Langzeiterfahrung mit Mazda Getriebe Umbausatz für MGB V8

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 2905
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Langzeiterfahrung mit Mazda Getriebe Umbausatz für MGB V8

Beitrag von Günter Paul » 22. Feb 2020, 10:23

British-Racing hat geschrieben:
22. Feb 2020, 08:03


Zum Nebenschauplatz Eintragung/ Zulässigkeit/ H-Kennzeichen usw. wird hier meiner Erfahrung nach viel Halbwissen verbreitet.
Die Streitigkeiten nach einem Kauf/Verkauf eines Klassikers nehmen stark zu. Kommt es zum Verfahren wird dann schon geklärt, ob die Modifikationen im Sinne des Verordnungsgebers sind. Übrigens interessieren sich nicht nur Verkehrsbehörden sondern auf das Finanzamt für solche Dinge.
Du bist ja nun wirklich jemand, der Erfahrung mit solchen Dingen hat, konkret auf die Fragestellung des Threaderöffners bezogen würdest du also eine Eintragung für notwendig halten, das wolltest du doch ausdrücken, oder habe ich dich missverstanden ?
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Antworten