MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

HerrPausW
Beiträge: 72
Registriert: 10. Apr 2018, 12:02
Fahrzeug(e): Jaguar F-Pace 3.0, Rover P6B, MG BGT
Wohnort: Wien

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von HerrPausW » 18. Aug 2019, 19:40

Servus Rüdiger!

Das muß dann in der Nähe von Pforzheim sein?! Hast Du denn da eine Werkstatt?

Liebe Grüße

Reinhard
Tand ist das Gebilde aus Menschenhand

Sebring 5.0
Beiträge: 65
Registriert: 25. Dez 2012, 20:48
Fahrzeug(e): MGB GT 5.0 Sebring

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von Sebring 5.0 » 18. Aug 2019, 19:51

Ja genau ;).

Gruß

Rüdiger

kuepper.remscheid
Beiträge: 489
Registriert: 4. Apr 2010, 22:38
Fahrzeug(e): B, BGT V8, 280 SL, LeMans3, R90S, XT500
Wohnort: Remscheid

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von kuepper.remscheid » 19. Aug 2019, 22:25

Reinhard, das muss kein X sein, es reicht auch eine Verbindung zwischen den Krümmern.
Am besten weit oben, du verbesserst dadurch den Drehmomentverlauf.
Schau dir mal an wie das bei den den BMW Boxermotoren gemacht wurde.
Gruß
Stefan

kuepper.remscheid
Beiträge: 489
Registriert: 4. Apr 2010, 22:38
Fahrzeug(e): B, BGT V8, 280 SL, LeMans3, R90S, XT500
Wohnort: Remscheid

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von kuepper.remscheid » 19. Aug 2019, 22:27

Zusatz:
Außer du möchtest jedes PS rauskitzeln, aber dann bau dir die RV8 Krümmer ein und einen anderen Auspuff mit größeren Durchmesser.

HerrPausW
Beiträge: 72
Registriert: 10. Apr 2018, 12:02
Fahrzeug(e): Jaguar F-Pace 3.0, Rover P6B, MG BGT
Wohnort: Wien

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von HerrPausW » 22. Aug 2019, 17:05

Grüß Euch Gott!

Lieben Dank für all die Informationen und TIpps! Ich werde heute Abend (ich hoffe, es geht sich heute aus) von den Krümmern aus der engine bay Aufnahmen machen. Vielleicht könnt Ihr ja klassifizieren, was denn das für Teile sind und wie daher am Unterboden agiert werden kann.

Ich bin Euch für jedwede Information immer wieder dankbar - als "Schreibtischtäter" bin ich leider nicht der Wunderwuzzi mit der Erfahrung in der Schrauberei. Offen gestanden dachte ich ja, dass ich eh ein unproblematisches und daher nur allenfalls nach irgendwelchen Banalitäten der Technik verlangendes Verhikel estanden habe. Dass ich eine Diva da an Land gezogen habe, war denn doch ein bisserl eine Überraschung.

Aber wie xagt: mittlerweile raufen wir uns eh z'amm; die Zickigkeit muß man als Mann hinnehmen - ich bilde mir ein, da gibt's Analogien zum Leben abseits der Autos....

Es grüßt Euch, wie immer freundlichst

Reinhard
Tand ist das Gebilde aus Menschenhand

HerrPausW
Beiträge: 72
Registriert: 10. Apr 2018, 12:02
Fahrzeug(e): Jaguar F-Pace 3.0, Rover P6B, MG BGT
Wohnort: Wien

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von HerrPausW » 22. Aug 2019, 21:33

Guten Abend!

Nun die lieben, kleinen Krümmerchen!

Liebe Grüße

Reinhard, der sich auch manchmal krümmt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tand ist das Gebilde aus Menschenhand

Sebring 5.0
Beiträge: 65
Registriert: 25. Dez 2012, 20:48
Fahrzeug(e): MGB GT 5.0 Sebring

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von Sebring 5.0 » 22. Aug 2019, 22:05

Hi Reinhard,

und, kam das Zipperlein? :D
Das sind sogenannte Blockhugger Rohrkrümmer.

Gruß

Rüdiger

kuepper.remscheid
Beiträge: 489
Registriert: 4. Apr 2010, 22:38
Fahrzeug(e): B, BGT V8, 280 SL, LeMans3, R90S, XT500
Wohnort: Remscheid

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von kuepper.remscheid » 23. Aug 2019, 07:19

Hallo Reinhard,
Hat jetzt aber nichts mit der Querverbindung von Krümmer zu Krümmer zutun.
Da müsstest du mal von unten die Auspuffanlage fotografieren.

HerrPausW
Beiträge: 72
Registriert: 10. Apr 2018, 12:02
Fahrzeug(e): Jaguar F-Pace 3.0, Rover P6B, MG BGT
Wohnort: Wien

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von HerrPausW » 23. Aug 2019, 07:49

Ja, ich weiß! Ich dachte nur, wenn jemand diesen Krümmertyp (er)kennt, kann er mir sagen, wie's unten idealerweise weitergehen soll. Rüdiger war so freundlich, einen Begriff ins Spiel zu bringen, mit dem ich mich zumindest jetzt weiterhanteln kann.

Beste Grüße

Reinhard

PS: wieviel Kühlwasser säuft eigentlich ein MGB V8? Der P6 ist da sehr sparsam; beim MGB ist der Ausgleichsbehälter schon wieder leer....
Tand ist das Gebilde aus Menschenhand

kuepper.remscheid
Beiträge: 489
Registriert: 4. Apr 2010, 22:38
Fahrzeug(e): B, BGT V8, 280 SL, LeMans3, R90S, XT500
Wohnort: Remscheid

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von kuepper.remscheid » 23. Aug 2019, 08:09

Wenn alles Top ist: garnichts !

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 820
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: 80469 München

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von andreas.clausbruch » 23. Aug 2019, 09:34

Hallo zusammen,
zunächst die Frage an Rüdiger: so weit ich mich erinnern kann sind die Block Hugger Auspuffkrümmer aus (beschichtetem?) rostfreien Material. Könnte bei den engen Einbauverhältnissen in Reinhards V8 in dem Wärmeabstrahlverhalten (sorry: ich bin kein Techniker) dieser Krümmer der Grund für die hohen Temperaturen im Motorraum liegen bzw. diese den Motorraum mehr aufheizen als die serienmässigen Gusskrümmer?
Sowohl der heisse Ölstab als auch der Wasserverlust sind m.E. recht eindeutige Hinweise, dass hier Handlungsbedarf besteht. Zumal Reinhard ja offensichtlich nicht die schnellste Runde auf der Nordschleife absolviert und anschliessend über die hohen Temperaturen berichtet hat.
Octagonale Grüsse Andreas

Sebring 5.0
Beiträge: 65
Registriert: 25. Dez 2012, 20:48
Fahrzeug(e): MGB GT 5.0 Sebring

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von Sebring 5.0 » 23. Aug 2019, 15:56

Hallo Andreas,

die Block Hugger können aus Stahl, Edelstahl oder richtigem Edelstahl sein ;). Genauso steht es mit einer etwaigen Beschichtung. Eher selten ist ne Beschichtung aufgebracht.
Das was in England als Edelstahl angeboten wird, ist meist magnetisch und rostet auch. Zudem dünnstes "Trompetenblech" :D.
Der originale GT V8 hat z.B. einen Hitzeschutz, der den Anlasser vor der größten Hitze bewahren soll.
Leider ist der über die Jahre oft mal verbröselt oder auch weggelassen worden, aber man sieht, dass MG das Problem der Aufheizung erkannt hatte.

Reinhard, überrede doch mal Deinen Rücken, ob Du nicht mal neben das Auto liegen kannst, und mit den gegebenen Tipps ein paar Bilder vom Unterboden machen darfst ;).

Gruß

Rüdiger

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 2660
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von Günter Paul » 23. Aug 2019, 17:11

Hallo zusammen..
Ich stelle mal das Foto von Ralph daneben, ist in Verbindung mit diesem Thema gewiß interessant und sieht für mich wesentlich "entschärfter" aus, insbesondere hat es mir der Jaguar-Ölstab angetan. :wink:, da kann man sich nicht mehr verbrennen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

HerrPausW
Beiträge: 72
Registriert: 10. Apr 2018, 12:02
Fahrzeug(e): Jaguar F-Pace 3.0, Rover P6B, MG BGT
Wohnort: Wien

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von HerrPausW » 23. Aug 2019, 20:39

Servus Günter!

Der Ölmeßstab ist ident mit dem vom P6! Werde ich mir besorgen und prüfen, ob das Meßergebnis ident sein wird. Damit ist schon ein Punkt abgehakt! Ich danke Dir!

@Rüdiger Die Photos werde ich morgen Abend nachliefern. Muß mich erst als Clochard ankleiden (übrigens steht seit heute ein AM Rapide in unserer Garage. Und ehe Neid aufkommt: leider nicht meiner *schluchz*).

Es grüßt mit den besten Grüßen

Reinhard
Tand ist das Gebilde aus Menschenhand

Benutzeravatar
Ralph 7H
Beiträge: 4558
Registriert: 17. Nov 2005, 01:01
Fahrzeug(e): TD, BGT, SLK
Wohnort: 26553 Neßmersiel

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von Ralph 7H » 23. Aug 2019, 21:58

Hallo Reinhard,

das Bild stammt aus meiner Antwort zu deinem anderen Beitrag...
Es zeigt die Krümmer, die du heute als RV8-Style kaufen kannst, sie gehen durch die Innenkotflügel und durch den permanenten Unterdruck in den vorderen Radkästen, wird der Motorraum deutlich kühler.
Der Öl-Messstab ist der vom V8, nur der weiße Plastikclip am Griffstück ist vom frühen Jaguar XJ6 auf den originalen Messstab des Rover V8 geklippt.
Die Krümmer (Rohrkrümmer) sind auf dem Bild mit Kevlarband für Motorradauspuffkrümmer thermisch isoliert bis vor den mittleren Schalldämpfer der einzügigen 2" BGTV8 Auspuffanlage. Reichte mit dem 390er Holley für 230 PS an den Hinterrädern...
Sah zwar nicht so 'geil' aus wie mit Doppelrohr, brachte aber mehr 'Grint' und war klanglich durchaus noch im Rahmen, ohne wie ein Halbstarkenauto oder Zuhälterkarre zu klingen...

Safety Fast !

Ralph.

Antworten