SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 3170
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von Günter Paul » 25. Aug 2019, 11:47

:D :D
Hallo Jan.
So vielfältig wie eure Kantone scheint auch das Gemüt der Schweizer zu sein,..schön dass man bei dir die andere Art erlebt, Schweizer sind sicher nicht alle Wortkarg oder gar knurrig :D :wink: ich denke da speziell an dein Debüt mit dem V8.

Das mit dem "Humpeln" ist Dirk, :wink: , mein Wagen läuft , dem Himmel sei Dank ohne Probleme.

13 Liter nur wegen Verfettung scheint mir auch nicht plausibel , ich vermute gelegentliches Überlaufen durch mitunter nicht dicht schließende Nadelventile, hab`ich auch schon gehabt, wie so vieles was hier beschrieben wird.
Das kann man schlecht feststellen während der Fahrt, bei mir konnte ich dann mitunter das Tackern der Pumpe vernehmen und bin dann drauf gekommen.
Mein Wagen verbraucht selten mehr als 8 Liter einen Teil verdampfe ich vermutlich, weil der Wagen doch immer seltener bewegt wird und wenn ich dann den Schlüssel drehe, na, dann macht er erst einmal mit viel Lärm die Behälter voll.
Dirk wird sicher umfassend antworten, nette Gesprächspartner sind ihm immer willkommen.
Grüße in die Schweiz
Günter
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

midgie65
Beiträge: 65
Registriert: 23. Apr 2019, 20:47
Fahrzeug(e): Midget MK II - MGB GT V8 LHD (1 of 7)
Wohnort: Zürich

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von midgie65 » 25. Aug 2019, 12:00

Oh sorry Günther - ich meinte natürlich DIrk!!

Danke für die Blumen in die Schweiz - es ist wie überall: die Menschen sind nun mal verschieden, auch unter den Teutonen gibt’s grosse Unterschiede :D

Gruss aus der Eidgenossenschaft, wo Zusammenleben verschiedener Kulturen (italienischer, französischer und deutscher Provenienz) seit 150 Jahren institutionalisiert ist....

Jan
_________________________________
Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.

major_healey
Beiträge: 261
Registriert: 12. Nov 2010, 23:48
Fahrzeug(e): AH Sprite Mk IV 1970
Wohnort: Stolberg

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von major_healey » 25. Aug 2019, 13:35

Hallo Dirk,

nur mal so ein Gedanke zum gestiegenen Benzinverbrauch, weil dieser Effekt aktuell beim Midget eines meiner Freunde auftritt:

Die Verbrauchsberechnung basiert ja auf Nachfüllmenge und gefahrener Wegstrecke.
Was ist, wenn der Tachometer nicht (mehr) richtig zählt und der hohe Verbrauch nur vorgetäuscht ist?
Verwendest Du für die Berechnung die Anzeige des Tageskilometerzählers oder des Gesamtzählers und hast Du diese mal miteinander verglichen?
Hast Du die Wegstrecke mal z. B. mit einem zusätzlich verbauten Fahrradtacho oder dem Navi kontrolliert?

Gruß
Stolli

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1038
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 67, MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von marc-ks » 25. Aug 2019, 15:29

Ohne irgendeinen Umbau verändert sich die Übersetzung des Wegstreckenzähler nicht. Während die Tachonadel schon mal pendelt (Wirbestrom Magnet), weil es hier keine feste mechanische Verbindung gibt.
VG Marc
MGDC #2315

major_healey
Beiträge: 261
Registriert: 12. Nov 2010, 23:48
Fahrzeug(e): AH Sprite Mk IV 1970
Wohnort: Stolberg

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von major_healey » 25. Aug 2019, 15:38

Das ist korrekt, aber ich denke da eher an einen mechanischen Fehler, der z. B. zu einem Aussetzen des Wegstreckenzählers führt (z. B. ein zeitweises Blockieren des Zählwerks beim Umspringen auf "0", wie derzeit an dem von mir genannten Midget zu beobachten).

Gruß
Stolli

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 944
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von DirkH » 26. Aug 2019, 08:06

Guten Morgen meine Herren,

ganz egal wie, ein B der nicht mit stage 3 auf der Nordschleife bewegt wird darf nicht um die 13 Liter nehmen.
Ehrlich gesagt verleidet mir das ein bißchen die Zeit bis zum September. Weniger wegen dem Benzinpreis, in Luxemburg sind die Spritpreise massiv unter den unsrigen, mehr das ökologische Gewissen fühlt sich gestört.

@ Jan - mit Sicherheit ist Blasenbildung eine Möglichkeit. Aber ich habe das Auto ja seit 20 Jahren und seit der Mehrverbrauch hat sich erst eingestellt, nachdem ich noch mal anfing an dem Thema vereftten rum zu doktern. Das verfetten im Bummelverkehr - Leerlauf besteht ja schon immer. Ob seit 2005 Vergaserrevison Tyler oder 2008 Motorrevison? Ich kann es nicht mehr zuordnen. Hätte A.S. mir im Mai den Motorlauf nicht madig gemacht, hätte ich es weiter hin genommen. Wo wir wieder beim Schuldigen sein :lol: :lol: :lol:
- im Mai die Petronix Zündung rein kam
- ich die Schwimmerstände synchronisiert hatte - gleichzeitig kamen neue Nadelsitze und Schwimmernadeln rein, die Standard Variante von SU
- ansonsten ist er unverändert, Hitzeschild und Distanzblöcke seit eh und je unter den Vergasern
- Verbrauch davor immer zwischen 9 - und max 10 Litern - bei uns geht es permanent rauf und runter und auf Strecke eher unter 9 Litern

Wie Günter schreibt tippe ich auf Schrott ab Werk bei den Nadelventilen oder eine spinnende Pierburg Pumpe die nach 15 Jahren im Dienst auf ihre alten Tage, vor ihrem Exitus, noch mal alles gibt. Nach 15 Jahren kann ein kleines elektrisches Pümpchen ruhig ausgetasucht werden.
Daher meine Fährte Benzinpumpe und Düsenstöcke beide die 15 Jahre drin. Sollte zumindest kein Luxus sein.

@ Marc und Stolli - den Gedanken an die Wegstreckenzählung hatte ich auch schon.
Der Tacho läuft meist recht unauffällig, hat aber immer wieder das pendeln. Was er aber auch schon seit eh und je so macht.
Um die Wegstrecke zu kontrollieren hatte ich mir eine App auf iPhone geladen, aber die funktioniert nur fragwürdig, sodaß ich die Fährte schleifen ließ.

ABER im Mai hat A.S. eine Winkelstück zwischen Getrieb und Tachowelle raus geholt, das "dort nicht hin gehört" Ich habe es in den Kofferraum gelegt und aufgehoben.
Ich werde es auf jeden Fall wieder einsetzen, um den Ursprungszustand wieder herzustellen.
Nach Bad Sassendorf sind es 300 Km auf den Kopf, die ich mit Navi fahren werde und wenn der B dann 20 - 30% weniger mißt wäre zumindest das Verbrauchsthema aus der Welt.

Dank Euch erst mal und hier der Verdächtige in Sachen Wegstreckenzählung.

Kommt gut in die Woche, Dirk
Bildschirmfoto 2019-08-26 um 08.03.38.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 944
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von DirkH » 26. Aug 2019, 09:37

Ich habe vergessen zu erwähnen, daß der kleine transparente Benzinfilter im Motorraum komplett voll steht.

Aus der Erinnerung herauß würde ich behaupten, daß er früher immer nur im unteren Drittel, max bis zur Hälfte voll Benzin stand. Irgendwas hat sich da verändert.
Auch etwas, daß mich an zu viel Sprit seitens der Benzinpumpe glauben läßt.

Einen schönen Wochenstart Euch
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 944
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von DirkH » 27. Aug 2019, 08:59

Mojen die Herren,

das Winkelstück ist unschuldig, bin Gestern Abend einfach auf der Bundesstraße die Mosel entlang bis Traben Trabach. Definierte Strecke und nicht zick-zack Nebensträßchen. Abweichung Routenplaner und Straßenschild auf knapp 70 Kilometer keine Meile nach Tacho Wegstreckenangabe.

Auf dem Rückweg über den Berg nach Lux und aufgetankt. Rollen weitestgehend auf der Ebene 12,5 Liter. :oops:

Genießt den Spätsommer
Bildschirmfoto 2019-08-27 um 08.58.46.jpg
:D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 3170
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von Günter Paul » 27. Aug 2019, 12:28

DirkH hat geschrieben:
26. Aug 2019, 09:37
Ich habe vergessen zu erwähnen, daß der kleine transparente Benzinfilter im Motorraum komplett voll steht.

Aus der Erinnerung herauß würde ich behaupten, daß er früher immer nur im unteren Drittel, max bis zur Hälfte voll Benzin stand. Irgendwas hat sich da verändert.
Auch etwas, daß mich an zu viel Sprit seitens der Benzinpumpe glauben läßt.

Einen schönen Wochenstart Euch
Ja, Dirk, so ist das..
Wenn ich ihn starte wird der Filter geringfügig mehr gefüllt, wenn ich ihn abstelle, sollte er so aussehen.
Bin gerade reingekommen, bei diesen Temperaturen macht es kaum noch Spaß, ich fahre ihn viel Lieber bei Englischem Wetter.
Gruß
Günter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 944
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von DirkH » 27. Aug 2019, 12:48

Mojen Günther,

so hatte ich das in Erinnerung. Im Moment steht der Filter komplett voll und ist manchmal nach 2 Tagen Stillstand so leer wie auf Deinem Foto.
Wachsen da Algen auf Deinem Filter :lol: :lol:

Ich mag Sommer, bin eben mit dem Maler 500m zu einem Nachbrahaus um uns einen Farbton anzusehen. Er war am jammern und wir beide naß geschwitzt, aber alles besser als dicke Jacke und Schal. Zur Not fahre ich im Bikini.
Bildschirmfoto 2019-08-27 um 12.52.08.jpg
Lassen wir uns überraschen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 944
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von DirkH » 29. Aug 2019, 13:55

Mojen die Herren,

die Vergaserfront ruht, habe aber Gestern mal die Kompression überprüft.
Warm gefahren, alle 4 Kerzen raus, Verteiler Stromlos gemacht.

Alle 4 10 Bar +/- 0,1bar. Hätte zwar mehr erwartet mit den platten Kolben, aber wenigstens schön gleichmäßig.

Genießt den Spätsommer
Bildschirmfoto 2019-08-29 um 13.54.07.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 944
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von DirkH » 4. Sep 2019, 20:20

Kleiner Zwischenstand meine Herren,

da ich keine Lust mehr habe zu testen und erst mal Pumpe und Düsenstöcke abwarte fahre ich einfach nur dumm rum.
Hier an der Kyll, ein wildromantischer Nebenfluss / großer Bach der Mosel.
Ich liebe die Gegend :D

Und wieder alleine auf der Straße.
Bildschirmfoto 2019-09-04 um 20.19.00.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße von den Barbarathermen Dirk

midgie65
Beiträge: 65
Registriert: 23. Apr 2019, 20:47
Fahrzeug(e): Midget MK II - MGB GT V8 LHD (1 of 7)
Wohnort: Zürich

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von midgie65 » 10. Sep 2019, 06:50

Hallo Dirk

Haben Deine Vergaser in den Drosselklappen federgelagerte Ventilchen verbaut, sogenannte Overrider Valves? Oder sind die Drosselklappen ganz normale „Plain Discs“?

Jan
_________________________________
Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 944
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von DirkH » 10. Sep 2019, 07:21

Mojen Jan,

als ich sie vor 20 Jahren im Kofferraum fand serienmäßig mit den Ventilen in den Drosselklappen, ja. Die sind aber schon 2005 bei der Vergaserrevision raus geflogen.

Leider auch nicht :|
Grüße von den Barbarathermen Dirk

midgie65
Beiträge: 65
Registriert: 23. Apr 2019, 20:47
Fahrzeug(e): Midget MK II - MGB GT V8 LHD (1 of 7)
Wohnort: Zürich

Re: SU Einstellung bei nicht serienmäßigem Motor

Beitrag von midgie65 » 10. Sep 2019, 21:37

Hallo Dirk, hmmm..... na dann eben nicht - ein Versuch war‘s wert.... :D

Gruss, Grübel-Jan
_________________________________
Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.

Antworten