Stromberg 150CD4T instant setzen

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

armiel
Beiträge: 16
Registriert: 12. Jul 2018, 22:26
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, 1977 USA
Wohnort: 24582 Bordesholm

Re: Stromberg 150CD4T instant setzen

Beitrag von armiel » 22. Jun 2019, 11:16

Hi Marc,
Danke für die Idee. Meinst du den kleinen Anschluss neben der Einfüllöffnung im Tank? Der war bei mir auch undicht, hat immer arg gerochen im Kofferraum. Habe ich abgedichtet. Von diesem Anschluss geht der Benzindampf bei mir direkt in den Kohlebehälter (Kohle ist neu). Eigentlich sollte dazwischen noch ein separater Behälter sein. Keine Ahnung ob das eine Rolle spielt. Merkwürdig ist nur, dass die Probleme erst nach Einbau des revidierten Vergasers auftreten🤔 Gestern habe ich die Pumpe geöffnet. Sieb ist sauber, Sprit ist vorhanden. Er läuft ja auch wieder. Aber unwohl ist mir schon.
Gruß Arno

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 701
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 67, MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Stromberg 150CD4T instant setzen

Beitrag von marc-ks » 22. Jun 2019, 12:58

Ich weiß nicht wie der Midget den Sprit aus dem Tank zieht, also ob einfach am tiefsten Punkt der Anschluss ist oder ein Rohr angelötet ist, durch das der Sprit von der Pumpe angesaugt werden muss.
VG Marc
MGDC #2315

armiel
Beiträge: 16
Registriert: 12. Jul 2018, 22:26
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, 1977 USA
Wohnort: 24582 Bordesholm

Re: Stromberg 150CD4T instant setzen

Beitrag von armiel » 23. Jun 2019, 22:55

Hi Marc,
es muss wohl ein Rohr in die Nähe des Tankbodens geführt sein. Die Benzinleitung zur Pumpe liegt im oberen Drittel des Tanks. Ich werde mir den Anschluss am Tank nochmal genauer anschauen.
Gruß Arno

armiel
Beiträge: 16
Registriert: 12. Jul 2018, 22:26
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, 1977 USA
Wohnort: 24582 Bordesholm

Re: Stromberg 150CD4T instant setzen

Beitrag von armiel » 18. Aug 2019, 15:25

Hi Leute,
ist zwar schon ein paar Tage her, aber ich wollte noch berichten, o b meine Vergaserinstandsetzung erfolgreich war. Die Werkstatt konnte den Vergaser tatsächlich auf einen Abgaswert von knapp 2% bei 1000 U/min einstellen. Ich war total begeistert. Für einen guten Lauf wurde er aber etwas nach oben korrigiert. Noch ein ein paar neue Buchsen für die Blattferder und ein Spurstangenkopf. Fertig waren wir mit dem Tüv.
Allerdings ging der Wagen in der Werkstatt in meinen beisein erneut wegen Spritmangel aus. Pumpe wurde gereinigt, mit Druckluft über den Tank wieder Sprit bis zur Pumpe gefördert. Alle wieder gut. Zuhause habe ich erstmal die alte Pumpe wieder eingesetzt. Mir ist jeetzt noch aufgefallen, das der Tankdeckel in der Mitte ein Loch hat, welches mit einer Schraube verschlossen war. Sollte doch eigentlich kein Problem sein, wenn die Tankbelüftung über den Kohlebehälter funktioniert, oder? Sie Schraube habe ich erstmal weg gelassen.

Grüße aus dem hohen Norden
Arno

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 820
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: 80469 München

Re: Stromberg 150CD4T instant setzen

Beitrag von andreas.clausbruch » 18. Aug 2019, 17:00

Hallo Arno,
ich hatte vor einiger Zeit ähnliche Probleme bei meinem B. Nach einigem Hin und Her stellte sich als Ursache heraus, dass der Zufluss von Tank zur Benzinpumpe sich innen im Tank immer wieder zugesetzt hat. Mit Durchblasen ging es einige Zeit wieder gut, dann trat das gleiche Phänomen wieder auf.
Ich habe einigermassen ge- bzw. entnervt dann den Tank gegen einen originalen neuen ausgetauscht und seitdem funktioniert wieder alles so wie es soll.
Octagonale Grüsse Andreas

armiel
Beiträge: 16
Registriert: 12. Jul 2018, 22:26
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, 1977 USA
Wohnort: 24582 Bordesholm

Re: Stromberg 150CD4T instant setzen

Beitrag von armiel » 18. Aug 2019, 18:28

Hi Andreas,
ich habe auch schon überlegt den Tank nochmal auszubauen und versuchen zu reinigen. Obwohl der erste Einruck (siehe Bild) vom Tankboden innen machte einen guten Eindruck. War dein alter Tank verrostet von innen?

Gruß
Arno
Tank-klein.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 820
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: 80469 München

Re: Stromberg 150CD4T instant setzen

Beitrag von andreas.clausbruch » 18. Aug 2019, 18:43

Moin Arno,
Du wirst staunen, mein Tank war sogar neu! Der alte war - wie beim B üblich - oben durchgerostet. Ob das beim 'Zwerg' auch so ist weiss ich nicht. Da wir mit dem B viel reisen, dachte ich mir es sei sinnvoll einen grösseren Tank zu verbauen. Zumal dieser auch preislich attraktiv war. Leider entsprach dessen Qualität nicht den Erwartungen. Also zurück zum Original und von meinem bewährten Lieferanten bezogen (der der sog. 'Langstreckentank' nicht im Angebot hatte).
Good luck und octagonale Grüsse Andreas

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 820
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: 80469 München

Re: Stromberg 150CD4T instant setzen

Beitrag von andreas.clausbruch » 18. Aug 2019, 19:38

Moin Arno,
mir ist gerade erst aufgefallen, dass Du in Bordesholm ansässig bist. Da sind wir kürzlich vorbeigekommen als wir von Rendsburg einen Bogen um Kiel fahren wollten um nach Oldenburg in Holstein zu kommen. Kurviger.de hat uns dann durch 'Deine' Gegend geführt. Aus süddeutscher Sicht landschaftlich ein Traum und sicher eine Wiederholung wert!
Octagonale Grüsse Andreas

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 701
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 67, MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Stromberg 150CD4T instant setzen

Beitrag von marc-ks » 18. Aug 2019, 21:33

Probier ob das Rohr wirklich keine Undichtigkeit hat und Luft zieht. Zumal es so aussieht, als ob der Schlauch nur steckt, keine Schelle. Also den Schlauch in einen Kanister führen der unterhalb des Niveaus des Tanks steht und Sprit ansaugen. Wenn es dann nicht von allein nachläuft, zieht die Pumpe Luft. Ich hatte selbst damit Ärger und wär fast verzweifelt. Bei mir war das Rohr ca. 5cm unter "Voll" perforiert, sodass nach dem Tanken immer alles gut war, aber ab 3/4 die Pumpe zuwenig gefördert hat. Im Stand und bei Teillast ok, beim Beschleunigen stottern.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 911
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Stromberg 150CD4T instant setzen

Beitrag von Noddy » 18. Aug 2019, 21:48

Hallo :)

Was is denn für eine Spritpumpe verbaut? Eine mechanische am Motor oder ne elejtrische in Tanknähe?

Grüße

Micha
#2303

Harry01
Beiträge: 42
Registriert: 23. Feb 2017, 10:39
Fahrzeug(e): MGB Roadster BJ. 79
Wohnort: Köln

Re: Stromberg 150CD4T instant setzen

Beitrag von Harry01 » 19. Aug 2019, 10:59

Hallo Arno,
ich würde auch mal die Entlüftungsleitung vom Tank zum Aktivkohlebehälter mit Druckluft durchblasen, die muss frei sein. Ansonsten mal mit Bremsenreiniger durchspülen. Der Tankdeckel sollte dicht sein.

VG Harry

armiel
Beiträge: 16
Registriert: 12. Jul 2018, 22:26
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, 1977 USA
Wohnort: 24582 Bordesholm

Re: Stromberg 150CD4T instant setzen

Beitrag von armiel » 20. Aug 2019, 13:17

Hallo zusammen,
also ich habe eine mechanische Benzinpumpe. Die Gasleitung zum Kohlebehälter ist auch frei. Habe mit Druckluft von dort aus den Tank (Luftpumpe) getestet . War eigentlich dicht (Leckagespray). Das mit dem perforierten Rohr im Tank macht mir schon Gedanken. Vielleicht kann ich mir das mal mit einer USB-Kamera anschauen. Werde von dem Ergebnis berichten.

Andreas: Ich gebe dir vollkommen recht. Schöne Ecke hier.😉

Antworten