MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

HerrPausW
Beiträge: 72
Registriert: 10. Apr 2018, 12:02
Fahrzeug(e): Jaguar F-Pace 3.0, Rover P6B, MG BGT
Wohnort: Wien

MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von HerrPausW » 15. Aug 2019, 16:33

Grüß Gott!

Wie ja hinlänglich bekannt ist, fahre ich einen MGB GT V8 Conversion 8) Nun habe ich das Getriebe - besser: die Schaltung - in den Griff bekommen, dabei wurde konzediert, dass die Auspuffanlage, die allerdings Geräusche absondert, dass einem warm um´s Herz wird, eher nicht leistungsorientiert ist. Nämlich: die beiden Stränge laufen getrennt von vorne nach hinten ohne dass es an irgendeiner Stelle zu einer Y-Verbindung käme.

Jetzt kommt die Frage: gibt es hier Personen, die mir einen Rat geben können, welche Auspuffanlage Sinn machen würde? Wichtig ist mir, dass das Geräuschniveau (das Auto ist ja so in Österreich typisiert worden) nicht verloren geht, aber dass die Leistung eben auch nicht leidet. Achja: und würde es Sinn machen, auf den Mitteltopf zu verzichten? Die beiden (derzeit) sind schon verdammt knapp über dem Straßenniveau und können mir noch einmal den Nerv rauben...

Meinen herzlichen Dank im Vorfeld und die besten Grüße

Reinhard
Tand ist das Gebilde aus Menschenhand

kuepper.remscheid
Beiträge: 489
Registriert: 4. Apr 2010, 22:38
Fahrzeug(e): B, BGT V8, 280 SL, LeMans3, R90S, XT500
Wohnort: Remscheid

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von kuepper.remscheid » 15. Aug 2019, 16:57

Hallo Reinhard,
Bei einem orginalen V8 laufen die Krümmer direkt unter dem Motor ( knapp dahinter ) zusammen und dann läuft ein Rohr auf der linken Seite nach hinten.
In dem orginalen Auspuff ( mit den Gusskrümmern ) gibt es einen runden Mitteltopf und einen runden Endtopf.
Insgesamt ist die Geräuschkulisse als leise zu bezeichnen.
Da mir das zu leise war, habe ich zuerst den Mitteltopf entfernt, was aber nichts brachte, da die Gusskrümmer den V8 Klang schon sehr minimieren. Danach den Endtopf aufgeflext und den Dämmstoff entfernt, danach den Endtopf wieder zugeschweißt und lackiert.
Das Ergebniss hört sich sehr gut an: immer noch nicht laut, aber dumpf und grollig !
So wie es sich für einen V8 gehört.
Leistungsmäßig konnte ich keine Veränderung feststellen.
Er zieht immer noch wunderbar und leicht nach vorne ( völlig unangestrengt ).
Habe mir allerdings noch eine der letzten orginalen kompletten Auspuffanlagen ( aus England ) kommen lassen und in die Garage gehängt.
Gruß
Stefan

Sebring 5.0
Beiträge: 65
Registriert: 25. Dez 2012, 20:48
Fahrzeug(e): MGB GT 5.0 Sebring

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von Sebring 5.0 » 15. Aug 2019, 17:36

Hallo Reinhard,

eine Verbindung der beiden Einzelrohre ist nicht zwingend notwendig.
Ich hab schon Anlagen für V8 mit und ohne X-Pipe gebaut.
Wenn das stimmt, dass Du zwei einzelne Rohre hast, ist das ja eine Custom Anlage, normalerweise gehen die beiden Hosenrohre ja in Höhe vom Getriebe in einem Y-Pipe zusammen, und ein einzelner Strang dann nach hinten, mit einem oder zwei Töpfen.

Gruß

Rüdiger
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 820
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: 80469 München

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von andreas.clausbruch » 15. Aug 2019, 17:59

Hallo Rüdiger,
passt bei der von Dir verbauten Auspuffversion der serienmässige Tank? Wenn nein, wie gehst Du dann vor?
Octagonale Grüsse Andreas

Sebring 5.0
Beiträge: 65
Registriert: 25. Dez 2012, 20:48
Fahrzeug(e): MGB GT 5.0 Sebring

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von Sebring 5.0 » 15. Aug 2019, 18:11

Hi Andreas,

es passt der originale Tank, dieser muss nur um einen gewissen Betrag nach links versetzt werden ;).

Gruß

Rüdiger

HerrPausW
Beiträge: 72
Registriert: 10. Apr 2018, 12:02
Fahrzeug(e): Jaguar F-Pace 3.0, Rover P6B, MG BGT
Wohnort: Wien

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von HerrPausW » 15. Aug 2019, 21:25

Servus Stefan!

Vielen Dank für die Tipps! Das ist wohl eine der ins Auge zufassenden Lösungen! Noch versuche ich irgendeine "optimierte Version" zu finden, aber schau ma moi!

Liebe Grüße

Reinhard

Servus Rüdiger!

In der Tat laufen bei mir zwei separate Stränge nach hinten und ja, vermutlich ist es eine selbstgebastelte Anlage, nix Genaues weiß ich nicht… Deine X-Lösung ist natürlich sehr gefällig, allerdings birgt sie das gleiche Problem im Detail: es ist Feinarbeit nötig (Tank versetzen), die ich mir eigentlich sparen will. Mich stört schon massiv, dass die beiden Endtöpfe immer wieder gegen das Bodenbech poltern - auch das will ich loswerden. Da scheint mir Stefans Variante doch irgendwie leichter realisierbar.

Liebe Grüße

Reinhard
Tand ist das Gebilde aus Menschenhand

Sebring 5.0
Beiträge: 65
Registriert: 25. Dez 2012, 20:48
Fahrzeug(e): MGB GT 5.0 Sebring

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von Sebring 5.0 » 16. Aug 2019, 22:47

Hi Reinhard,

von einfach war ja auch nicht die Rede ;).
Hast Du noch den 137PS Motor mit den Gusskrümmern?
Da ist jede Änderung eine Verbesserung :D.

Wegen dem anklopfen der Töpfe: Da wären ein paar einfache Gummipuffer an passender Stelle eine riesige Verbesserung ;).

Gruß

Rüdiger

kuepper.remscheid
Beiträge: 489
Registriert: 4. Apr 2010, 22:38
Fahrzeug(e): B, BGT V8, 280 SL, LeMans3, R90S, XT500
Wohnort: Remscheid

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von kuepper.remscheid » 17. Aug 2019, 09:29

Rüdiger:
Um Leistung rauszukitzeln gebe ich dir Recht, da sind die RV8 Krümmer die durch die Seitenwände geführt werden sicher besser, aber ansonsten gibt es gegen die orginalen Gusskrümmer nichts auszusetzen.
Oder hast du andere Erfahrungen gemacht ?
Gruß
Stefan

Sebring 5.0
Beiträge: 65
Registriert: 25. Dez 2012, 20:48
Fahrzeug(e): MGB GT 5.0 Sebring

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von Sebring 5.0 » 17. Aug 2019, 16:34

Hi Stefan,

ja, die habe ich gemacht ;).
Einfacher Wechsel der Krümmer auf außenliegend mit Abgasanlage von der Stange vorneweg 20 PS mehr.
Dazu viel bessere Gasannahme, halt freier als so zugeschnürt mit den Gusskrümmern.
Gusskrümmer sind ok, wenn jemand einen ganz originalen MGB GT V8 haben möchte.

Gruß

Rüdiger

HerrPausW
Beiträge: 72
Registriert: 10. Apr 2018, 12:02
Fahrzeug(e): Jaguar F-Pace 3.0, Rover P6B, MG BGT
Wohnort: Wien

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von HerrPausW » 17. Aug 2019, 20:21

Servus Rüdiger!

Nein, Gußkrümmer habe ich keine (nicht im MG... ;-) ). Ich war gestern in der Nacht unten und habe mir den Motorraum angesehen. Leider kann ich nicht so eicht unter`s Auto kraxeln; das wäre wohl viel aufschlußreicher. Die X-Lösung scheint mir mittlerweile auch eine denkbare Variante zu sein; ich werde mich da wohl mit jemanden abstimmen, der mir das realisiert bzw. hilft, zu realisieren.

Auch das mit den Gummipuffern werde ich wohl durchziehen müssen, denn das geht mir wirklich schwer gegen den Strich, dass es bei jeder noch so kleinen Erhebung hinten scheppert als würde jemand von unten mit einem Hammer Einlass begehren!

Liebe Grüße

Reinhard
Tand ist das Gebilde aus Menschenhand

Sebring 5.0
Beiträge: 65
Registriert: 25. Dez 2012, 20:48
Fahrzeug(e): MGB GT 5.0 Sebring

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von Sebring 5.0 » 17. Aug 2019, 20:44

Hi Reinhard,

ja, ein paar Bilder wären aufschlussreich :).
Zu Deinem Motor hast ja noch nicht viel Angaben gemacht, zumindest in diesem Thread hier. Was ist da vorhanden?
Die X Lösung zieht aber ein paar mehr Detailarbeit nach sich, z.B. muss dann die Elektrik nach hinten und auch die Benzinleitung geändert werden, weil die Aussparung im Crossmember dann für den Auspuff benötigt wird. Mit bissle Arbeit aber kein Problem, ist dann wie beim späteren RV8.
Schade dass Wien doch so weit weg ist, ich könnte Dir das alles lösen ;).

Gruß

Rüdiger

HerrPausW
Beiträge: 72
Registriert: 10. Apr 2018, 12:02
Fahrzeug(e): Jaguar F-Pace 3.0, Rover P6B, MG BGT
Wohnort: Wien

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von HerrPausW » 17. Aug 2019, 21:58

Servus Rüdiger!

Weiß Gott, wo Du zuhause bist - mein Bedauern geht gegen unendlich! Nun ja: ich werde morgen Fotos schießen, was den Motorraum anbelangt - wie xagt: unter´s Auto ist kaum möglich und mit Wagenheber eher nicht mein Plaisir.

Der Motor ist übrigens ein SD1-3500 cc mit Holley-Vergaser; das Getriebe ist ebenfalls vom SD1 (ein "Fünfgangl", wie hierzulande konzediert würde). Das Kastl stammt aus 1977, ist aber auf Chrom zurückgebaut worden, was auch Nachteile hat: wenn`s regnet oder wenn Du das Auto mit dem Dampfstrahler reinigst, scheint irgendwo im Bereich der Blinker, die nicht bündig an der Karosserie aufliegen, sondern am unteren Rand einen Tick Distanz zwischen Blinker und Karosserie aufweisen (fast fingerdick), Feuchtigkeit einzudringen, die zu temporären Ausfällen führt. Aber das ist nur so ein Nebenschauplatz...

Liebe Grüße

Reinhard
Tand ist das Gebilde aus Menschenhand

Sebring 5.0
Beiträge: 65
Registriert: 25. Dez 2012, 20:48
Fahrzeug(e): MGB GT 5.0 Sebring

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von Sebring 5.0 » 17. Aug 2019, 22:09

Servus Reinhard (servus liegt mir auch ;) ),

Ich wohne in 75449 Wurmberg, zwischen Stuttgart und Karlsruhe ziemlich in der Mitte.
Ja, an Chromumbauten habe ich leider auch schon einiges gesehen.
Von angeklebten Ecken hinten unter den Rücklichtern, nicht rückgerüsteten Trägern der Stoßstangen vorne, kaum umgeschweißten Kotflügeln im Bereich der Blinker vorne, etc pp...…..
SD1 Teile hören sich ja schonmal nicht so schlecht an. Darauf der Holley 390, mit hoffentlich Offenhauser Ansaugbrücke ist ne Basis, mit der man arbeiten kann ;). LT77 Getriebe ist auch gut.
Dein Wagen hört sich nach ein bisschen Feinarbeit an.

Gruß

Rüdiger

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 2660
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von Günter Paul » 18. Aug 2019, 10:13

HerrPausW hat geschrieben:
17. Aug 2019, 20:21
Servus Rüdiger!

Nein, Gußkrümmer habe ich keine (nicht im MG... ;-) ). Ich war gestern in der Nacht unten und habe mir den Motorraum angesehen. Leider kann ich nicht so eicht unter`s Auto kraxeln; das wäre wohl viel aufschlußreicher.

Liebe Grüße

Reinhard
:D
Hallo Reinhard..
Ich habe den Ordner voll mit Fotos aus den unmöglichsten Situationen, bis hin in die kleinsten Ecken.
Nicht weil ich ein Verdrehungskünstler bin sondern, weil die DIGI am langen Arm geführt so etwas ermöglicht.
Leg dich entspannt neben den Wagen und mach mal einen langen Arm, manche nehmen sogar die Selfie-Stange, aber so breit sind unsere Kleinen ja nicht :wink: .
Grüße nach Wien
Günter
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

HerrPausW
Beiträge: 72
Registriert: 10. Apr 2018, 12:02
Fahrzeug(e): Jaguar F-Pace 3.0, Rover P6B, MG BGT
Wohnort: Wien

Re: MGB GT V8 Conversion: Auspuffsystem

Beitrag von HerrPausW » 18. Aug 2019, 19:39

Servus Günter!

Gute Idee! Sollte tatsächlich machbar sein! Danke für den Tipp!

Liebe Grüße

Reinhard
Tand ist das Gebilde aus Menschenhand

Antworten