Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Benutzeravatar
JuanLopez
Site Admin
Beiträge: 382
Registriert: 12. Mai 2016, 19:36
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, Simca Vedette V8
Wohnort: Karlsbad
Kontaktdaten:

Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von JuanLopez » 16. Dez 2016, 14:58

Hallo Leute,

ich bin meine Vinylbezüge gründlich satt. Von Atmungsaktiv haben diese noch nie was gehört. :D
Deswegen bin ich am überlegen mir Velourbezüge zu besorgen und diese einzubauen.

Ich habe auch welche bei Moos gefunden. Das Paar für 249 Pfund.
Der Preis ist somit nicht mehr weit weg von Lederbezügen.

Hat jemand Erfahrung ob die Velourbezüge besser mit Schweiss umgehen? Oder doch Leder?
Wegen der Hitze ist es mir nicht. Zur Not spanne ich einen Sonnenschirm über den Midget wenn er steht.
Aber beim Fahren benötige ich doch etwas atmungsaktives.

Und den Hinweis mit dem Handtuch nutze ich schon. Aber manchmal wird es halt doch vergessen. Deswegen strebe ich eine dauerhafte gute Lösung an.

Danke für jeden Hinweis.
Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan #2476

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. - Mark Twain

Benutzeravatar
Rule Britannia
Beiträge: 378
Registriert: 8. Dez 2012, 01:04
Fahrzeug(e): MGA
Wohnort: Norderstedt in Schleswig Holstein

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von Rule Britannia » 16. Dez 2016, 18:05

Moin Moin,

bei einem Cabrio bzw. Roadster sollte man immer was aus Vinyl oder Leder nehmen, denn schnell kommt man mal in einen kleinen Regenschauer oder Niesel. Hat alles schon seinen Sinn. :wink: Meinen MGA natürlich in Leder hatte ich die letzten 8-10 Jahre nicht mehr zu. Von der Sonneneinstrahlung und vom Schwitzen her ist Velours etwas angenehmer, würde ich aber nicht machen. Natürlich schwitzt man mit Leder auch etwas am Rücken, aber es ist lange nicht so nass wie Vinyl. Des Weiteren hält Leder eine gefühlte Ewigkeit und ist somit auch sehr wertstabil beim Wiederverkauf.

Willst Du was ordentliches in Vinyl oder Leder dann schlage ich Aldrige vor. Dort kaufen auch die meisten aus Jaguarkreisen. Super Qualität, sehr passgenau und alles zu humanen Preisen.

http://aldridge.co.uk/services/schematic.cfm?id=3
Gruß
Frank

Josef Eckert
Beiträge: 3147
Registriert: 7. Jun 2000, 01:01
Fahrzeug(e): verschiedene

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von Josef Eckert » 16. Dez 2016, 19:58

Wie Frank schon schreibt auf keinen Fall Velour bei einem offenen Oldtimer. Das Dach ist ja nie ganz dicht und Feuchtigkeit im Sitz hält ewig und fängt schnell an zu gammeln und schimmeln.
Beim 1500er Midgget lohnt es m.E. nicht Ledersitzbezüge zu kaufen. So viel besser wie Vinyl sind sie im Schwitzverhalten auch nicht und der hohe Preis der Ledersitzbezüge ist nicht wirklich sinnvoll beim 1500er.
Gruß
Josef

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 2804
Registriert: 13. Aug 2001, 01:01
Fahrzeug(e): MGC 12/68, MGB 04/73, MGF 06/96

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von Matthias » 16. Dez 2016, 20:57

Das Problem von modernem Autoleder ist die dicke Farbschicht, die die natürliche Atmungsfähigkeit des Materials drastisch reduziert. Die Industrienorm für Autoleder erlaubt sogar dickere Kunststoffschichten auf Autoleder, als bei Skai, was auch dazu führt, dass für heutiges Autoleder eine Tierhaut bis zu viermal gefälzt wird. Das heißt, sie ist nur noch ein Viertel so dick, wie früheres Leder. Der Rest ist Farbe und Kunststoff. Und damit das dann immer noch aussieht wie Leder, wird die Lederstruktur wieder aufgeprägt. Klingt absurd, ist aber so.

Die Sitze meines C habe ich mit Conolly-Leder beziehen lassen, das nur dünn eingefärbt ist. Auch im Hochsommer schwitzt man darauf nicht, obwohl die Sitze schwarz sind. Die Kehrseite ist, dass das Leder empfindlich und pflegeintensiv ist.

Du kannst im nächsten Sommer gerne mal probesitzen.
achteckige Grüße


Matthias #421

MGC 12/68 dark burgundy
MGB 04/73 green mallard
MGF 06/96 british racing green
MGF 12/96 amaranth

Benutzeravatar
Rule Britannia
Beiträge: 378
Registriert: 8. Dez 2012, 01:04
Fahrzeug(e): MGA
Wohnort: Norderstedt in Schleswig Holstein

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von Rule Britannia » 16. Dez 2016, 23:14

Moin zusammen,

man sollte schon gutes Leder für den Kfz-Bereich und noch spezieller bei offenen Autos wählen. Ob sich das nun bei seinem Liebling lohnt oder nicht muss jeder selber wissen. Und damit es so schön atmungsaktiv bleibt benötigt es eine spezielle fettfreie Pflege und gehört anders als bei Veteranen, Sätteln und Schuhen kein Fett aufs Leder, dann ist es in der Tat nicht mehr atmungsaktiv. In meinem Jaguar MKII kam 1992 eine komplette Conolly Glattlederausstattung für 22.000DM rein, also nicht ganz billig, aber nach wie vor in super Zustand. Ähnlich in den anderen und im E-Type sogar dazu noch luftig perforiert. Aber auch in meinem modernen BMW habe ich eine komplette Dakota Lederausstattung und im Wohnbereich ähnlich. Alle Leder sind nur dünn schwarz eingefärbt, sehr Atmungsaktiv und dennoch sehr robust. Auf keinem meiner Leder schwitzt man stark, nur in der heißen Sommersonne stehend wird's beim Hinsetzen gerne sauheiß ;-) Daher mein Tipp mit Aldrige in GB.

Nähers zu den unterschiedlichen Ledern und Pflege kann man hier sehr gut erfahren:

http://www.lederzentrum.de/wiki/index.php/Auto
Gruß
Frank

Benutzeravatar
JuanLopez
Site Admin
Beiträge: 382
Registriert: 12. Mai 2016, 19:36
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, Simca Vedette V8
Wohnort: Karlsbad
Kontaktdaten:

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von JuanLopez » 17. Dez 2016, 15:21

Hallo Leute,

Ich habe die Beiträge mit großem Interesse gelesen. Und bin auch allen Links gefolgt. Und habe erstaunliches gelesen.
Der Link zu der Firma in England hat gezeigt dass diese auch deutsche Firman beliefert. Unter anderem das große L...

Was ich jetzt noch nicht logisch erklären kann ist folgendes:
Wenn gesagt wird, dass Velours atmungsaktiv ist aber zuviel Wasser durchlässt bei Regen (deswegen der Kern zu modern anfängt)...
Wieso ist das bei Leder nicht so? Dort kann genausoviel Wasser durchkommen. Und schlechter wieder verdunsten!
Ich habe gelernt das Moder dort entsteht wo Feuchtigkeit steht. Wenn genug gelüftet wird alles kein Problem.

Also wo ist der Vorteil von Leder?

Mir geht es hier nicht ums Geld. Beim Hobby schaut man selten aufs Geld. Mit geht es darum die richtige Entscheidung zu treffen. Gerne hätte ich ein Leder wie im Wiesmann in meinem Midget. Doc ich denke das passt nicht.

Also will ich jetzt logisch nachvollziehbare Gründe wieso Leder und nicht Velour! Nach der Logik und euren Argumenten müsste Vinyl das Beste sein.
Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan #2476

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. - Mark Twain

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 2804
Registriert: 13. Aug 2001, 01:01
Fahrzeug(e): MGC 12/68, MGB 04/73, MGF 06/96

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von Matthias » 17. Dez 2016, 17:44

Hallo Juan,

die Frage ist einfach zu beantworten: Lauf mal mit Stoffschuhen durch Pfützen und mal mit Lederschuhen :wink:

Du kannst natürlich Stoffsitze in Deinen Midget machen. Der MGF hatte ja auch serienmäßig Stoffsitze. Sollte Dein Auto aber tatsächlich mal mit offenem Dach im Regen stehen, dann saugen sich Stoffpolster aber schnell mit Wasser voll und brauchen ewig, bis sie wieder trocken sind, während Leder dem Wasser wegen seiner Gerbung und Färbung dem Wasser wesentlich besser Stand hält. Und Velours ist noch viel saugfähiger, als einfacher Stoff. Deswegen hat Mercedes sein edles Wollvelour ja auch nicht in seinen Cabrios angeboten.
achteckige Grüße


Matthias #421

MGC 12/68 dark burgundy
MGB 04/73 green mallard
MGF 06/96 british racing green
MGF 12/96 amaranth

Benutzeravatar
Ralph 7H
Beiträge: 4678
Registriert: 17. Nov 2005, 01:01
Fahrzeug(e): TD, BGT, SLK
Wohnort: 26553 Neßmersiel

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von Ralph 7H » 17. Dez 2016, 18:08

Hallo Juan,

meine Erfahrungen beschränken sich auf MGB und MGTD, Renault Alpine, Mercedes SL, leider nicht auf den Sprite/Midget.
Im B waren sowohl die originalen Nylonbezüge wie auch die, günstig vom örtlichen Sattler gekauften, Veloursbezüge stets die deutlich angenehmere Variante. In meinem GT habe ich dunkelgraue Bezüge aus einem Wolle Mischgewebe, Äußerst angenehm. Nachfertigung vom lokalen Polsterer. Im offenen B sind die Recaros mit Lederbezug und dem Recaro typischen Konstruktions- und Materialaufwand auch nicht unangenehm, solange das Auto nicht länger offen in der sonne stand. Dann muss man schon abdecken.
Dann ist es angenehm, aber frag nicht nach dem Aufwand. dafür bekommt man schon einen gut fahrbaren MG...
Beim TD nutze ich die originalen Sitze aus 1952, Die Belederung ist neu und von PJM Motors, die auch für die einschlägigen Anbieter auf der Insel und hierzulande fertigen. Einwandfrei aber nicht vergleichbar mit dem, was für MGB und Sprietegets gilt.
Beim SL ist die Situation vergleichbar mit dem B und verglichen mit unserem C-Klasse T mit Stoffsitzen, ist die dort serienmäßige Stoffbestuhlung, verglichen mit dem SL die bessere Wahl gewesen.
Beim MGB gab es für das Modelljahr serienmäßig Sitzbezüge in Velours mit Einfassungen in Vinyl. Auch die waren angenehmer als die der Vorgänger- und Nachfolgemodelle mit durchgehend Vinyl.

Nur ein wenig aus gut über 40 Jahren Erfahrung mit diesen Autos....

Safety Fast !

Ralph

Oktogon
Beiträge: 186
Registriert: 14. Mai 2016, 16:49
Fahrzeug(e): MG'A ; MG'B
Wohnort: Geldern, Korfu

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von Oktogon » 17. Dez 2016, 21:41

Hallo zusammen ,

es gibt m.E. noch etwas, was es zu bedenken gibt.
Sitze in offenen Wagen sind naturgemäß im Sommer oftmals ungeschützt der Sonne ausgesetzt.
Stoffsitze können aufgrund einer verstärkten Sonneneinwirkung ausbleichen.
Das war eine Zeit lang mal extrem bei gewissen französischen Autos zu beobachten.

Sicher ist auch die Entwicklung bei den Stoffen weitergegangen.
Bestimmt gibt es heute auch bequeme und UV-beständigere Materialien.
Ob die dann aber letztendlich preiswerter sind, weiß ich nicht.
Letztendlich ist das wie vieles eine Mentalitäts- und Geschmackssache.
Das muss jeder selber entscheiden - genauso wie die Frage, inwieweit man sich am Original orientiert.

Wünsche noch ein schönes WE

Rudolf

Benutzeravatar
Rule Britannia
Beiträge: 378
Registriert: 8. Dez 2012, 01:04
Fahrzeug(e): MGA
Wohnort: Norderstedt in Schleswig Holstein

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von Rule Britannia » 17. Dez 2016, 23:07

...mal abgesehen vom Blattlauskot oder Vogelschiss der schon auf dem Lack und Scheiben nervt. Was der auf Stoffsitzen macht ist noch schlimmer. Leder- und Vinylsitze lassen sich zumindest schnell und leicht reinigen. Man kann ja kaum noch unter Bäumen parken. Leder ist schon das edelste und robusteste Material.
Gruß
Frank

kuepper.remscheid
Beiträge: 522
Registriert: 4. Apr 2010, 22:38
Fahrzeug(e): B, BGT V8, 280 SL, LeMans3, R90S, XT500
Wohnort: Remscheid

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von kuepper.remscheid » 18. Dez 2016, 14:05

Hallo Zusammen,
In diesem Zusammenhang habe ich eine Frage:
Ralph erwähnte die Firma PJM Motors aus England,
Leider gibt es keine Homepage mehr und die Mailadresse von Yvonne ist auch nicht mehr zu erreichen.
Weiss jemand was da los ist ?
Wollte mal nach den Preisen für ein neues Verdeck fragen.
Gruß
Stefan

Oktogon
Beiträge: 186
Registriert: 14. Mai 2016, 16:49
Fahrzeug(e): MG'A ; MG'B
Wohnort: Geldern, Korfu

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von Oktogon » 18. Dez 2016, 17:08

Versuche das mal :

http://www.pjmautotrimmers.co.uk/mga.html

Oder:

http://www.pjmautotrimmers.co.uk/roadster1.html

Die scheinen gerade etwas Probleme mit ihrer Website zu haben .

Gruß

Rudolf

kuepper.remscheid
Beiträge: 522
Registriert: 4. Apr 2010, 22:38
Fahrzeug(e): B, BGT V8, 280 SL, LeMans3, R90S, XT500
Wohnort: Remscheid

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von kuepper.remscheid » 18. Dez 2016, 18:23

Hallo Rudolf,
Besten Dank,
Ein Link hat funktioniert.
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 2804
Registriert: 13. Aug 2001, 01:01
Fahrzeug(e): MGC 12/68, MGB 04/73, MGF 06/96

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von Matthias » 18. Dez 2016, 18:35

Und Dan gibt's da noch eine Alternative: Handtuch auf den Sitz legen, wenn es sehr heiß ist. Ernsthaft. Ich mache das bei meinem B, der noch die originalen ochre-farbenen Vinyl-Sitzbezüge hat. Diese gegen Leder zu tauschen käme mir angesichts der Tatsache, dass mein B weitgehend dem Auslieferungszustand von 1973 entspricht, gar nicht in den Sinn.
achteckige Grüße


Matthias #421

MGC 12/68 dark burgundy
MGB 04/73 green mallard
MGF 06/96 british racing green
MGF 12/96 amaranth

Josef Eckert
Beiträge: 3147
Registriert: 7. Jun 2000, 01:01
Fahrzeug(e): verschiedene

Re: Sitzbezüge aus Velour für MG Midget 1500

Beitrag von Josef Eckert » 18. Dez 2016, 19:03

Ich mache das auch wie Mathias.
Hab auch bei zwei Autos Vinylsitze. Wir haben mal 2 große Badetücher gekauft und an einer Seite über 40cm umgenäht, sodass ein Sack an der Stelle daraus wurde. Lassen sich dann ganz leicht bei heißen Temperaturen über die Sitze ziehen (hab keine Kopfstützen) und halten dann auch. Gleichzeitig werden die Sitze nicht so heiß wenn der Wagen bei einer Pause in der Sonne steht. Sogar meine superempfindliche Beste aller Frauen ist damit zufrieden.
Gruß
Josef

Antworten