Kontaktprobleme - dauerhaft lösen

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Benutzeravatar
Galileo67
Beiträge: 73
Registriert: 20. Feb 2016, 07:53
Fahrzeug(e): MGB Tourer BJ01/76 RB + other daily dr.
Wohnort: Schwobaland (Ba-Wü)

Re: Kontaktprobleme - dauerhaft lösen

Beitrag von Galileo67 » 25. Mär 2020, 18:48

Hallo Micha,

nicht dass Du nicht geholfen hättest, Das hier hab ich verstanden.
Noddy hat geschrieben:
24. Mär 2020, 17:23
Da hilft nur systematisches Vorgehen, erste Maßnahme ist die Gläser der Rückleuchten abschrauben und gucken ob Blinker und/oder Rückleuchten glimmen, das spräche für ein Masseproblem. Dann die Lampen selbst kontrollieren und dann auf der Leitung messen. Nach Deiner Schilderung hast Du auf der getrennten Leitung ohne Last gemessen, an der abgezogenen Leitung kannst Du die Spannung messen weil kein Strom fließt. Zusammengesteckt bricht die Spannung ein weil davor ein Übergangswiderstand besteht, das kann der Steckverbinder im Motorraum sein oder der Schalter selbst. Ich vermute angeschlossen werden die Fäden der Bremslichter glimmen und Du wirst an dem Verbinder Spannung anliegen haben wenn Du beide Lampen entfernst.
Dieses nicht.
Noddy hat geschrieben:
25. Mär 2020, 12:39

Ich habe es mal kurz nachgerechnet und dabei die 2W für die Prüflampe angenommen. Die hat entsprechend einen Widerstand von 70 Ohm, Ein Viertel, nämlich 3 Volt fallen an dem Übergangswiderstand ab, das entspricht dann einem Widerstand von 17,5 Ohm.
Mit 42 Watt Belastung liegen 3,4 Ohm auf der Leitung, 3V fallen bereits bei 0,85 Ohm am Übergangswiderstand ab. Finde mal diesen Übergangswiderstand, der bereits die Bremsleuchten erheblich dunkler leuchten lässt mit Deiner 2 Watt Belastung.
Ohne eigene Fachkenntnis und im Glauben dass Ihr euch Beide auskennt mutmasse ich mal dass Ihr Beide nicht falsch liegt. Womöglich unterscheiden sich die Wege in der Empfindlichkeit der Anzeige oder sonst was.

Anstoss habe ich hieran genommen:
Noddy hat geschrieben:
25. Mär 2020, 12:39
Finde mal diesen Übergangswiderstand, der bereits die Bremsleuchten erheblich dunkler leuchten lässt mit Deiner 2 Watt Belastung.
Möchtest Du das als Hilfe bezeichnen? Sorry dem kann ich nicht zustimmen.

Ich hoffe weiterhin auf hilfreiche Beiträge von Euch Beiden. Als Vorschlag: In einem Konfliktmanagement-Seminar habe ich mal gelernt dass man solche Meinungsverschiedenheiten am besten so darstellt dass man sagt: Ich mache es anders, oder ich habe es so verstanden dass, odr man kann es auch SO machen odr irgendwie in der Art. Das letzte Zitat hat einen Geschmack von Angriff (zumindest kommt es bei mir so an), und das wäre schön wenn es nicht vorkommt.

Benutzeravatar
Galileo67
Beiträge: 73
Registriert: 20. Feb 2016, 07:53
Fahrzeug(e): MGB Tourer BJ01/76 RB + other daily dr.
Wohnort: Schwobaland (Ba-Wü)

Re: Kontaktprobleme - dauerhaft lösen

Beitrag von Galileo67 » 25. Mär 2020, 19:05

Ich hatte zu früh gepostet und konnte nicht mehr editieren, daher hier der Rest meines Posts:

Außenwirkung ist manchmal anders als das Selbstverständnis. Ich hoffe Du kannst mir folgen, vielleicht auch zustimmen. Ich habe von Dir schon viele gute Tipps bekommen, und dennoch erlaube auch ICH mir meine Meinung zu äußern.

Danke Dir, Danke auch Josef, für die Tipps die zum Problemverständnis beigetragen haben.

Hoffentlich habe ich das jetzt akzeptabel erläutert warum ich mir "Ruhe" wünsche. Und wirklich nix für ungut!

Ansgar

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 1160
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Kontaktprobleme - dauerhaft lösen

Beitrag von Noddy » 25. Mär 2020, 19:24

Galileo67 hat geschrieben:
25. Mär 2020, 18:48
Möchtest Du das als Hilfe bezeichnen? Sorry dem kann ich nicht zustimmen.

Ich hoffe weiterhin auf hilfreiche Beiträge von Euch Beiden. Als Vorschlag: In einem Konfliktmanagement-Seminar habe ich mal gelernt dass man solche Meinungsverschiedenheiten am besten so darstellt dass man sagt: Ich mache es anders, oder ich habe es so verstanden dass, odr man kann es auch SO machen odr irgendwie in der Art. Das letzte Zitat hat einen Geschmack von Angriff (zumindest kommt es bei mir so an), und das wäre schön wenn es nicht vorkommt.
Hallo Ansgar :)

Ich kann eigentlich Konflikten ganz gut aus dem Weg gehen indem ich den offensichtlich falschen Tips nicht widerspreche und Ratsuchende in die aufgestellte Falle tappen lasse. Das wäre hier der Fall weil Josef haargenau Deinen Weg beschrieben hat der nicht zum Erfolg geführt hat und nicht zum Erfolg führen konnte. Wenn Dir das lieber ist halte ich mich bei Deinen Anfragen hern künftig zurück.

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
JuanLopez
Site Admin
Beiträge: 380
Registriert: 12. Mai 2016, 19:36
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, Simca Vedette V8
Wohnort: Karlsbad
Kontaktdaten:

Re: Kontaktprobleme - dauerhaft lösen

Beitrag von JuanLopez » 25. Mär 2020, 20:20

Hallo Leute,

Wie wäre es wenn wir uns wieder dem ursprünglichen Problem widmen?
Ich verstehe das Konflikte auch ausdiskutiert werden müssen. Aber dies hilft dem Fragesteller nicht.
Oder soll ich mich zurücklehnen und eine Tüte Chips aufmachen? 😀
Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan #2476

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. - Mark Twain

Antworten