Blattfeder

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Benutzeravatar
Josef Eckert
Beiträge: 2937
Registriert: 7. Jun 2000, 01:01
Fahrzeug(e): AH Sprite MK3, AH100, AH3000, W123, u.a.
Wohnort: Königswinter

Re: Blattfeder

Beitrag von Josef Eckert » 27. Mär 2018, 22:03

Hallo Klaus,
es ist leider so, dass die Qualität von BCC nicht genügend geschätzt wird und deshalb gibt es dann die Probleme mit Discount-Federn aus China oder sonstwo.
Um die Federn richtig vorzuspannen und die werksseitige Spezifikation genau herzustellen ist großer Aufwand notwendig. Jeder der lieber seinen Wagen hoch oder schräg stehend akzeptiert ist mit dem billigprodukt besser bedient.
Alles Gute hat seinen Preis, nur wird es leider oft verschmäht. Deshalb gibt es auch nur schlechte Fahrwerksgummis. Alle guten Fabrikanten haben sich zurückgezogen weil keiner die guten Gummis zum 3-fachen Preis kauft.
Ich ärgere mich über derartiges Konsumverhalten ziemlich.
Gruß
Josef

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 820
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: 80469 München

Re: Blattfeder

Beitrag von andreas.clausbruch » 27. Mär 2018, 22:57

Hallo Josef,
Du sprichst mir aus dem Herzen!
Octagonale Grüsse Andreas

rudi1111
Beiträge: 56
Registriert: 20. Jan 2016, 23:18
Fahrzeug(e): mga mk 2
Wohnort: goslar

Re: Blattfeder

Beitrag von rudi1111 » 23. Apr 2018, 01:45

Ich bin auch der Meinung lieber mehr Geld ausgegeben als sich hinterher rumärgern.
Aber bei mir waren die Federn schon eingebaut.
Einen guten Tipp habe ich im Board gefunden die hinterachse lenkte mit beim gaswegnehmen das lag daran das die U Bolzen
Nicht fest genug angezogen waren richtig festgezogen und schon liegt er ruhig.
Ohne den Tipp hätte ich den Fehler nicht so schnell gefunden daher noch mal Danke an alle .bisschen spät ich weiß
Ich habe eine Seite tiefergelegt jetzt steht er erst einmal gerade .
Ich lade mal ein paar Sandsäcke ein vielleicht klappt das ja.
Wenn nicht dann gibst die guten Federn.
Erst mal noch ein paar andere Baustellen.
Gruß Rudi

Heiner82
Beiträge: 47
Registriert: 4. Mai 2015, 21:05
Fahrzeug(e): MGB

Re: Blattfeder

Beitrag von Heiner82 » 15. Aug 2019, 21:19

Hallo zusammen,

meine Fahrwerksbuchsen sind rundrum fällig (67er MGBGT).
Mein Mechaniker hat mir empfohlen auch die Blattfedern zu tauschen, wenn man schon an die Gummis der Hinterachse geht. Die Feder hat äußerlich Rost, und die Zwischlagen sehen nicht mehr frisch aus. An der Höhe habe ich nichts auszusetzen.
Bei meinem ehemaligen Fiat 500 hatte ich ebenfalls schlechte Erfahrungen mit dem Tausch der Feder gemacht und die vorherigen Beiträge stimmen mich nicht zuversichtlicher.

Was sagt Ihr dazu, wann ist es SInnvoll die Federn zu tauschen? - Das optische Erscheinungsbild stört mich nicht.

Gibt es aktuellere Erfahrungen zu MOSS und BCC?

Gruß Frank

Benutzeravatar
Josef Eckert
Beiträge: 2937
Registriert: 7. Jun 2000, 01:01
Fahrzeug(e): AH Sprite MK3, AH100, AH3000, W123, u.a.
Wohnort: Königswinter

Re: Blattfeder

Beitrag von Josef Eckert » 15. Aug 2019, 21:26

Hallo Frank,
BCC Federn sind das Beste was es derzeit gibt. So gut wie die Originalen.
Gruss
Josef

Heiner82
Beiträge: 47
Registriert: 4. Mai 2015, 21:05
Fahrzeug(e): MGB

Re: Blattfeder

Beitrag von Heiner82 » 16. Sep 2019, 14:45

Hallo zusammen,

ich möchte die Achsüberholung diesen Herbst angehen "lassen". Habt Ihr auch noch einen Tipp, wo man am besten PU Buchsen für Vorder- und Hinterachse kauft. Ich bin gerne bereit ein paar € mehr auszugeben, wenns dafür länger hält.

Gruß Frank

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 820
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: 80469 München

Re: Blattfeder

Beitrag von andreas.clausbruch » 16. Sep 2019, 15:28

Hallo Frank,
bist Du Dir sicher hinsichtlich der PU Buchsen? Ich würde vorne V8 Buchsen einsetzen und hinten allenfalls bei den hinteren Blattfederaufnahmen (8 bushes) PUs verwenden. Keinesfalls an dem vorderen Auge der Blattfeder. Für Strassenbetrieb nach meiner Erfahrung viel zu hart und unelastisch.
Octagonale Grüsse Andreas

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 701
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 67, MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Blattfeder

Beitrag von marc-ks » 16. Sep 2019, 15:36

Superflex gibt es glaube ich nur noch Restposten, ich habe alles von Polybush. Liefern aber auch die üblichen Händler.

https://www.polybush.co.uk/shop/mg/b?attr=2%7C1974
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
Rockola1438
Beiträge: 144
Registriert: 12. Jun 2015, 17:22
Fahrzeug(e): MGC 1969 US
Wohnort: Halstenbek bei Hamburg

Re: Blattfeder

Beitrag von Rockola1438 » 16. Sep 2019, 17:34

Moin Frank !

Damit gehen die Meinungen stark auseinander!
Ich kann nur sagen , überall Poly ist Mist !
Ein MG fährt sich nicht mehr wie ein MG !
Haben das bei uns in der Schraubergemeinschaft alles durch,
incl. vorher/ nachher Vergleich !
Stimme insofern Andreas voll und ganz zu!

Gruß Klaus

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 701
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 67, MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Blattfeder

Beitrag von marc-ks » 16. Sep 2019, 19:37

Sehe ich auch so, Polys an den Dreieckslenkern, am Stoßdämpferarm und am Stabi, hinten die 8 am Federbügel. Die 4 Platten an der Blattfeder sind schon zuviel. Das vordere Auge würde ich nur machen, wenn die Buchse verschlissen ist.
VG Marc
MGDC #2315

Heiner82
Beiträge: 47
Registriert: 4. Mai 2015, 21:05
Fahrzeug(e): MGB

Re: Blattfeder

Beitrag von Heiner82 » 16. Sep 2019, 20:33

Hi,

zunächst mal danke für eure Erfahrungsberichte. Ich habe mich bei Polybush mal umgesehen. Die bieten zwei Varianten an. Comfort und Performance.
Mir ist aufgefallen, dass die im Gegensatz zu denen von L. keinen sichtbaren Stahleinsatz haben.
Was haltet ihr davon?
Ich habe nicht vor, mit dem Auto auf die Rennstrecke zu gehen.
Was ist der Unteschied von V8 zur Standardbuchse? Wird die durch den Stahleinsatz auch haltbarer?

Gruß Frank

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 701
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 67, MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Blattfeder

Beitrag von marc-ks » 16. Sep 2019, 21:07

Ich habe einen B mit Polys ohne Buchse und einen mit Polys im V8 Stil, also mit Buchse. Letztere Version finde ich besser vom Handling.
VG Marc
MGDC #2315

Antworten