Schlagschrauber muss man nichts blockieren. Alternativ zum Druckluftschrauber kann ich aber aus eigener Erfahrung (Riemenscheibenschraube beim V8) einen elektrischen Schlagschrauber empfehlen, die haben i.d.R. deutlich mehr Drehmoment.

Benutzeravatar
Pivi
Beiträge: 179
Registriert: 21. Okt 2013, 18:13
Fahrzeug(e): MGB Roadster ´74 (US Chrom)
Wohnort: Bonn

Re: Mutter Keilriemenscheibe

Beitrag von Pivi » 23. Mär 2020, 20:13

Möchte nur kurz rückmelden, daß es geklappt hat. Es hat sich zwar eine komplette Füllung des Kompressors nichts bewegt, dann aber kam sie los.
Also 34er Nuss und Druckluftschrauber bei ausgebautem Motor, funktioniert.
Besten Dank nochmal!
Wie habt ihr das beim Festschrauben gemacht? Einfach mit dem Druckluftschrauber festziehen, oder warten bis der Motor eingebaut ist und mit Drehmomentschlüssel festziehen, wenn ja welcher?

Liebe Grüße,
Stefan

Antworten