Blattfeder

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 1019
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: 80469 München

Re: Blattfeder

Beitrag von andreas.clausbruch » 13. Jan 2020, 09:52

Hallo Frank,
wenn Du Brantho verwendest, folge dem Rat von Igor. Ob man mit der Drahtbürste den Rost entfernt oder diesen letztlich eher poliert ist eine andere Frage, aber bei der Bremstrommel sicher nicht so entscheidend. Ich würde im Zweifel immer nach dem Säubern mit der Drahtbürste das in Frage kommende Teil mit Fertan behandeln.
Brantho hat bei mir übrigens immer sehr lange zum Trocknen gebraucht.
Octagonale Grüsse Andreas

igor2202
Beiträge: 266
Registriert: 2. Sep 2011, 17:24
Fahrzeug(e): MGB Roadster,Triumph Spitfire,
Wohnort: München

Re: Blattfeder

Beitrag von igor2202 » 13. Jan 2020, 11:10

Fertan ist nicht nötig denn 3in1 beeinhaltet einen guten Rostschutz, Vorstrich und Endanstrich. Wie Andreas schreibt braucht 3in1 etwas länger zum (durch)trocknen, das heist Teile erst nach 3 bis 4 Tagen aufeinanderlegen sonst kleben die zusammen. Grifffest bei Raumtemperatur nach 3-4 Stunden. Endergebnis sehr gut. Habe auch meine Motorblöcke und Achsteile damit lackiert, keine Probleme, hält seit Jahren.

Gruß Igor

Antworten